Lissabon

Lissabon und ein Ausflug nach Cascais an der Atlantikküste – sechs Tage Tage voll gepackt mit Eindrücken. Gewohnt haben wir zu fünft nicht im Hotel, sondern in einer sehr komfortablen Altstadtwohnung mitten im Geschehen, nur einen Steinwurf vom zentral gelegenen Rossio entfernt.

Mit den folgenden Bildern will ich euch ein bisschen Lust auf diese wundervoll kontrastreiche und lebendige Stadt machen. Ich würde sofort wieder hinfahren!

Lissabon 1

Lissabon 2

Lissabon 3

Lissabon 4

Lissabon 5 Cascais

Lissabon 6

Lissabon 7

Ich möchte keinen langweiligen Reisebericht schreiben, Frage zu den Bildern beantworte ich aber natürlich gerne. Im nächsten Eintrag geht's dann um Kulinarisches.

30 Antworten auf „Lissabon“

  1. Wunderschön, Petra! Würde sofort hinfahren und Lisboa ist definitiv auf meiner Liste…
    Habe heute mein erstes dinner-date nach meiner Italien-Auszeit, ich kann nachfühlen, wie wichtig so ein Tapetenwechsel ist, man ist ein anderer Mensch…
    Ganz herzliche Grüße, Angelika

  2. huebsche fotos! auch die von deiner tochter geknipsten machen lust auf diese stadt! die fischgraete auf dem einen bild-war das ein aehrenfisch?

  3. Tolle Fotos! In Lissabon war ich vor 27 oder 28 Jahren einmal, an die schönen Fliesen kann ich mich noch heute erinnern.
    Gibt’s das noch, dass Frauen oft in kleine Kneipen einkehren und schnell einen Portwein runterkippen? Das habe ich damals so witzig gefunden, weil ich so etwas von uns nicht kenne.

  4. Wunder-Wunder-schön!!!! Ich finde auch die Idee mit der Ferienwohnung super. Freunde von uns haben das in Barcelona gemacht, auch sehr positive Erfahrung. Und auch eine Freundin mit zwei kleinen Kindern in Berlin. Eine Wohnung ist viel schöner zum „Abhängen“ nach zahlreichen Besichtigungen als ein Hotelzimmer. Man kann ja essen gehen, wenn keiner Lust zum Kochen hat. Aber obwohl…..z.B. ein kleines kaltes Buffet vom Markt geht immer! Und ein sehr nettes neues Foto von Dir! Mit Shirt passend zur Kachel. Very stylish!

  5. Lisboa, Portugal im allgemeinen, hat mich auch sehr begeistert. Das vorletzte Bild kommt mir verdächtig bekannt vor. Ein kleiner, unauffälliger Laden in der Altstadt?
    Dein neues Foto ist auch toll 🙂

  6. Wir waren letztes Jahr im November das erste mal in Lissabon und ich hab mich auch gleich in die Stadt verliebt. Die Stimmung und die Menschen – das passt einfach. Eine Nacht haben wir in Cascais verbracht und obwohl das Wetter eher mies war möchte ich dort auch unbedingt noch einmal hin und ein paar Tage verbringen.

  7. Freue mich sehr ein paar Lisboa- und auch Cascais-Eindrücke auf den Fotos zu erkennen. Meine Mutter hat die Liebe zu Portugal früh gefunden und hat mit einer kleinen Unterbrechung schon mehrere Jahre dort gewohnt bevor sie nun vor 4 Jahren Deutschland den Rücken gekehrt hat, ein zurück wird es nicht mehr geben…sie wohnt nahe des Guinchos in Areia/Cascais. Deshalb sind natürlich mehrere Besuche während des Jahres ein Muss für mich.

  8. Ach, schön wars! Wir waren auch letzte Woche dort und haben es sehr genossen. Dieser üppige blühende Baum vom 1. Bild ist mir auch aufgefallen, neben der Kirche mit den blauen Azulejos (und ich hab „tausende“ Kachelfotos gemacht). Bin schon gespannt, wenn du uns was Portugiesisches kochst 😉
    lg, Friederike

  9. oh.. giginha… und nao esperes que caia do ceu weißt du was es heißt? tolle fotos, die du und deine tochter gemacht haben. ich muss noch bis august warten, dann bin ich wieder dort. freut mich so sehr, dass es euch gefallen hat.

  10. Alles richtig gemacht – wenn ich mir Deine Bilder so anschaue 😉 Sogar in Cascais gewesen. Das hätte ich Dir nämlich dringend empfohlen! Eigentlich wollte ich Dir auf meinem blog einen schönen Lisboa-Bilder-Bericht machen….aber Du bist früher weggefahren, als ich dachte. Schade, ich hätte auch sooo tolle Fotos gehabt. Aber dort kann man eigentlich nur wundervolle Bilder schießen, oder!? Ich würde auch SOFORT wieder hinfahren!!!

  11. Essen und Trinken in Lissabon – eine Ergänzung Teil 1

    Eigentlich wollte ich ja ausführlicher über unsere kulinarischen Erfahrungen in Lissabon berichten, die Hauptarbeit hat mir allerdings Kathi mit ihrem auf den Punkt gebrachten Eintrag freundlicherweise abgenommen. Also bitte erst mal zum Kochfrosch mar…

  12. Klar, wir hatten mit Kathi ja jemand dabei, der zumindest brailianisches
    Portugiesisch spricht 🙂 Eine tolle Stadt, da hat man die Kamera
    praktisch immer in der Hand. Ich beneide dich cscon um den nächsten Aufenthalt – liebe Grüße!

  13. Das mag schon sein, ist mir so nicht aufgefallen – wir waren aber nicht so häufig in Tascas. Von diesen Kirschlikör-Bars gibts allerdings mehrere, da kippt man glaub ich gerne mal das eine oder andere Gläschen 😉

  14. Danke! Ich fand es in der Wohnung auch viel gemütlicher, zumal man dort ganz zwanglos zusammensitzen konnte. Und der der umlaufende schmale Balkon war klasse, da hätte ich ewig stehen und Leute beobachten können 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.