Lauwarmer Pastasalat mit Hähnchenbrustfilet

Weiterhin versucht Helmut dem Programm #freitagskochtdermann treu zu bleiben – das kann allerdings auch mal am Donnerstag sein 😉

Lauwarmer Pastasalat mit Hähnchenbrust

Für den letzten sehr heißen Donnerstag hatte er ein wunderbares Gericht ausgesucht, einen lauwarmen Nudelsalat mit einem leichten Zitronen-Dressing und mediterranen Aromen von Tomate, Basilikum und Oliven. Dazu gab's noch ein paar Pimientos de padrón, die mit der letzten Orangenlieferung aus Mallorca mitkamen.

Eine echte Empfehlung für Sommertage!

========== REZKONV-Rezept – RezkonvSuite v1.4
Titel: Lauwarmer Pastasalat mit Hähnchenbrustfilet
Kategorien: Nudel, Salat, Hähnchen, Sommer
Menge: 2 Portionen

Zutaten

3     Cocktailtomaten; gehäutet, entkernt, gewürfelt
2     Knoblauchzehen; fein zerdrückt
10     Schwarze Oliven, entsteint und in Scheiben
      -geschnitten
1/2     Bio-Zitrone; Schale abgerieben
1 Teel.   Oregano
1 Essl.   Zitronensaft
2 Essl.   Olivenöl
1 Handvoll   Basilikumblätter
2 klein.   Hähnchenbrustfilets
      Butterschmal; zum Braten
      Salz
      Pfeffer
250 Gramm   Pasta (Farfalle oder Penne)
H DAZU NACH BELIEBEN
  Etwas   Rucola
      Geröstete Pinienkerne
      Gebratene Pimientos de padrón

Quelle

  modifiziert nach
  Das große Pasta-Kochbuch (Könemann)
  Erfasst *RK* 22.07.2014 von
  Petra Holzapfel

Zubereitung

Tomatenwürfel, Knoblauch, Zitronenschale, Oregano und Oliven mit Zitronensaft und Olivenöl verrühren, salzen und pfeffern. Die Basilikumblätter in feine Streifen schneiden und untermischen.

Die Hähnchenbrustfilets salzen und pfeffern, im Butterschmalz bei mittlerer Hitze braten. Abkühlen lassen, in mundgerechte Stücke schneiden und zu der Tomaten-Basilikum-Sauce geben.

Die Farfalle in reichlich Salzwasser al dente kochen. Nudeln durch ein Sieb abschütten, kurz kalt abbrausen und in die Schüssel mit den übrigen Zutaten geben, gut durchmischen und nochmal abschmecken. Nach Belieben mit Rucola und gerösteten Pinienkernen dekorieren.

Anmerkung Petra: hat Helmut in der Reihe #freitagskochtdermann gemacht, prima, schönes Sommeressen! Ich hatte noch einige Pimientos de padrón dazu gebraten (einfach in reichlich Olivenöl, dann leicht gesalzen), passte sehr gut.

=====

6 Antworten auf „Lauwarmer Pastasalat mit Hähnchenbrustfilet“

  1. ich denke, dass ist eher so eine glaubensfrage, ob man cocktailtomaten für einen salat häuten muss und möchte oder nicht. wenn die nicht gekocht werden, lassen viele die haut dran, auch, weil sie da knackiger sind. aber-wie gesagt, tomatenhauthasser ( ich gehöre ehrlich gesagt auch dazu…) zücken natürlich trotzdem das messer und ziehen den tomaten den pelz über die ohren!

  2. Die Pimientos sind ja nicht original, wollten aber hier verwertet werden. Da kann man lustig improvisieren 🙂
    Zum Häuten: hier hat ja Helmut gekocht, das fällt in seine Verantwortung 😉 Im Originalrezept werden sie nicht gehäutet, in Tomatensalaten häute ich sie auch nicht, wohl aber in Saucen, da ich kein Freund von diesen Hautfetzen bin.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.