Falscher Aprikosen-Käsekuchen im Glas mit Shortbread

In den paar heißen Tagen im Juni habe ich meinen Holunderblütensirup angesetzt. Zumindest da hat das Wetter perfekt gepasst.

Falscher Aprikosenkäsekuchen im Glas

In diesem feinen Dessert konnte ich gleich etwas davon nutzen, werden doch die Aprikosen in Holunderblütensirup eingelegt.

Falscher Aprikosenkäsekuchen im Glas

Shortbread habe ich im Laden vergeblich gesucht, also habe ich kurzerhand welches selbst gebacken. Das hält sich gut einige Wochen, wenn man nicht zu oft an die Dose geht 😉 Verwendet habe ich das Rezept der Effilee, das von Eline abgenickt wurde. Da konnte ja nichts schief gehen!

Das Dessert ist klasse: es macht richtig Laune, durch die Schichten zu stoßen und die einzelnen Komponenten in gewünschter Mischung auf den Löffel zu holen.

========== REZKONV-Rezept – RezkonvSuite v1.4
Titel: Falscher Aprikosen-Käsekuchen im Glas mit Shortbread
Kategorien: Dessert, Früchte
Menge: 4 Portionen

Zutaten

250 Gramm   Reife, aber feste Aprikosen
6 Essl.   Holunderblütensirup
1     Bio-Limette; abgeriebene Schale und Saft
175 Gramm   Doppelrahm-Frischkäse
25 Gramm   Puderzucker
1/2     Vanilleschote; Mark ausgekratzt
125 Gramm   Schlagsahne
100 Gramm   Shortbread; selbst gemacht

Quelle

  nach
  essen & trinken 7/2012
  Erfasst *RK* 28.06.2013 von
  Petra Holzapfel

Zubereitung

Die Aprikosen halbieren, entkernen und die Hälften 1 cm groß würfeln. Mit dem Holunderblütensirup mischen und auf 4 Gläser (etwa 250-300 ml Inhalt) verteilen.

Den Frischkäse mit Puderzucker, Limettenschale, Limettensaft und dem Vanillemark glatt rühren.

Die Sahne steif schlagen und unter den Frischkäse heben. Die Käsecreme auf den Aprikosen verteilen (Petra: Spritzbeutel verwendet).

Das Shortbread mit den Händen zerbröseln. Die Brösel auf dem Limetten-Frischkäse verteilen und mit Hilfe eines ebenen Schnapsglases leicht andrücken. Die Gläser mindestens 2 Stunden vor dem Servieren kalt stellen, das Dessert kann aber auch schon am Vortag gemacht werden.

Anmerkung Petra: sehr fein! Schön die unterschiedlichen Texturen.

=====

Shortbread

========== REZKONV-Rezept – RezkonvSuite v1.4
Titel: Shortbread
Kategorien: Keks, Backen, England
Menge: 1 Rezept

Zutaten

250 Gramm   Weizenmehl Type 405
125 Gramm   Reismehl
250 Gramm   Butter
125 Gramm   Zucker
1     Vanilleschote; das Mark
1 Teel.   Maldon Sea Salt im Mörser leicht zerdrückt

Quelle

  nach
  Effilee/Küchentanz
  Erfasst *RK* 28.06.2013 von
  Petra Holzapfel

Zubereitung

Die Butter schaumig rühren, dann Vanillemark, Zucker und Salz gut unterrühren. Die Mehle miteinander vermischen. Auf die Butter sieben. Mit einem Löffel alles gründlich, aber vorsichtig verrühren, bis eine krümelige Masse entsteht. Nicht kneten! Die Masse gleichmäßig auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech geben, verteilen und anrollen (Petra: bei mir auf eine Fläche von 23 x 30 cm).

Gleich in Rechtecke (Petra: 6 x 2,5 cm) schneiden, diese jeweils mit einer Gabel zweimal einstechen.

Bei 150°C etwa 50 Minuten backen. Das Shortbread soll Farbe annehmen, aber nicht bräunen.

