Tiramisu-Torte

Tortenglück von Christina Richon besitze ich schon relativ lange. In dem kleinen Büchlein finden sich knapp fünfzig Rezepte für (oft fruchtige) Torten, die auch nicht so Backgeübten gut gelingen sollten. Praktisch sind Grundrezepte für Böden und Füllungen, mit denen man eigene Ideen kreativ umsetzen kann. Hilfreich: die Umrechnungstabelle für Backformen am Ende des Buches.

Tiramisu-Torte

Seltsamweise habe ich trotz verlockender Fotos bisher noch nichts aus dem Buch ausprobiert. Am letzten Wochenende hat sich das endlich geändert, mit der Tiramisu-Torte stand zum Tee ein Kuchen aus der Abteilung "Klassiker und Dauerbrenner" auf dem Tisch.

Gut gekühlt schmeckt die Torte schön frisch und ist nicht zu süß. Auch 2 Tage nach dem Backen kann man sie noch mit Genuss verspeisen.

Damit gibt's diesen Monat mal wieder einen Beitrag für's dKduW-Event von Foodfreak. Ich denke, in der kommenden Beerensaison wird noch das eine oder andere Rezept ausgetestet werden.

========== REZKONV-Rezept – RezkonvSuite v1.4
Titel: Tiramisu-Torte
Kategorien: Kuchen, Creme, Kaffee
Menge: 1 Torte

Zutaten

H TEIG
3     Eier
3 Essl.   Lauwarmem Wasser
1 Prise   Salz
90 Gramm   Zucker
3 Teel.   Instant-Kaffeepulver
30 Gramm   Speisestärke
60 Gramm   Mehl
1 Teel.   Backpulver
100 ml   Starker Espresso
2 Essl.   Mandellikör (z. B. Amaretto)
H BELAG
1/2     Bio-Zitrone: abgeriebene Schale
250 Gramm   Magerquark
500 Gramm   Mascarpone (ital. Frischkäse)
50 Gramm   Puderzucker
2 Pack.   Vanillezucker
5 Essl.   Mandellikör (z. B. Amaretto)
125 Gramm   Sahne
2 Essl.   Kakaopulver zum Bestäuben

Quelle

  Christina Richon
  Tortenglück
  Erfasst *RK* 20.04.2012 von
  Petra Holzapfel

Zubereitung

Den Boden der Form mit Backpapier auslegen. Den Backofen auf 180°C vorheizen.

Für den Teig die Eier trennen und die Eiweiße mit 1 Prise Salz und 30 g Zucker steif schlagen. Die Eigelbe mit Instant- Kaffeepulver, dem restlichen Zucker und dem lauwarmen Wasser in etwa 6-8 Minuten mit den Quirlen des Handrührgeräts dickschaumig schlagen. Den Eischnee auf die Eigelbmasse geben und die Stärke mit dem Mehl und dem Backpulver darübersieben. Alles mit einem Spatel vorsichtig unterheben.

Den Teig in die Form füllen, glatt streichen und im heißen Ofen auf dem mittleren Rost 25-30 Minuten backen. Den fertigen Biskuit herausnehmen, 5 Minuten abkühlen lassen, vorsichtig aus der Form lösen, auf ein Gitter stürzen und das Backpapier abziehen. Den Espresso zum Tränken mit 2 EL Mandellikör verrühren, Biskuitboden damit beträufeln, diesen auskühlen lassen und dann auf eine Garnierplatte legen.

Für den Belag die Sahne steif schlagen. Quark, Mascarpone, Zitronenschale, Puder- und Vanillezucker und den Mandellikör mit dem Schneebesen glatt rühren. Die Sahne vorsichtig unterheben und die Creme kuppelförmig auf den Biskuit streichen, dabei den Tortenrand mit einstreichen. Mit einem nassen Esslöffel kleine Vertiefungen in die Creme drücken. Die Torte mindestens 3 Stunden kalt stellen.

Vor dem Servieren die Tortenoberfläche mit dem Kakaopulver bestäuben, Torte auf einen Kuchenteller befördern.

Anmerkung Petra: Kann man gut am Vortag machen, damit er durchzieht. Gekühlt ein frischer, nicht zu süßer Kuchen. Schmeckt auch 2 Tage nach Herstellung noch prima.

