Bulgur-Salat mit Hähnchenbrust und Ananas

Aus der vergangenen "heißen" Periode habe ich diesen schnell gemachten Sommersalat nachzutragen.

Bulgur, Ananas, Orangensaft, bunte Tomaten und bei mir ein Rest Paprika, dazu mit etwas Curry angebratene Hähnchenbrust ergeben ein fruchtig-pikantes Essvergnügen. Das Rezept war eigentlich für eine Person gedacht, reichte bei mir aber noch für eine zweite kleine Portion.

========== REZKONV-Rezept – RezkonvSuite v1.4
Titel: Bulgur-Salat mit Hähnchenbrust und Ananas
Kategorien: Hauptspeise, Salat, Picknick, Sommer
Menge: 1 bis 2 Portionen

Zutaten

100 Gramm   Bulgur
200 ml   Gemüsebrühe
1/4     Ananas; geputzt, in Scheibchen
1     Hähnchenbrustfilet
1 Teel.   Currypulver (P: Roasted Sri Lanka)
      Salz
1 Essl.   Öl
100 ml   Orangensaft
      Pfeffer
      Zucker
75-100 Gramm   Gelbe und rote Kirschtomaten; halbiert
1/2     Gelbe Paprika; gewürfelt; nach Belieben
1-2     Frühlingszwiebeln; in Ringen
      Koriandergrün; oder glatte Petersilie

Quelle

  modifiziert nach
  essen & trinken Für jeden Tag, Heft 3/2013
  Erfasst *RK* 26.06.2013 von
  Petra Holzapfel

Zubereitung

Bulgur und Gemüsebrühe in einem Topf zugedeckt aufkochen, vom Herd nehmen und 15 Minuten ziehen lassen.

Die Hähnchenbrust 2 cm groß würfeln, mit Currypulver, Salz und 1 El Öl mischen.

Die Hähnchenwürfel in einer heißen Pfanne rundherum hellbraun anbraten. Ananas zugeben und 2 Minuten mitbraten. Alles zusammen mit dem Bulgur in eine Schüssel geben. Den Bratensatz mit Orangensaft ablöschen, aufkochen und zum Bulgur geben. Kräftig mit Salz, Pfeffer und einer Prise Zucker würzen, mischen und 5 Minuten durchziehen lassen.

Kirschtomaten, Frühlingszwiebeln, Paprika und Koriandergrün unter den Salat heben, nochmal abschmecken.

Anmerkung Petra: ausgesprochen leckerer Sommersalat.

*Das ursprüngliche Rezept verlangte 150 ml Orangensaft, das fand ich aber etwas viel. Die Paprika wanderte als Resteverwertung hinein. Eigentlich für 1 Person gedacht, ist dann aber für einen sehr guten Esser, bei uns fiel noch eine 2 Portion ab.

=====

12 Antworten auf „Bulgur-Salat mit Hähnchenbrust und Ananas“

  1. Wenn ich mich überwinden kann, wieder Bulgur zu essen, dann werde ich mit diesem Salat starten! 🙂
    (Wir hatten in unserem Radl- und Zelturlaub kürzlich eine Woche jeden Abend Couscous, das reicht erstmal für ein paar Wochen…)

  2. Oh mei, schaut des lecker aus – auch wenn die Sonne grad wieder auf Urlaub ist, würd ich das jetzt so gern haben, incl. des schönen Schüsselchens 😉
    Einen Gruß,
    Doris

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.