Herausnehmen und sofort mit einem scharfen Messer entlang der vorgegebenen Linien in Streifen teilen. Abkühlen lassen und in einer Blechdose aufbewahren.

Anmerkung Petra: Wunderbar.

=====

24 Antworten auf „Falscher Aprikosen-Käsekuchen im Glas mit Shortbread“

  1. ich mag so “ schmeckt wie kuchen nur ohne den blöden boden“-desserts voll gern, vorallem, weil dann auch die creme ohne gelatine auskommt. und den hollerblütensirup würd ich wohl durch einen dessertwein ersetzen. könnte ich glatt am wochenende ausprobieren!

  2. Oh was eine schöne Idee 🙂 Hab von einem anderen Blog so ein tolles Mürbteigrezept, das würde sich auch wunderbar dafür eigenen, denn es schmeckt wie Shortbread 😉 Herzlichst Nadja

  3. Guten Morgen liebe Petra! Das sieht ja fabelhaft aus und sehr geeignet für meine kleinen süßen Buffets, die ich jetzt laufend im Dining Room mache – danke für die Inspiration! Liebe Grüße und einen schönen Tag!

  4. Ich liebe Schichtendesserts, insbesondere, wenn sie verschiedene Texturen und Geschmacksrichtungen enthalten. Mein Problem: Reife und geschmackvolle Aprikosen zu finden.
    Liebe Grüsse aus Zürich,
    Andy

  5. … kurzerhand Shortbread gebacken …
    So etwas geht bei mir nie schnell! Ich brauch immer ein paar Tage Vorlaufzeit.
    Bei uns sollten in ein paar Wochen die Wachauer Marillen kommen. Ich freu mich schon drauf!

  6. Klingt WUNDERBAR und sieht auch so aus! Sehr schöne Fotos, Petra – durch die weisse Decke sieht alles so frisch und südländisch aus 🙂 Werde ich mit Sicherheit nachmachen, weil….Hollersirup steht frisch gebraut im Schrank und Aprikosen sind meine Lieblingsfrüchte! Danke für dieses tolle Rezept.

  7. Danke 🙂 Ich darf gar nicht sagen, dass ich extra noch eine Holunderblüte abgeschnitten hatte, diese dann aber beim Fotografieren an der anderen Hausecke total vergessen hatte. Und als die Fotos einigermaßen ordentlich im Kasten waren, wollte ich nicht nochmal damit anfangen 😉

  8. Schöne Aprikosen sind oft das Problem. Meist sind sie knallhart und geschmacklos, oder mehlig-weich. Dehalb verwende ich sie meist in gegartem Zustand. Hier hatte ich mal Glück, die waren wirklich ordentlich. Natürlich kann man aber auch Pfirsiche oder Nektarinen verwenden.

  9. Liebe Petra,
    auf der Suche nach einer würdigen Creme für zuviel gemachte Wolfram-Siebeck-Streusel (statt Shortbread, ich bitte um Verzeihung) lande ich bei dieser sommerlich-feinen Aprikosen-Käse-Creme. Du bist und bleibst meine liebste Fundgrube für Leckereien jeglicher Art!
    Dank und herzliche Grüße,
    Sandkorn

  10. Genau: die Apple-Crumble-Streusel sind es! Wir lieben die übersichtliche Zutatenmenge daran. Deine Variation mit den Mandeln ist ähnlich, wird demnächst ausprobiert.
    Liebe Grüße,
    Sandkorn

  11. Dieses Dessert habe ich jetzt schon diverse Male gemacht, und es war immer lecker und ist bei Gästen gut angekommen. Variiert habe ich das Rezept auch schon verschiedentlich: z. B. mit gewürfelte Kakis statt Aprikosen. Gestern habe ich in Stücke geschnittene Erdbeeren statt Aprikosen verwendet, auch in Holunderblütensirup eingelegt, und Frischkäse war gerade nicht im Haus, da musste ein Becher Sahnequark (40% Fett) herhalten. Beide Varianten sind empfehlenswert!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.