Tagliolini auf Zitronensauce

Nachdem wir am Samstag so ausgiebig gespeist hatten, gab's am Sonntag nur ein kleines, aber dennoch sehr feines Nudelgericht mit einem grünen Salat.

Tagliolini auf Zitronensauce

Als ich meine Datenbank im Hinblick auf das Zitronen-Event im Gärtnerblog durchschaute, war mir ein Rezept aus Elfie Castys Mit Liebe, Lust und Thymian aufgefallen: Taglierini an Zitronensauce, hier wurden daraus schnelle Tagliolini.

Nicht nur ein optisches i-Tüpfelchen waren die karamellisierten Schalenstreifchen. 

Zitronen-Julienne

Beim Schneiden der Streifen für die Julienne sollte man darauf achten, dass  möglichst wenig Weißes an der Schale anhaftet.

========== REZKONV-Rezept – RezkonvSuite v1.4
Titel: Tagliolini auf Zitronensauce
Kategorien: Nudel, Sauce, Schnell, vegetarisch
Menge: 2 Portionen

Zutaten

H NUDELN
250 Gramm   Frische Tagliolini
      Salz
1-2 Teel.   Butter
H CONFIERTE ZITRONENSTREIFCHEN
1     Bio-Zitrone
  Etwas   Puderzucker
1 Teel.   Butter
1 Teel.   Frische Thymianblättchen (Original:
      -Zitronenthymian)
H ZITRONENSAUCE
2 Essl.   Weißwein
1 Essl.   Zitronensaft
100 ml   Gemüse- oder Hühnerbrühe; mehr nach Bedarf
1 Teel.   Frisch geriebener Ingwer
1 Teel.   Honig
2 Essl.   Creme fraiche
1 Prise   Curry
1 Prise   Frisch gemahlener Koriander
1 Prise   Piment d'Espelette

Quelle

  nach
  Elfie Casty
  Mit Liebe, Lust und Thymian
  Erfasst *RK* 21.01.2014 von
  Petra Holzapfel

Zubereitung

Von der Zitrone mit einem scharfen Messer oder Sparschäler fingerlange Streifen abschneiden, falls Weißes mitkommt, dieses abschneiden. Die Streifen in feine lange Julienne schneiden, benötigt werden etwa 1-2 El davon.

Die Zitronenjulienne in wenig kochendem Wasser blanchieren, dann gut abtropfen lassen und trockentupfen.

Für die Sauce Weißwein, Zitronensaft, Brühe sowie frisch geriebenen Ingwer in einem kleinen Topf aufkochen und bei großer Hitze sirupartig reduzieren, den Honig und die Creme fraiche zufügen und bis zum Gebrauch beiseite stellen.

Vor dem Servieren die Zitronenjulienne in einer kleinen Bratpfanne mit Puderzucker bestreuen, die Butter zufügen und bei kleiner Hitze golden karamellisieren. Zum Schluss die Thymianblättchen zugeben.

Die Nudeln nach Anweisung kochen, auf einem Sieb abtropfen lassen, in etwas aufschäumender Butter schwenken und mit Salz sowie einer Spur frisch gemahlenem Koriander würzen.

In der Zwischenzeit die Sauce erwärmen, falls die Sauce zu dick sein sollte, noch wenig Brühe angießen. Die Sauce mit Salz, Curry, Piment d'Espelette und Koriander abschmecken.

Die Zitronensauce in vorgewärmte, tiefe Teller verteilen, die Tagliolini auf die Sauce setzen und mit den karamellisierten Zitronenstreifchen bestreuen.

Anmerkung Petra: Sehr feine zitronig-aromatische Sauce. Die Sauce sollte nicht zu dick sein, wenn sie in vorgewärmte Teller kommt, damit sie sich mit den Nudeln noch gut verbindet. Die karamellisierten Zesten haben mir sehr gut dazu gefallen.

=====

20 Antworten auf „Tagliolini auf Zitronensauce“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.