Schnelle Apple Pie Biscuits

Bei Joy the Baker habe ich eine "idiotensichere" Fotoanleitung für Apple Pie Biscuits gefunden. Ähnliche Biskuits (Shortcakes) aus einem schnell zusammengemixten Teig habe ich schon früher sehr gerne gebacken, diese wurden aufgeschnitten, mit Sahne und Beeren wie etwa HeidelbeerenErdbeeren oder Quitten gefüllt – sehr fein!

Apple Pie Biscuits

Die Apple Pie Biskuits werden noch vor dem Backen mit einer Füllung aus kurz geschmorten Äpfeln versehen. Nach dem Backen hält alles prima zusammen und die kleinen Teilchen können schon lauwarm verspeist werden. Mit einem Klecks Sahne oder einer Kugel Vanilleeis dazu macht man nichts verkehrt 😉

Biscuits auf dem Blech

========== REZKONV-Rezept – RezkonvSuite v1.4
Titel: Schnelle Apple Pie Biskuits
Kategorien: Gebäck, Früchte, Schnell
Menge: 12 Stück

Zutaten

H APFELFÜLLUNG
1-2     Säuerliche Äpfel; je nach Größe, geschält,
      -entkernt, in dünnen Scheibchen (hier 150 g
      -netto)
25 Gramm   Butter
1 Teel.   Zimt
25 Gramm   Brauner Zucker (P: Lyles weicher brauner Zucker)
H BISKUITS
240 Gramm   Weizenmehl Type 405
2 1/2 Teel.   Backpulver
1/2 Teel.   Salz
50 Gramm   Kalte Butter; in kleinen Würfelchen
2 Essl.   Zucker
160-180 ml   Kalte Buttermilch
H SOWIE
1     Ei; verschlagen
2 Essl.   Zucker
1/2 Teel.   Zimt
1 Prise   Salz

Quelle

  nach
  Joy the Baker
  Erfasst *RK* 05.10.2014 von
  Petra Holzapfel

Zubereitung

Den Backofen auf 220°C vorheizen. Ein Backblech mit Backpapier belegen.

Für die Apfelfüllung die Butter in einem Topf schmelzen. Den Zucker zugeben, alles verrühren. Die Apfelscheibchen und den Zimt zugeben, alles gut umrühren, bis die Äpfel gleichmäßig überzogen sind. Etwa 2-4 Minuten sanft köcheln, dann vom Herd nehmen. Die Äpfel sollen noch nicht weich sein.

Für den Teig das Mehl, Backpulver und Salz in einer Schüssel verrühren. Die Butterwürfelchen zugeben und alles mit den Händen durcharbeiten. Nicht zu lange durchkneten, die Butter soll noch ungleichmäßig im Mehl verteilt sein (Haferflocken- bis Erbsengröße). Den Zucker einrühren. Die Buttermilch (erst die geringere Menge) zugießen und mit einem Löffel durchrühren, bis sich ein grober Teig bildet, der feucht ist und gut zusammenhält. Bei Bedarf noch wenig Buttermilch zugeben (P: war bei mir nicht nötig).

Die Arbeitsfläche mit Mehl bestäuben und den Teig darauf kippen. Den Teig zu einer Kugel zusammendrücken (nicht kneten!), dann zu einem Rechteck auseinanderdrücken, auf 18×25 cm ausrollen. Auf der kurzen Hälfte des Rechtecks die Äpfel gleichmäßig verteilen, dabei einen kleinen Rand freilassen. Den nicht belegten Teil über die Äpfel falten, die Ränder andrücken. Das entstandene Rechteck auf eine Größe von 15×20 cm flachdrücken und mit einem Teigabstecher in 12 Stücke teilen. Die Biscuits mit Abstand auf das Backpapier legen.

Das Ei verquirlen. Zucker, Zimt und Salz in einem Schälchen verrühren. Die Oberfläche der Biskuits mit dem Ei bestreichen, dann großzügig mit der Zimtzuckermischung bestreuen. Die Biskuits für 12-14 Minuten in den Backofen schieben. Sie sollen gut aufgegangen und goldbraun sein.

Am Besten lauwarm oder gerade eben abgekühlt servieren.

Anmerkung Petra: ganz einfach und schnell gemacht, schmecken prima! Bei mir gab's Sahne dazu, eine Kugel Vanilleeis schmeckt sicher auch zu den warmen Teilchen.

=====

Print Friendly and PDF

4 Antworten auf „Schnelle Apple Pie Biscuits“

  1. Immer auf der Pirsch nach dem besten Apfelkuchen-Rezept, packe ich dieses gleich mal ein, obwohl Sandras Apfelkuchen aus dem großen Lafer schon ziemlich perfekt ist. 😉

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.