Blätterteig-Vanille-Quiche mit frischen Trauben

Eigentlich wollte ich diese Quiche/Tarte schon im Tessin ausprobieren, kam dann aber doch nicht dazu. Vielleicht ganz gut, denn hier habe ich zwei schmale Tarteformen, in die ein rechteckiger Blätterteig der Länge nach durchgeschnitten genau hineinpasst.

Blätterteig-Vanille-Quiche mit frischen Trauben

Ein schnell gemachter Kuchen, der sich auch gut als Dessert nach einer leichten Suppe macht.

Der Guss plustert sich im Ofen ziemlich auf. Ich habe ihn etwas angestochen, um Luft abzulassen – nach dem Backen fällt er aber schnell in sich zusammen. Falls man Trauben mit Kernen verwendet, sollte man sich die Mühe machen und diese nach dem Halbieren entkernen, der Genuss ist dann größer.

========== REZKONV-Rezept – RezkonvSuite v1.4
Titel: Blätterteig-Vanille-Quiche mit frischen Trauben
Kategorien: Kuchen Tarte, Früchte
Menge: 1 Kuchen

Zutaten

1     Tarteform à 24 cm Ø*
1     Butter-Blätterteig à 340 g
2 Teel.   Vanillepaste (P: Mark einer Vanilleschote)
3     Eier
80 Gramm   Zucker
150 ml   Milch
200 Gramm   Crème fraîche
200 Gramm   Blaue und weisse Trauben
1 Teel.   Puderzucker

Quelle

  Saisonküche
  Erfasst *RK* 10.10.2011 von
  Petra Holzapfel

Zubereitung

Kuchenblech mit Teig auslegen. Ränder andrücken. Überstehenden Teig wegschneiden. Boden mit einer Gabel einstechen. Kühl stellen. Teigresten z. B. für Blätterteiggebäck verwenden.

Backofen auf 200 °C vorheizen. Vanillepaste, Eier und Zucker verquirlen. Milch und Crème fraîche darunterrühren. Guss auf den Teigboden giessen. Quiche in der unteren Ofenhälfte 30-35 Minuten backen. Abkühlen lassen.

Trauben je nach Grösse halbieren. Auf der Vanille-Quiche verteilen. Mit Puderzucker bestäuben.

Anmerkung Petra: Leichter, schneller Dessertkuchen.

*ich habe einen rechteckigen Butterblätterteig (25×42 cm) aus der Schweiz verwendet, der Länge nach durchgeschnitten und damit meine zwei schmalen Tarteformen belegt – der Guss passt genau und es entstehen keine Teigreste. Jede Tarte ergibt 4 Stücke.

=====

8 Antworten auf „Blätterteig-Vanille-Quiche mit frischen Trauben“

  1. Hallo,
    eine klasse herbstliche Quiche und das Foto, ganz toll. Dann werde ich mal Blätterteig mit Butter machen, denn einen gescheiten Blätterteig mit Butter gibt es bei uns nicht, in den hessischen Kühltheken. Die Quiche muss ich machen und 2-farbige Trauben alles zu köstlich……..LG Ingrid

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.