Linsensuppe mit Nudeln

Tomatenverwertung bleibt weiterhin ein Thema, ich freue mich über jedes Rezept, bei dem ich sie als Zutat finde.
So auch hier, wobei die Tomaten in der fertigen Suppe keine Hauptrolle spielen, wie man am Foto leicht sehen kann. Dafür wurde eine schon länger im Schrank stehende Tüte mit Linsen leer.

Linsensuppe mit Nudeln

Das Rezept der Cucina povera kommt mit wenigen Zutaten aus, hier muss die Qualität stimmen. Ich würde mir aber beim nächsten Mal erlauben, das zugefügte Wasser durch eine gute selbstgemachte (Gemüse- oder auch Fleisch-)Brühe zu ersetzen.

========== REZKONV-Rezept – RezkonvSuite v1.4
Titel: Linsensuppe mit Nudeln
Kategorien: Suppe, Eintopf, Nudel, Italien, Winter
Menge: 6 bis 8 Portionen

Zutaten

1     Zwiebel, gehackt
2     Knoblauchzehen, fein gehackt
      Olivenöl, extra vergine
400 Gramm   Tomaten, enthäutet, entkernt und gehackt
1 Teel.   Chiliflocken
300 Gramm   Ditalini oder andere Suppennudeln (P: Farfalline)
      Geriebener Pecorino oder Parmesan zum Servieren
H LINSEN
400 Gramm   Linsen
1 klein.   Zwiebel, halbiert
1 Stange   Staudensellerie
1     Lorbeerblatt
      Olivenöl
H ZUSÄTZLICH
      Weißer Balsamico; zum Abschmecken*

Quelle

  Jamie Oliver
  Jamie – Mehr Leben in der Küche 1/12, www.jamiemagazin.de
  Erfasst *RK* 16.01.2012 von
  Barbara Furthmüller

Zubereitung

Die Linsen mit Zwiebeln, Sellerie, Lorbeerblatt und 1 Schuss Olivenöl in leicht gesalzenem Wasser in 25-30 Min. weich kochen. Wenn sie gar sind, abgießen und Gemüse und Lorbeerblatt wegwerfen.

Zwiebeln und Knoblauch in 1 Schuss Olivenöl weich dünsten. Die Tomaten mit den Chiliflocken zugeben und ebenfalls weich dünsten. Die abgegossenen Linsen und 1 l Wasser zugeben und 10 Min. köcheln lassen.

In der Zwischenzeit die Pasta in reichlich Wasser nach Packungsanweisung kochen. Abgießen, zur Suppe geben und 2-3 Min. köcheln lassen. Zum Servieren mit etwas geriebenem Pecorino oder Parmesan bestreuen und mit Olivenöl beträufeln.

Anmerkung Petra: da mir etwas Säure fehlte, habe ich mit etwas weißem Balsamico abgeschmeckt. Cucina povera, die man natürlich noch Aufpeppen kann, z.B. durch Brühe anstelle von Wasser.

=====

14 Antworten auf „Linsensuppe mit Nudeln“

  1. So freue ich mich fast auf den Winter. Ich liebe jede Art von Suppen. Linsen habe ich erst vor einigen Jahren für mich entdeckt und koche sie heute sehr gerne. Den Balsamico weiß ich nicht ob ich ihn in die Suppe gebe. Dem Gefühl nach verbraucht Deutschland die doppelte Menge an Balsamico wie Italien:)

  2. Nee, nee, Linsensuppe ohne Essig geht garnicht! Mein Mann schwört auf Knoblauch in der linsensuppe, eine Freundin streute – Achtung festhalten – Zucker über die Linsen….so hat jeder seins und alle Linsensuppe. 🙂
    Liebe Grüsse Brigitte

  3. Linsensuppe koche ich oft, werd das mit Nudeln mal probieren und schauen wie es bei meiner Familie ankommt oder ob ich nur doof angeschaut werde.
    Essig gehört unbedingt dazu, allerdings schmeckt da jeder seinen Teller am Tisch selber ab, ich mags mit Balsamico, mein Mann lieber mit klassichem selbstgemachten Kräuteressig.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.