Fenchel-Risotto mit Zitrone

Nach all den Schlemmereien tut jetzt auch wieder schlichtes, unaufwendiges Essen gut, so wie dieses Risotto, das als Resteverwertung einer übrig gebliebenen Fenchelknolle entstand.

Fenchel-Risotto mit Zitrone

Die Zitrone verleiht ihm eine angenehm frische Note – ich habe zur Betonung auch noch ein Löffelchen meines Zitronen-Confits darin untergebracht.

Bei Verwendung von Gemüsebrühe erhält man ein vegetarisches Gericht, das man als Beilage oder wie hier als Hauptgericht servieren kann.

========== REZKONV-Rezept – RezkonvSuite v1.4
Titel: Fenchel-Risotto mit Zitrone
Kategorien: Risotto, Gemüse, Beilage
Menge: 2 bis 3 Personen

Zutaten

1 groß.   Fenchelknolle
1 Essl.   Olivenöl
1 Essl.   Butter
2     Schalotten; fein gehackt
200 Gramm   Risotto-Reis (Petra: Vialone nano)
125 ml   Weißwein
500 ml   Kochende Hühner- oder Gemüsebrühe; nach Bedarf
      -mehr
H ZUM FERTIGSTELLEN
50-75 Gramm   Gorgonzola dolce
1 Essl.   Frisch geriebener Parmesan
1 Essl.   Gehackte glatte Petersilie
1/2     Zitrone: abgeriebene Schale
      Zitronensaft; nach Geschmack
1 Teel.   Zitronen-Confit; nach Belieben
      Fenchelgrün; gehackt

Quelle

  modifiziert nach
  SWR4 Kurpfalz Radio: Schreibers Rezepte
  Rezept: Bert Schreiber
  Erfasst *RK* 03.01.2012 von
  Petra Holzapfel

Zubereitung

Die Fenchelknolle putzen, waschen, halbieren und in Streifen schneiden. Das Fenchelgrün hacken und beiseite stellen.

Das Olivenöl in einer großen Pfanne erhitzen und die Fenchelstreifen darin anschmoren, bis sie braune Stellen bekommen. Salzen und pfeffern.

Währenddessen in einem breiten Topf die Butter erhitzen und die Schalotten darin andünsten. Den Reis zugeben und unter Rühren ebenfalls anschwitzen, dann mit dem Weißwein ablöschen, unter Rühren fast vollständig einkochen lassen. Nun kellenweise die kochende Brühe zugießen, immer wieder umrühren. Gegebenenfalls noch kochendes Wasser angießen. Kurz vor Ende der Garzeit den Fenchel einrühren. Zum Schluss beide Käsesorten, Petersilie, Zitronensaft und -schale sowie nach Belieben das Zitronen-Confit zugeben, abschmecken.

Das Risotto in eine vorgewärmte Schüssel geben und mit dem Fenchelgrün bestreuen.

Anmerkung Petra: Sehr schön frisches und gemüsiges Risotto, essen wir gerne als Hauptgericht.

=====

4 Antworten auf „Fenchel-Risotto mit Zitrone“

  1. Hmmmm, sieht das gut aus! Und die Frische der Zitrone tut gut nach den Feiertagen… Fenchel hat ja so sein ganz eigenes Potential. Habe bei meiner verehrten Kollegin Sissy Sonnleitner vergangener Tage ein Fenchel-Kompott zu Honig-Apfel gegessen, wieder einmal eine tolle Inspiration zum Experimentieren!
    Aber das Wichtigste: Dir und Deiner lieben Familie alles erdenklich Gute für dieses noch junge Jahr 2012!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.