Knuspriger Kartoffelkranz mit Käse und Schinken

Fast so eine Art Kartoffel-Galette, nur in der Pfanne gebraten,

Kartoffelkranz

das ist dieser knusprige Kartoffelkranz vom Duo Meuth/Duttenhofer.

Kartoffelkranz Anschnitt

Zwischen den Kartoffelschichten verbirgt sich eine Füllung aus gekochtem Schinken und Greyerzer, Chiliwürfelchen und Schnittlauchröllchen.Im leider nicht mehr vorhandenen Video wurde gezeigt, dass man die Kartoffeln nach dem Scheibeln am besten gar nicht auseinandernimmt, sondern einfach zu einer Rosette auseinanderdrückt und mit einer Palette in die Pfanne bugsiert. So ganz perfekt ist mir das nicht gelungen, das Ergebnis kann sich dennoch einigermaßen sehen lassen.

Die Schwierigkeit besteht eigentlich nur darin, die Temperatur nicht zu hoch zu schrauben, damit die Kartoffeln außen schön knusprig braun und innen gut durch sind.

========== REZKONV-Rezept – RezkonvSuite v1.4
Titel: Kartoffelkranz mit Käse und Schinken
Kategorien: Kartoffel, Käse, Schinken
Menge: 1 Person

Zutaten

2 mittl.   Kartoffeln (nicht festkochend)
3 Essl.   Olivenöl
      Salz
      Pfeffer
1-2     Dünne Scheiben gekochter Schinken
2 Scheiben   Käse (Greyerzer)
2 Essl.   Schnittlauchröllchen
1     Rote Chilischote; entkernt, gehackt

Quelle

  nach
  Meuth-Duttenhofer
  Servicezeit essen & trinken
  Erfasst *RK* 23.05.2011 von
  Petra Holzapfel

Zubereitung

Die Kartoffeln schälen, auf dem Gurkenhobel in gleichmäßige, dünne Scheiben schneiden. In einer beschichteten Pfanne 2 Esslöffel Öl erhitzen, die Kartoffelscheiben ringförmig und einander überlappend darin anordnen und auch die Mitte mit einer Kartoffelscheibe ausfüllen, sodass ein akkurater, runder Kartoffelkranz in der Pfanne liegt. Auf mittlerer Hitze braten, dabei salzen, pfeffern und mit Muskat würzen. Langsam braten, bis die Außenränder des Kranzes allmählich bräunen, das dauert etwa 10 Minuten. Die Unterseite muss schön braun sein.

Den Käse in längliche Streifen schneiden, sodass er genau auf die Kartoffelscheiben passt und sie, sobald er schmilzt, zusammenhält. Die Schinkenscheiben ebenfalls zuschneiden, sie sollten so auf den Kartoffelkranz passen, dass rundherum ein schmaler Kartoffelsaum sichtbar bleibt. Darauf wieder eine Käsescheibe betten – nach Belieben mit fein gewürfeltem Chili und/oder gehackten Kräutern, zum Beispiel mit Schnittlauch, würzen.

Jetzt alles mit weiteren dünnen Kartoffelscheiben so zudecken, dass sie ebenfalls akkurat übereinander greifen und auf dem Kartoffelsaum aufliegen. Die Kartoffeldecke auch von oben salzen und pfeffern. Den Kartoffelkranz jetzt mit Hilfe eines Topfdeckels oder einer Drehhilfe mit Schwung umdrehen.

Den Kranz auch auf der anderen Seite goldfarben braten. Dank kartoffeleigener Stärke und Käse kleben die einzelnen Scheibchen gut zusammen, und es entsteht ein regelrechter Kartoffelkuchen. Diesen kann man in Tortenstücke schneiden.

Tipp: Für zwei Personen nimmt man die doppelte Menge an Zutaten und legt die ganze Pfanne mit Kartoffelscheiben aus.

Beilage: Dazu passt ein Salat, bei mir ein paar Blättchen grüner Salat mit etwas Avocado und roter Zwiebel.

Anmerkung Petra: nettes Single-Essen. Stärkehaltige Kartoffeln verwenden und die Temperatur nicht zu hoch wählen, damit die Kartoffeln braun und ganz durch werden.

=====

10 Antworten auf „Knuspriger Kartoffelkranz mit Käse und Schinken“

  1. Ui, ich bekomme gerade spontan Lust drauf. Aber mein Siedfleisch in Senfsoße mit Salzkartoffeln, das ich gerade vor mir habe, ist auch lecker 😉 Super Variante, um Suppenfleisch weiterzuverwenden.
    LG Jens

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.