=====

42 Antworten auf „Tiramisu-Torte“

  1. *Joyeux Anniversaire, joyeux Anniversaire…*
    Liebe Petra, zu deinem Blog-Geburtstag nehme ich gerne ein Stückchen Torte! Wenn das kein passender Anlaß ist! WoW – 8 Jahre!

  2. Petra, das wolltest du uns ‚verheimlichen‘?! Das geht doch gar nicht!!
    8 Jahre – toll, was du mit deinem Blog geleistet hast – du bist für mich einfach ‚die Mutter der Blogs‘ mit deinem Chili&ciabatta und das Schönste daran finde ich, dass du dir immer treu geblieben bist.
    Ich freue mich auf die nächsten 8 Jahre und nehme auch gerne ein großes Stück deiner Torte!

  3. Danke – sehr gerne!
    Ich empfinde es immer wieder als sehr schade, dass wir so weit von einander entfernt wohnen – zu gerne würde ich hin und wieder einen realen Kaffeeplausch o.ä. mit dir machen.
    Hab einen schönen Tag!

  4. Herzlichen Glückwunsch und vielen, vielen Dank für die unerschöpfliche Inspirationsquelle, das offene Ohr, das immer zur Stelle ist und dass, es Dich gibt. Ganz liebe Grüsse aus Luxemburg 😉

  5. Ganz herzliche Glückwünsche auch von mir! Wie viele Chili&Ciabatta-Rezepte ich über die Jahre ausprobiert habe, kann ich gar nicht mehr sagen, aber eins weiß ich: man kann sich nicht nur darauf verlassen, dass sie reibungslos funktionieren, man kann sich sogar darauf verlassen, dass sie glücklich machen! Für die vielen genussvollen Momente, die Du mir, meiner Familie und Freunden beschert hast, ganz lieben Dank – und bitte einfach genau so weitermachen 🙂

  6. ~~~~ Happy Birthday !!!
    ~~ ,.~., . *..`~‘ ´.,.~.,
    ~~ (;©;) ,*.,.~.,* (;©;)
    ~~ *`~´.* .(;©;).`~’´
    ~~ . ,~. ,.* . `~ ´ *.*´.,~.,
    ~~ (;©;). ,.~. ,´ .*.* .(;©;)
    ~~ `~´..(;©;) *.*,.~. ,`~’´
    ~~~ ,.~.,`~.´ *..*(;©;) *.. *
    ~~ (;©;)*.. ,.~., .`’~ ´,.~.,
    ~~~`~‘.´ *.(;©;)*.*. (;©;)
    ~~~~~*,.~.,`~´,.~,.´`~´
    ~~~~~ (;©;).*.(;©;).**.
    ~~~~~ `~´ * ~ `~‘.´~
    ~ ,____*:( ;©;)*(;©;).*;’___,
    ~ \___\,*`.‘;:( ;©;),*;,*/___/
    ~~~~ ,___\*:;:;`.’*/___,
    ~~~~ \___\,\\|//,/___/
    ~~~~~~,—.\\|,/,—,
    ~~~~~ (_ -}.(_){-_ )
    ~~~~~ .‘—‚ /|\ `—‚
    ~~~~~~~~/ /|||\ \
    ~~~~~~~ -,/ ||| \,
    Alles Liebe und Gute
    … zum 8ten Bloggeburtstag, auch von mir!
    Liebe Grüße Kerstin

  7. Liebe Petra, auch von mir verspätete, aber gaaanz besonders herzliche Glückwünsche zu Deinem Blog-Geburtstag. Wahnsinn! ACHT!!! Jahre Chili und Ciabatta. Das ist etwas ganz besonderes, worauf die stolz sein kannst.
    Bewundernde Grüße

  8. Ich lieeeebeeeee Tiramisu, da könnte ich täglich Unmengen von essen!
    Vor mir auch alles Gute nachträglich und danke für die Anregungen und Tips in diesen 8 Jahren.
    Die nächsten 8 bin ich auf jeden Fall mit dabei 🙂

  9. Nachträglich alles Gute zum Achten!!!
    Du bist seit Jahren mein unerschöpfliches Rezeptearchiv, die erste Adresse, wenn ich überlege, was ich koche könnte, und die einzige Adresse, wo ich mit Sicherheit immer etwas finde, das mich anlacht 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.