Rote Bete-Süppchen und Apfelstrudel

Wir kennen das Prinzip ja schon von hier: um Helmut eine süße Hauptspeise schmackhaft zu machen, gibt es eine pikante Suppe vorneweg.

Rote Bete-Suppe

Zur Zeit hat die Verwertung der letzten Erträge aus dem Garten Priorität. Hier sieht man sie noch im Vordergrund auf dem herbstlichen Beet stehen: die roten Bete, von denen ich einen Teil in einer Suppe untergebracht habe. Darin versteckt sich auch ein Apfel (schmeckt man aber nicht raus), der dann im nächsten Gang die Hauptrolle spielt.

Apfelstrudel

Nach langer Abstinenz gab's nämlich mal wieder Apfelstrudel, den ich vor fast genau 8 Jahren schon einmal im Blog vorgestellt habe. (Wen es interessiert: Handy-Fotos vom Teig und vom Aufrollen) Dazu passt eine Vanillesauce oder auch eine Kugel Vanilleeis.

========== REZKONV-Rezept – RezkonvSuite v1.4
Titel: Rote Bete-Süppchen
Kategorien: Vorspeise, Suppe, Gemüse, Vegetarisch
Menge: 4 Personen

Zutaten

4 groß.   Rote Bete
2 Essl.   Öl
1 mittl.   Zwiebel
1/2 klein.   Sellerieknolle
1     Säuerlicher Apfel
1 Ltr.   Gemüsebrühe oder Rinderbrühe
2 Teel.   Gehackte Minze
2 Teel.   Gehackte Petersilie
      Salz
      Pfeffer
      Zitronensaft; nach Geschmack
4 Essl.   Sahne** oder Creme double
H DEKORATION
      Petersilie oder Kerbel

Quelle

  nach
  ELLE bistro 4/2004
  Erfasst *RK* 24.10.2004 von
  Petra Holzapfel

Zubereitung

Rote Bete schälen und in Streifen schneiden. Im Öl bei mittlerer Hitze leicht anbräunen, die gewürfelte Zwiebel hinzufügen und glasig dünsten. Eine halbe kleine Sellerieknolle und einen säuerlichen Apfel schälen, würfeln und beigeben. Mit der Rinderbrühe auffüllen. 45 Minuten leise köcheln lassen.

Zum Schluss die gehackte Minze und Petersilie einstreuen und die Suppe im Mixer oder mit dem Pürierstab sämig pürieren. Mit Salz, Pfeffer und Zitronensaft abschmecken.

Die Suppe in vorgewärmte Teller oder Tassen füllen (das können auch Kaffeetassen sein), jeweils etwas Sahne oder Creme double vorsichtig darauf gleiten lassen und ganz leicht mit einer Drehung unterziehen. Mit etwas schwarzem Pfeffer aus der Mühle bestreuen und mit einem Zweiglein Petersilie oder Kerbel garnieren.

Anmerkung Petra: hat uns gut gefallen. Je nach Größe der Bete muss man die Menge der Brühe für die gewünschte Konsistenz anpassen.

**Sahne besser geschlagen verwenden oder Schmand.

=====

11 Antworten auf „Rote Bete-Süppchen und Apfelstrudel“

  1. Wow – was für eine Farbe!
    Und der Trick, die Süßspeise mit einer Suppe vorweg schmackhaft zu machen, scheint weit
    verbreitet zu sein. Ich meine, dass auch schon bei Frau Ziii gelesen zu haben…
    Würde übrigens bei mir auch funktionieren 😉
    LG
    Da Deifi

  2. Da setze ich mich wieder zu Helmut! Nur süß zum Sattessen – da muß ich auch den Kopf schütteln. Aber so wie du das machst, wäre ich wohl genauso dabei. Der Apfelstrudel sieht ja wirklich perfekt aus!

  3. Petra, für mich bitte beides! – Der Apfelstrudel = perfekt! In deinem Rezept schreibst du, dass du den Teig teilst – ist die Füllung dann für 2 Apfelstrudel ausreichend?
    Kann nur ich wieder die Instagram (Handy) Fotos nicht sehen? Werde mich da jetzt doch mal anmelden.

  4. Sehr dekorativ verwirbelt, die Sahne, daran bin ich letzt kläglich gescheitert – sie versank bei mir einfach in der Suppe.
    Und süß sattessen? Nein, davon bin ich eher auch kein Fan, aber zum Nachtisch hätte ich gern vom Strudel. 🙂

  5. Ich bin zwar kein riesen Fan von Roter Beete, aber ER dafür um so mehr. Deshalb habe ich auch welche ausgesät, die jetzt auch schnellstens geerntet werden muss. Da nehm ich mir gleich mal Dein Rezept fürs Süppchen mit, schaut lecker aus! Und süss zum Abendessen kann ich auch mal so zwischendurch 😀

  6. Ich hab mich jetzt auf Instagram angemeldet und kann dann auch alles sehen. 🙂 Vor allem kann ich die Zeitung durch deinen Teig lesen = klasse!
    Du hast in dem Rezept zum Strudel damals geschrieben „Teig teilen“, deswegen kam ich darauf; aber nun ist ja klar, dass du aus den angegebenen Mengen einen Strudel gemacht hast.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.