Möhren mit Minz-Couscous

Fast zeitgleich mit dem Wilden Poulet stand auch bei mir ein vegetarisches Möhrengericht auf dem Tisch. Wieder mal ein Single-Essen und deshalb etwas vom Original abgewandelt.

Möhren mit Minz-Couscous

In der essen & trinken wurden die Möhren im Bratschlauch gegart. Das war mir für eine Person zuviel Aufwand, ich habe sie deshalb einfach im Topf geschmort.

Besonders gut hat mir der Couscous mit getrockneten Sauerkirschen, Pistazien und Minze gefallen – der darf sicher auch mal ein anderes orientalisches Rezept begleiten.

========== REZKONV-Rezept – RezkonvSuite v1.4
Titel: Möhren mit Minz-Couscous
Kategorien: Gemüse, Beilage, Vegetarisch, Single
Menge: 1 Portion

Zutaten

H MÖHREN
1 Teel.   Geriebener Ingwer
1 mittl.   Bio-Orange: Saft
      Wasser oder Brühe; nach Bedarf
1 Essl.   Butter
1/2 Essl.   Honig
      Salz
150-200 Gramm   Bundmöhren
H COUSCOUS UND LIMETTEN-JOGHURT
20 Gramm   Geröstete gesalzene ungeschälte Pistazienkerne
15 Gramm   Getrocknete Sauerkirschen
1 Prise   Salz
60 Gramm   Couscous
75 Gramm   Wasser
1 Prise   Zimt
1 Essl.   Gehackte frische Minze
2-3 Essl.   Griechischer Sahnejoghurt (P: mein selbst
      -gemachter)
  Etwas   Fein abgeriebene Bio-Limettenschale (ersatzweise Zitronenschale)
1-2 Tropfen   Limettensaft (ersatzweise Zitronensaft)
      Salz
      Pfeffer

Quelle

  modifiziert nach
  essen & trinken 9/2012
  Erfasst *RK* 06.11.2012 von
  Petra Holzapfel

Zubereitung

Den Ingwer mit dem frisch gepressten Orangensaft vermischen.

Die geputzten Möhren der Länge nach halbieren, quer durchschneiden.

Die Butter in einem breiten Topf zerlassen, dabei den Honig und etwas Salz zugeben. Die Möhren zugeben und kurz anschmoren, dann mit dem Orangensaft ablöschen. Die Möhren zugedeckt garen, nach Bedarf noch wenig Wasser zugeben. Am Schluss sollen die Möhren gerade eben noch etwas Biss haben und vom eingekochten Orangensaft überzogen sein.

Währenddessen die Pistazien schälen, mit den Sauerkirschen grob hacken. Den Joghurt mit Limettenschale und einem Tropfen Saft, Salz und Pfeffer verrühren.

Couscous, Salz, Zimt und Pistazien-Kirsch-Mischung in einer kleinen Metallschüssel mischen. Das kochende Wasser zugießen (habe ich auf der Waage gemacht) und zugedeckt etwa 5 Minuten quellen lassen, dann auflockern, dabei den Hauptteil der gehackten Minze unterrühren.

Den Couscous auf einem Teller verteilen, die Möhren darauf anrichten, mit der restlichen Minze bestreuen und mit Limetten- Joghurt servieren.

=====

16 Antworten auf „Möhren mit Minz-Couscous“

  1. Ich bin ja mittlerweilen Fan von den Randen im Bratschlauch. Seit ich das bei Robert gesehen und ausprobiert habe, gare ich die Randen nur noch im Schlauch im Ofen. Sowas von geschmacksintensiv, das kriegt man mit Kochen nie hin. Werde das mal mit Deinem Rüeblirezept ausprobieren.

  2. Eine wunderbare Beilage zu Hähnchenbrust… wir drei haben die Mengen für vier verputzt, d. h. unser Sohn hat für zwei gegessen und war begeistert! Den Couscous will er bald wieder haben. Er hat sich auf dem Teller die Möhren in Stücke geschnitten und unter den Couscous gehoben und die letzten Tropfen vom Möhrensud darübergeträufelt, das sah nicht nur so richtig lecker aus, das war es auch!
    Danke für dieses wunderbare Rezept!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.