Hähnchen-Kebabs aus Curaçao mit Erdnusssauce und Paprika-Reis

Zum Wochenende hatte Helmut ein schönes Maishähnchen von 1,6 kg angebracht. Ich habe es in Brust und Schenkel zerlegt, aus der Karkasse mit etwas Gemüse Hühnerbrühe gekocht. Die Bruststücke wurden am Samstag auf besonderen Wunsch des Hausherrn zu indischem Butterhuhn, für die Keulen hatte er sich ein Grillrezept von Steven Raichlen ausgesucht:

Kebabs auf dem Grill

Hähnchen-Kebabs aus Curaçao, direkt gegrillt über starker Hitze.

Hähnchen-Kebabs aus Curacao mit Erdnusssauce und Paprika-Reis

Dazu gab's die in der The Barbecue Bible empfohlene Erdnussauce von den Antillen. Voraussschauend hatte ich am Vortag gleich etwas mehr Reis gekocht und diesen dann mit gelben und roten Paprikawürfelchen sowie Frühlingszwiebeln gebraten, schmeckte gut und macht auch für's Auge etwas her.

========== REZKONV-Rezept – RezkonvSuite v1.4
Titel: Geflügel-Kebabs aus Curacao – Boka Dushi
Kategorien: Geflügel, Hähnchen, Marinade, Antillen
Menge: 2 Portionen

Zutaten

2-3     Hähnchenkeulen; je nach Größe (P: 2 Schenkel vom
      -1,6 kg-Maishähnchen)
H MARINADE
1 1/2 Essl.   Süße Sojasauce; Ketjap manis
1/2 Essl.   Limettensaft; frisch gepresst
2 Teel.   Ingwer; gerieben
1 Teel.   Sambal oelek
1/2 Teel.   Kreuzkümmel, gemahlen
1/4 Teel.   Kurkuma, gemahlen
H DAZU
      Erdnusssauce von den Antillen (siehe Rezept)

Quelle

  Steven Raichlen
  Das große Buch vom Barbecue!

  Erfasst *RK* 01.06.2001 von
  Petra Holzapfel

Zubereitung

Holzspieße wässern.

Hähnchenkeulen enthäuten und entbeinen, unter fließendem kalten Wasser abspülen und mit Küchenpapier trockentupfen. Das Fleisch in Streifen schneiden, etwa so lang und dick wie ein kleiner Finger.

In einer großen Schüssel alle Zutaten für die Marinade verrühren. Hähnchenstreifen hineingeben, wälzen, abgedeckt im Kühlschrank 30 Minuten marinieren.

Den Grill auf höchster Stufe anheizen.

Hähnchenfleisch erst abtropfen lassen, dann längs auf die Spieße stecken. Den Grillrost einölen und die Spieße darauf verteilen. Bei guter Hitze grillen, bis das Fleisch durchgegart ist.

Die Boka dushis sofort servieren, die Erdnusssauce in kleinen Schälchen dazu reichen.

Anmerkung Petra: prima! Nicht zu kurz grillen, das Schenkelfleisch braucht länger als Brust.

Dazu Reis mit Paprika und Koriandergrün: 1/2 rote und 1/2 gelbe Paprika geschält und fein gewürfelt, sowie 4 Frühlingszwiebeln gehackt in etwas Öl anbraten. 300 g Reis vom Vortag dazu und mitbraten, 2 El gehacktes Koriandergrün unterrühren.

=====

========== REZKONV-Rezept – RezkonvSuite v1.4
Titel: Erdnusssauce von den Antillen
Kategorien: Sauce, Erdnuss, Antillen
Menge: 250 Ml

Zutaten

1 klein.   Zwiebel; feingehackt
1     Knoblauchzehe; feingehackt
1 Teel.   Sambal Oelek
90 ml   Cremige Erdnussbutter
2 Essl.   Tamarindenwasser (P: Tamarindenkonzentrat)
1-2 Essl.   Süße Sojasauce, Ketjap manis
1 Essl.   Weißweinessig
100 ml   Wasser; oder Hühnerbrühe; nach Bedarf mehr

Quelle

  modifiziert nach
  Steven Raichlen
  Das große Buch vom Barbecue!

  Erfasst *RK* 26.03.2012 von
  Petra Holzapfel

Zubereitung

Zwiebeln mit Knoblauch und Sambal oelek pürieren, dabei das Wasser, Erdnussbutter, süße Sojasauce, Essig und Tamarinde zugießen.

Die Mischung bei mittlerer Hitze zum Kochen bringen, dann 5 Minuten sanft köcheln lassen, bis die Sauce dunkel und aromatisch ist. Nach Bedarf noch etwas Wasser oder Brühe angießen, damit die Sauce zwar sämig, aber gießfähig bleibt. Nach Belieben abschmecken – sie sollte sehr würzig sein. Heiß oder bei Zimmertemperatur servieren*.

Die Sauce hält sich im Kühlschrank bis zu drei Tage.

Anmerkung Petra: gemacht zu Boka Dushi, Geflügel-Kebabs aus Curacao.
*Heiß serviert (ist in kaltem Zustand relativ dick).

=====

4 Antworten auf „Hähnchen-Kebabs aus Curaçao mit Erdnusssauce und Paprika-Reis“

  1. Es erinnert einem sehr an die indonesischen Satay-Gerichte (Fleischspieße) mit Erdnusssauce. Scheinbar haben die Holländer während der Kolonialzeit tolle schmackhafte Rezepte entdeckt, denen sie einfach nicht widerstehen konnten.

  2. Gibt es zur Erdnssauce auch noch Alternativen? Das Gericht gefällt mir nämlich sehr gut, aber ich bin leider Erdnussallergiker und kann die bestimmt leckere Sauce nicht dazu machen. Ich grille diese Woche mit Freunden und würde das Gericht gerne mit anderer Sauce anbieten 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.