Reisnudeln mit Schweinehack, Frühlingszwiebeln und Chilis

In der neuen Fine Cooking (ihrer Zeit weit voraus, es ist das Juni/Juli-Heft) habe ich in der Rubrik make it tonight – just 30 minutes to dinner, start to finish wieder einige schnelle und interessante Rezepte entdeckt. Gerade richtig, wenn z.B. durch Gartenarbeit wenig Zeit zum Kochen bleibt.

Reisnudeln mit Schweinehack, Frühlingszwiebeln und Chilis

Das erste ausprobierte hat uns jedenfalls schon mal sehr gut gemundet!

Besonders schön ist es, wenn man für frische Kräuter nur ein paar Schritte vor die Türe muss.

Korianderrasen

Freundlicherweise hat sich der Koriander letztes Jahr reichlich ausgesät
– ein halber Quadratmeter ist mit jungen Pflänzchen bedeckt. Mal sehen,
wieviel die Schnecken davon übrig lassen…

========== REZKONV-Rezept – RezkonvSuite v1.4
Titel: Reisnudeln mit Schweinehack, Frühlingszwiebeln und Chilis
Kategorien: Nudel, Schwein, Gemüse, Asien
Menge: 2 Portionen

Zutaten

120 Gramm   Breite Reisnudeln
2 Essl.   Limettensaft; nach Bedarf mehr
1 1/2 Essl.   Fischsauce; nach Bedarf mehr
3/4 Essl.   Zucker (P: Palmzucker); nach Bedarf mehr
300 Gramm   Schweinehack
      Salz
1     Rote Zwiebel; halbiert, in dünnen Streifen
1 Bund   Frühlingszwiebeln; geputzt, in Stücken von 5 cm
1-2     Grüne Chilischoten; entkernt, in feinen Streifen
2-3 Essl.   Gehacktes Koriandergrün
2-3 Essl.   Gehackte Minze
1-2 Essl.   Gehackte geröstete Erdnüsse

Quelle

  modifiziert nach
  Fine Cooking June/July 2013
  Erfasst *RK* 13.05.2013 von
  Petra Holzapfel

Zubereitung

Die Nudeln nach Packungsanweisung zubereiten, kalt abspülen und abtropfen lassen.

Limettensaft, Fischsauce und Zucker in einer kleinen Schüssel verrühren, der Zucker soll sich auflösen.

1 El Öl in einer Pfanne stark erhitzen und das Hackfleisch darin krümelig-braun braten, salzen, dann herausnehmen.

Erneut etws Öl in die Pfanne geben und Zwiebeln, Frühlingszwiebeln und Chilis darin unter Rühren 4-5 Minuten braten, bis das Gemüse weich wird. Das Fleisch wieder in die Pfanne geben, umrühren, dann die Nudeln zugeben. Alles nochmal kurz erhitzen, dann die Pfanne vom Herd nehmen und die Limettenmischung und die Kräuter darübergeben und vorsichtig vermischen, nochmal abschmecken. Mit den Erdnüssen bestreuen und sofort servieren.

Anmerkung Petra: schnelle Nudelpfanne, schön die süß-sauer-salzigen Aromen!

=====

16 Antworten auf „Reisnudeln mit Schweinehack, Frühlingszwiebeln und Chilis“

  1. Das wollte ich als nächstes machen! Gedankenübertragung! Muss mich mal von meinen einzelheimer Reisnudeltüten verabschieden. Dein Koriander ist ja toll!! Kann man den auch im Topf halten? Den brauch ich ja UNBEDINGT!!!

  2. Gutes Gelingen! Wenn der Koriander Blüten treibt, dann schießt die Pflanze in die Höhe und es kommen keine neue Blätter mehr, folglich gibts nichts mehr zu ernten – es sei denn du wartest, bis er Samen angesetzt hat, die Korianderkügelchen kannst du natürlich zu Würzzwecken ernten, oder wieder neu aussäen 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.