Cháo Gà – Reissuppe mit Huhn

Dass Helmut Suppe liebt, dürfte inzwischen schon bekannt sein. Ganz besonders liebt er asiatische Suppen. So habe ich aus dem neu eingetroffenen Vietnam Street Food: Kulinarische Reiseskizzen aus Hanoi und Vietnam
gleich mal die Reissuppe mit Huhn ausgesucht. Ah, meinte Helmut, Hühnersuppe mit Reis, prima!

Reissuppe mit Huhn und Garnitur

Da musste ich ihn doch verbessern – es handelt sich bei diesem typischen Frühstücksgericht, das auch gerne als Krankenkost gereicht wird, tatsächlich um eine dicke Reissuppe mit Huhn.

Beim genauen Durchlesen des Rezepts kamen mir dann die Mengen aber doch ausgesprochen dubios vor. Für 4 Personen sollten auf 2 1/2 l Brühe 5 Tassen(!) Reis gegeben werden? Es kommt natürlich immer auf die Tassengröße an, aber ich habe mal die von mir normalerweise für 2 Personen verwendeten 125 g in eine (US-Mess-)Tasse geben, die war nur zu 2/3 gefüllt.

Ich habe mich also ein bisschen im Netz umgesehen und bin auf zwei vertrauenswürdigere Links (Vietnam Cooking Experience und Vietnamesisches Kochbuch) gestoßen, an denen ich mich zusätzlich orientiert habe.

Mörser, Thai-Basilikum

So habe ich neben dem Duftreis auch etwas Klebreis verwendet, beide Sorten eingeweicht und dann im Mörser sanft etwas zerstoßen.

Als Kräuter kamen bei mir Thai-Basilikum (leider nicht mehr so schön wie auf dem Foto vom Sommer) und der immer noch üppig wuchernde Vietnamesische Koriander Rau Ram zum Einsatz.

========== REZKONV-Rezept – RezkonvSuite v1.4
Titel: Cháo Gà – Reissuppe mit Huhn
Kategorien: Suppe, Reis, Vietnam
Menge: 2 Portionen

Zutaten

1 Ltr. Hühnerbrühe; Menge anpassen
2 Hähnchenbrustfilets*
1 Essl. Öl
1 Knoblauchzehe; fein gehackt
1 Schalotte; fein gehackt
5 cm Frischer Ingwer; geschält und fein gehackt
125 Gramm Duftreis
1 Essl. Klebreis
2 Essl. Vietnamesische Fischsauce; Menge anpassen
2 Frühlingszwiebeln; Grünes und Weißes getrennt in
-Ringen
Pfeffer
H GARNITUR
Frische Kräuter; hier:
Thai-Basilikum
Rau Ram; aber auch Perilla, Koriander, langer
-Koriander, vietnamesische Minze
Limettenviertel
Frittierte Knoblauchscheiben
Chiliringe; nach Belieben

Quelle

modifiziert nach
Vietnam Street Food und
Rezepten aus dem Netz (s.u.)
Erfasst *RK* 23.10.2012 von
Petra Holzapfel

Zubereitung

Den Reis abspülen und anschließend 1-2 Stunden einweichen. Gut abtropfen lassen, dann die Reiskörner im Mörser auf etwa 1/4 der Größe zerdrücken, aber nicht zermusen.

Die Hühnerbrühe zum Kochen bringen.

Die Hähnchenbrust in die Brühe einlegen und etwa 15 Minuten pochieren, anschließend herausnehmen und abkühlen lassen, in Schieben schneiden oder der Faser nach zerteilen.

Das Öl erhitzen und Knoblauch, Schalotten und Ingwer bei niedriger Temperatur anbraten. Dann den Reis zugeben und unter Rühren mit den Gewürzen überziehen. Die Zutaten aus dem Topf in die Hühnerbrühe geben und bei sanfter Hitze etwa 30 Minuten leicht köcheln lassen, bis der Reis gar ist. Die Konsistenz soll wie dünnflüssiger Milchreis sein – gegebenenfalls noch etwas Brühe oder Wasser zufügen.

Die weißen Abschnitte der Frühlingszwiebeln zugeben, mit Fischsauce und Pfeffer würzen. Das Hühnerfleisch zugeben.

Die Suppe mit dem Frühlingszwiebelgrün, frittierten Knoblauchscheiben und Kräutern garnieren, mit Limettensaft beträufeln.

Anmerkung Petra: das Rezept aus Vietnam Street Food gibt unbrauchbare Mengenangaben, 5 Tassen Reis auf 2 1/2 l Brühe.

*Hähnchenschenkel oder eine Mischung gehen natürlich auch, vor Ort wohl mit Haut serviert.

http://vietkochen.blog.de/2010/11/05/chao-ga-dicke-reissuppe-huhn-9921691/

http://vietnam-cooking-experience.com/portfolio/reissuppemithahnchenchao-ga/

=====

4 Antworten auf „Cháo Gà – Reissuppe mit Huhn“

  1. Dein Mann ist mir sehr sympa – Leute, die gerne Suppen mögen, sind immer nett. Davon bin ich überzeugt! 🙂
    Und ob nun Hühnersuppe mit Reis oder andersrum… egal. Suppe tut einfach der Seele gut. Deine sieht jedenfalls nach Seelentröster oder so aus 🙂

  2. Suppe – ich auch! Die Reissuppe ist ein wirklich legendäres asiatisches Frühstück, und wenn sie so serviert wird kann man ihr auf keinen Fall widerstehen. Meine chinesische Freundin war mal mit ihren Kindern auf Deutschland-Tour. Ganz am Schluß haben sie bei uns übernachtet, und da mußte meine Freundin dann in meiner Küche stehen und Reissuppe kochen, weil ihre Kinder das europäische Frühstück einfach satt hatten. Ich glaube, ihre Begrüßung lautete: „Hast Du Reis?“ 🙂

  3. Ha! Diesen vietnamesischen Koriander habe ich von einer Freundin zum Geburstag bekommen! Leider nur ein Sträuschen. Der ist super.
    Du hast ihn im Garten und er wuchert?? Toll. Wie kommt man da an Samen, hast du eine Ahnung?
    Übrigens: kommst du im November auch nach Wü ;-)?
    Wäre nett….

  4. Der Rau ram steht im Topf. Als die Triebe zu lang wurden, habe ich sie einfach oben eingekürzt und die Abschnitte ins Wasser gestellt, sie haben sofort neue Wurzeln getrieben, jetzt habe ich zwei Töpfe.
    Wü? Wann? Wo? Ich weiß von nix! 🙁 Leider komme ich gerade wenig zum Bloglesen…

Schreibe einen Kommentar zu magentratzerl Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.