Linguine mit Spinat-Gorgonzola-Sauce und Tomaten

Gestern hat uns der Spätsommer noch einmal so richtig verwöhnt – blauer Himmel, warm, sonnig, ein Traum. Deshalb habe ich mich wieder intensiv dem Garten gewidmet und schnelle Küche auf den Teller gebracht.

Linguine mit Spinat-Gorgonzola-Sauce und Tomaten

Was ist da besser geeignet als Nudeln? Ein Stück Gorgonzola lag noch im Kühlschrank, dazu und ein kläglicher Rest vom Grillhähnchen. Die Tomaten liefern weiterhin täglich üppigen Nachschub und wollen verbraucht werden (hoffentlich steigern sich die Nachttemperaturen wieder, 4°C ist doch schon hart an der Grenze!).

Das Hühnerfleisch kann man natürlich genausogut weglassen, deshalb habe ich das Gericht in die Rubrik vegetarisch eingeordnet.

========== REZKONV-Rezept – RezkonvSuite v1.4
Titel: Linguine mit Spinat-Gorgonzola-Sauce und Tomaten
Kategorien: Nudel, Gemüse, Sauce, Vegetarisch
Menge: 2 Portionen

Zutaten

200 Gramm   Linguine
1 Essl.   Butter
1     Zwiebel; gehackt
150 Gramm   TK-Blattspinat; angetaut
100 ml   Gemüsebrühe
50 Gramm   Sahne
75-100 Gramm   Gorgonzola
150 Gramm   Kirschtomaten
1 Essl.   Pinienkerne; trocken geröstet

Quelle

  Erfasst *RK* 18.09.2012 von
  Petra Holzapfel

Zubereitung

Die Hälfte der Butter in einem kleinen Topf erhitzen, die Hälfte der Zwiebeln darin anschmoren. Den Spinat kleinschneiden, zur Zwiebel geben, die Brühe angießen. Alles sanft köcheln lassen, dann die Sahne zugießen, weiterköcheln.

Währenddessen Nudelwasser aufstellen und die Linguine kochen.

In einem zweiten Topf die Pinienkerne trocken anrösten, herausnehmen und beiseite stellen. Den Rest der Butter in den Topf geben, die restlichen Zwiebeln darin anbraten. 3 Minuten vor Ende der Nudelkochzeit die Tomaten zu den Zwiebeln geben, durchschwenken, salzen und pfeffern.

Den Gorgonzola in der Spinatsauce auflösen, abschmecken.

Die Nudeln abgießen, sofort mit der Spinatsauce vermischen, die Tomaten zugeben und vorsichtig unterrühren.

Alles in eine vorgewärmte Schüssel geben und mit den gerösteten Pinienkernen bestreuen.

Anmerkung Petra: schnell und prima. Ich habe noch ein kleines Restchen gegrillte Hühnerbrust reingeschnitten und Hühnerbrühe verwendet.

=====

6 Antworten auf „Linguine mit Spinat-Gorgonzola-Sauce und Tomaten“

  1. Hmmm, genau das richtige Soul Food – wohl auch für den ersten Regentag, den sie für heute ansagen. Auch bei mir gibt’s in diesem Menü Gorgonzola, und mit Spinat wie bei Dir sowieso immer ein Hit! Wünsch Dir einen schönen Tag mit Sonne im Herzen wenn nicht schon am Himmel, liebe Grüße aus der Küche!

  2. Das Rezept habe ich am Sonntag nachgekocht. Super lecker!! Das Einzige was ich nächstes Mal ändern werde, Sonnenblumenkerne statt Pinienkerne. Sie schmecken mir persönlich einfach besser.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.