Quark-Kirschkuchen mit Streuseln

Bei den Überlegungen, welcher Kuchen denn am Wochenende auf dem Tisch stehen sollte, habe ich ganz tief in mich hineingehört – und da hab ich's vernommen: ein Streuselkuchen!

Quark-Kirschkuchen mit Streuseln

Saftig sollte er aber auch sein, vielleicht dazu noch mit Früchten…

Was soll ich sagen: das Rezept erfüllt die Vorgaben perfekt. Dazu hält der Kuchen auch locker 2,3 Tage frisch, wenn man ihn nicht gerade wegfuttert 😉

========== REZKONV-Rezept – RezkonvSuite v1.4
Titel: Quark-Kirschkuchen mit Streuseln
Kategorien: Kuchen, Früchte
Menge: 1 Kuchen 26cm

Zutaten

H FÜR DEN BODEN
125 Gramm   Weiche Butter
125 Gramm   Puderzucker
1 Pack.   Vanillezucker
3     Eier
100 Gramm   Mehl
1 Teel.   Backpulver
H FÜR DIE CREME
300 Gramm   Speisetopfen 40%, Sahnequark*
75-100 Gramm   Puderzucker*
2     Eier; getrennt
1 Prise   Salz
1 Essl.   Vanille-Puddingpulver
1 Glas   Sauerkirschen; 370 g Abtropfgewicht*
H FÜR DIE STREUSEL
150 Gramm   Mehl
80 Gramm   Zucker
1 Pack.   Vanillezucker
100 Gramm   Weiche Butter

Quelle

  modifiziert nach
  Tiroler Teebutter
  Erfasst *RK* 16.04.2012 von
  Petra Holzapfel

Zubereitung

Für den Rührteigboden die Butter mit Puderzucker und Vanillezucker schaumig rühren und die Eier einzeln dazugeben, jeweils gut unterrühren. Das Mehl mit dem Backpulver vermengen und langsam unterheben. Anschließend den Teig in eine ausgebutterte, mit Mehl bestäubte Springform (26 cm Durchmesser) füllen und glatt streichen. Die Kirschen abtropfen lassen.

Für die Streusel Mehl, Staubzucker, Vanillezucker und weiche Butter mit den Knethaken des Handrührers vermengen, zu Streuseln zusammendrücken und kalt stellen.

Für die Quarkcreme Topfen, Puderzucker, Eigelbe und Puddingpulver mit dem Schneebesen verrühren. Die Eiweiße mit einer Prise Salz steif schlagen und unterziehen, die Kirschen dazugeben und unterheben.

Die Kirsch-Creme auf die Teigmasse streichen und mit den Streuseln bestreuen.

Den Kuchen etwa 1 Stunde bei 180°C backen, bis die Streusel goldbraun sind. Auskühlen lassen, dabei nach etwa 10 Minuten den Springformrand entfernen.

Anmerkung Petra: sehr saftig-fruchtiger Kuchen mit knusprigen Streuseln. Hält prima auch 2-3 Tage frisch.

*Original mit 200 g Zwetschgen. Ich habe abgetropfte Sauerkirschen verwendet und würde den Zucker nächstes Mal auf 75 g reduzieren. Ich habe 250 g Quark und 50 g Joghurt verwendet, da ich nicht ein weiteres Päckchen kaufen wollte. Frischkäse o.ä. geht auch.

=====

15 Antworten auf „Quark-Kirschkuchen mit Streuseln“

  1. Zitat: „Dazu hält der Kuchen auch locker 2,3 Tage frisch“ – also genau richtig für uns zwei, die wir für einen ganzen Kuchen diese Zeit brauchen. Danke für das Rezept = ist schon abgespeichert! 🙂

  2. Hab ich gestern ausprobiert und die halbe Nachbarschaft damit versorgt. War superlecker und kam sehr gut an. Ich hätte die Schichtung nur gerne deutlicher gesehen – Boden, Quarkcreme, Streusel. Ob man den Boden vielleicht etwas vorbacken könnte und dann erst den Rest drauf?

  3. Seit einiger Zeit bin ich stille Mitleserin Deines Blogs. Meilenweit von Deinen Koch- und Backkünsten entfernt, versuche ich doch, das ein oder andere umzusetzen. Jeder fängt mal klein an. Wer weiß, vielleicht wird aus mir irgendwann doch mal noch eine respektable Küchenfee 😉 Bei mir kamen nun jedenfalls die Zwetschgen in dem Kuchen wieder zu Ehren. Es war so lecker, dass er es nicht lange gemacht hat, der Quark-Zwetschgenstreusel.

  4. Am vorigen Wochenende fiel es mir schwer, mich für einen Kuchen zu entscheiden, bis ich auf dieses Rezept in Deinem Blog stieß. Wie wunderbar! Da musste ich mich gar nicht mehr entscheiden. Denn dieser Kuchen ist ja zugleich Rührteig und Obstkuchen, hat Streusel und eine Käseschicht. 🙂
    Vielen Dank für die Anregung. Der Kuchen schmeckte uns ausgezeichnet.
    Gourmandise
    PS:
    Ergänzend ein Link zu meinem Blog-Beitrag dazu:
    http://gourmandise.wordpress.com/2013/09/01/quark-pflaumen-kuchen-mit-streuseln/

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.