Libanesischer Couscous mit Gemüse, Datteln und Feta

Kürzlich flatterte mir per Lecker-Newsletter das Rezept für Gemüse-Couscous mit Datteln und Feta ins Haus, was mich daran erinnerte, dass noch Medjool-Datteln im kühlen Keller lagerten.

Libanesischer Couscous mit Gemüse, Datteln und Feta

Auch im Vorrat: libanesischer Couscous (Moghrabieh), den Moritz mir mal aus Regensburg mitgebracht hatte. Also habe ich das Rezept etwas umgebaut, zumal auch noch eine halbe Spitzpaprika und Frühlingszwiebeln verbraucht werden sollten. Etwas Harissa und ein paar Tropfen Zitronensaft habe ich ihm als Gegenpart zu den süßen Datteln auch noch gegönnt.

Mir haben die groben Couscous-Kügelchen hier richtig gut gefallen, da diese nicht so viel Flüssigkeit aufsaugen wie „normaler“ Couscous und das Gericht dadurch schön saftig bleibt.

========== REZKONV-Rezept – RezkonvSuite v1.4
Titel: Libanesischer Couscous mit Gemüse, Datteln und Feta
Kategorien: Hauptspeise, Gemüse, Käse, Orient
Menge: 2 Personen

Zutaten

125 Gramm   Libanesischer Couscous, Moghrabieh
1 Essl.   Olivenöl
1     Zwiebel; gehackt
1 groß.   Knoblauchzehe; fein gehackt
175 Gramm   TK-Blattspinat
2     Möhren; in Scheiben
2     Frühlingszwiebeln; in Ringen
1/2 groß.   Roter Spitzpaprika; in Rauten
175 ml   Gemüsebrühe
100 Gramm   Fetakäse; gewürfelt
1/2 Bund   Glatte Petersilie; in Streifen
75 Gramm   Frische Datteln; entkernt, geviertelt
      Salz
      Pfeffer
1/2 Teel.   Harissa
1 Schuss   Zitronensaft; nach Geschmack

Quelle

  stark modifiziert nach
  lecker 12/09
  Erfasst *RK* 10.06.2014 von
  Petra Holzapfel

Zubereitung

Wasser aufkochen, den Couscous hineingeben, vom Herd ziehen und 15 Minuten stehen lassen. Den Couscous durch ein Sieb abgießen, kalt abbrausen und beiseite stellen.

Das Öl in einem breiten Topf erhitzen. Zwiebel und Knoblauch darin anbraten, dann den gefrorenen Spinat zugeben, 1/3 der Brühe zugießen, zudecken und etwa 8-10 Minuten garen, bis der Spinat aufgetaut ist. Nun Couscous, Möhren, Frühlingszwiebeln und Paprika zugeben, umrühren, dann die restliche Brühe angießen und zugedeckt einige Minuten schmurgeln lassen, bis der Couscous und die Möhren gar sind. Die Datteln zugeben, den Topf mit Salz (vorsichtig wegen des Käses), Pfeffer, Harissa und einigen Tropfen Zitronensaft würzen. Zum Schluss den gewürfelten Feta und die Hälfte der Petersilie unterheben. Das Gericht auf zwei Schalen verteilen und mit der restlichen Petersilie bestreuen.

Anmerkung Petra: Der libanesische Couscous hat mir hier gut gefallen, da er nicht so sehr dazu tendiert, die gesamte Flüssigkeit aufzusaugen.

Frühlingszwiebel und Paprika waren Resteverwertung und nicht im Original, auch Harissa und Zitronensaft stammen von mir – passte aber alles prima.

=====

10 Antworten auf „Libanesischer Couscous mit Gemüse, Datteln und Feta“

  1. Das wird baldigst nachgekocht. Ich bekomme im WELTLADEN groben Vollkorn-Couscous, der sich für diese köstliche Kombination gut eignet.
    Liebe Grüße
    Zizibe

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.