Makkaroni-Auflauf mit Tomaten

Da schon mal Makkaroni im Haus waren, habe ich gleich noch ein zweites Gericht damit zubereitet.

Makkaroni-Auflauf mit Tomaten

Im Auflauf aus Living at Home steckt nur ein bisschen cremiger Mascarpone, das Ganze wird durch eine Zwiebel-Tomatenauflage aber ausgesprochen saftig.

========== REZKONV-Rezept – RezkonvSuite v1.4
Titel: Makkaroniauflauf mit Tomaten
Kategorien: Nudel, Gemüse, Käse
Menge: 2 Personen

Zutaten

200 Gramm   Makkaroni
      Meersalz
3     Sardellenfilets in Öl; fein gehackt
1-2     Knoblauchzehen, geschält; fein gehackt
50 Gramm   Mascarpone
50 Gramm   Parmesan, frisch gerieben
1/2     Biozitrone: abgeriebene Schale
1 Handvoll   Basilikumblätter; in Streifen
50 Gramm   Zwiebeln; in dünnen Scheiben
125     Büffelmozzarella; in Scheiben
250 Gramm   Gemischte Tomaten, z.B. Strauch-, Kirsch- und
      -gelbe Tomaten
      Schwarzer Pfeffer aus der Mühle
  Etwas   Olivenöl

Quelle

  modifiziert nach
  Living at Home 2/2010
  Erfasst *RK* 24.06.2013 von
  Petra Holzapfel

Zubereitung

Die Nudeln in Salzwasser sehr (!) bissfest garen.

Sardellen und Knoblauch mit Mascarpone, Parmesan, der Hälfte des Basilikums und der Zitronenschale in einer Auflaufform mischen.

Die Nudeln abgießen und mit der Mascarponecreme mischen.

Den Backofen auf 200°C vorheizen. Große Tomaten in Scheiben schneiden, kleine halbieren.

Ein Drittel des Mozzarellas unter die Makkaroni mengen, mit Salz und Pfeffer abschmecken. Dann den restlichen Käse, Tomaten, Zwiebeln und Kräuter darauf verteilen. Nochmals salzen und pfeffern und mit Olivenöl beträufeln. Makkaroniauflauf auf der unteren Schiene des Backofens 35-40 Minuten überbacken.

=====

14 Antworten auf „Makkaroni-Auflauf mit Tomaten“

  1. Das ist schon schade, glücklicherweise habe ich damit hier kein Problem. Ich darf nur keine Graupen auf den Tisch bringen und Rhabarber ist auch nicht geliebt (deshalb habe ich dieses Jahr leider keinen einzigen Rhabarberkuchen gegessen).

  2. Keinen Rhabarberkuchen? Das ist aber schade! Ich habe am Sonntag Deinen Quark-Rhabarber-Streusel-Kuchen gleich zweimal gebacken und am Montag als Geburtstagskuchen verschenkt. Innerhalb einer Viertelstunde waren die Tortenplatten leer. Ich habe übrigens eine Handvoll geviertelte Erdbeeren unter die Rhabarberstückchen gemischt und nach dem Backen noch ein paar ganze Erdbeeren als Deko draufgelegt. Passte gut!

  3. Moin, heute Mittag gab es den Auflauf und ich muß sagen, er schmeckte sehr, sehr gut. Mit dem salzen war ich etwas unsicher, da ja Sardellen und der Käse salzig sind, ich habe es aber gut hingebracht. Das Foto für mein Kochbuch wurde auch sehr schön.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.