Kartoffeln in scharfen Sahnelinsen mit Spinat und Pfefferbeißern

Linsen, mir war wieder einmal nach Linsen. Also flugs den Ordner mit Rezeptideen durchforstet und bei den Kartoffeln in scharfen Sahnelinsen hängengeblieben, einem Rezept, was ich bei Valentinas Kochbuch aufgesammelt hatte.

Kartoffeln in scharfen Sahnelinsen mit Spinat und Pfefferbeißern

Beim Einkauf lachte mich dann frischer Babyspinat an, der fügte sich in meinen Gedanken schon mal gut in den Linsentopf ein. Und dann hab ich noch zwei Paar Pfefferbeißer mitgenommen. Bis kurz vor dem Servieren hab ich noch gezögert, sie in den Topf zu legen – und hab's dann doch getan. Es war kein Fehler 🙂

Bei den ersten Bissen machte sich ein wohliges Gefühl breit: ein wunderbar aromatischer Eintopf, den Helmut wegen seiner Würzung lobte. Gibt's garantiert wieder mal!

========== REZKONV-Rezept – RezkonvSuite v1.4
Titel: Kartoffeln in scharfen Sahnelinsen mit Spinat und Pfefferbeißern
Kategorien: Eintopf, Hülsenfrüchte, Gemüse, Wurst
Menge: 2 Hungrige Esser

Zutaten

150 Gramm   Tellerlinsen
200 Gramm   Festkochende Kartoffeln (P: Linda); in Stücken
      -von 2 cm
2 mittl.   Zwiebeln; gehackt
15 Gramm   Frischer Ingwer; gerieben
1 Essl.   Öl zum Andünsten
1/2 Teel.   Chiliflocken (P: gemahlene Chilis aus eigene
      -Ernte), mehr nach Geschmack
1/2 Teel.   Gemahlener Koriander
1/2 Teel.   Gewürzmischung "Pain d'épices" (siehe unten)
200 Gramm   Sahne
400 ml   Kräftige Gemüsebrühe (P: selbst gemacht)
      Salz
      Pfeffer
      Zitronensaft; zum Abschmecken
200 Gramm   Babyspinat, verlesen, gewaschen und geschleudert
4     Pfefferbeißer
H GEWÜRZMISCHUNG (1 EL)
1/4 Teel.   Gemahlene Nelken
1/4 Teel.   Gemahlene Muskatblüte
1 Teel.   Gemahlener Ingwer
1/2 Teel.   Gemahlener schwarzer Pfeffer
1 Teel.   Gemahlener Ceylon-Zimt

Quelle

  stark modifiziert nach
  Sonja Riker
  Mehr Suppenglück
  Erfasst *RK* 27.10.2014 von
  Petra Holzapfel

Zubereitung

Die Linsen mit ausreichend kaltem Wasser in einen Topf geben, bei mittlerer Temperatur etwa 15 Minuten bissfest kochen, abgießen.

Die Zwiebeln in Ol andünsten. Ingwer kurz mitschmoren, dann Koriander, Chilipulver und Gewürzmischung mit den Kartoffeln zugeben, gut durchrühren. Mit Gemüsebrühe und Sahne aufgießen und etwa 10 Minuten köcheln lassen. Die Linsen zugeben und 5 Minuten köcheln lassen, dann den Spinat einrühren und zusammenfallen lassen. Mit Zitronensaft, Salz und Pfeffer abschmecken. Die Würstchen einlegen und heiß werden lassen.

Anmerkung Petra: ausgesprochen leckerer Eintopf. Schmeckt auch als vegetarisches Gericht.

Das Original kommt ohne Spinat und Wurst aus – der Spinat hat mir aber sehr gut darin gefallen.

=====

16 Antworten auf „Kartoffeln in scharfen Sahnelinsen mit Spinat und Pfefferbeißern“

  1. Uiiii, sehr lecker. Ich liebe Linsen. Und die Würzung kann ich mir gut vorstellen zu den Linsen. Werde ich ausprobieren – allerdings muss ich die Chili weglassen. Da reagiere ich seit neustem heftig mit Allergie darauf – musste sogar notfallmässig zum Arzt deswegen. Ausgerechnet ich… bislang war ich auf gar nichts allergisch, und jetzt sowas.

  2. Das ist das möglicherweise großartigste Linsengericht, seit ich vor 12 Jahren Linsen mit Spätzle entdeckte: Das Herzhafte der Linsen mit dem Leichten von Ingwer, die Power der Gewürze mit der Sanftheit der Sahne – großen Dank. Hier mit viel Mangold nachgekocht, dazu Cabanossi, die es aber gar nicht gebraucht hätte.

  3. Köstlich!
    Gestern Abend nachgekocht, die Linsen etwas länger, da ich ich sie lieber weicher mag, und mit Hühnerbrühe statt Gemüsebrühe. Ansonsten wie in Deinem Rezept, inklusive Pfefferbeissern. Freue mich schon auf den Rest heute Mittag! Danke!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.