Hähnchenschenkel mit Basilikum-Ziegenfrischkäse gefüllt

Frische Hähnchenschenkel sollte es geben – und eine Beilage, die den Ofen blockierte. Die Rezeptverwaltung spuckte ein Rezept aus, bei dem die Schenkel in der Deckelpfanne auf dem Herd geschmort werden.

ausgelöster Schenkel

Doch zu allererst durfte der Hausherr die Knochen auslösen und die entstandene Höhlung mit gewürztem Frischkäse füllen.

Schenkel in der Pfanne

Noch ein bisschen mit Zahnstochern zufädeln – und schon hat man gut handhabbare Paketchen, die ich  mit dem bewährten Salbei-Rosmarin-Rub gewürzt habe. Beim Schmurgeln läuft ein bisschen von der Füllung heraus und verbindet sich mit der Sauce – kein Fehler, wie sich herausstellt.

Schenkel mit Kartoffelgalette

Der Rest bleibt als cremige Füllung in dem ausgesprochen saftigen und zarten Hähnchenfleisch. Für eine schöne Färbung habe ich die Schenkel ganz zum Schluss noch einmal für einige Minuten unter den Grill geschoben.

Beilage war eine Kartoffelgalette, die noch etwas Fein-Tuning benötigt und vor allem ein Foto bei Tageslicht verdient. Demnächst in diesem Theater 😉

========== REZKONV-Rezept – RezkonvSuite v1.4
Titel: Hähnchenschenkel mit Basilikum-Ziegenfrischkäse gefüllt
Kategorien: Hähnchen, Sauce, Pfanne
Menge: 2 bis 4 Personen

Zutaten

4     Hähnchenschenkel
100 Gramm   Ziegen-Frischkäse
1 Bund   Basilikum; fein gehackt
      Salz
      Pfeffer
1     Zwiebeln; fein gehackt
2     Knoblauchzehen; fein gehackt
3 Essl.   Olivenöl
1 Teel.   Salbei-Rosmarin-Rub
2-3 klein.   Rosmarinzweige
100 ml   Hühnerbrühe

Quelle

  modifiziert nach
  GU, Das große Kochbuch
  Erfasst *RK* 20.12.2011 von
  Petra Holzapfel

Zubereitung

Die Hähnchenschenkel waschen und mit Küchenpapier gut trocknen.

Die Knochen auslösen, dafür zuerst an den Enden der Unterschenkel die Haut und die Sehnen durchtrennen und dann das Fleisch mit einem scharfen Messer von oben bis zum Gelenk vom Knochen schaben. Von der anderen Seite aus genauso vorarbeiten. Das Gelenk durchschneiden und die Knochen herausziehen.

Den Frischkäse mit einer Gabel zerdrücken, dabei das Basilikum einarbeiten, mit Salz und Pfeffer pikant abschmecken.

Die Knochenhöhlung der Schenkelstücke mit der Käsemasse füllen, die Haut mit Zahnstochern zusammenstecken. Die Fleischstücke salzen und pfeffern und mit dem Salbei-Rosmarin-Rub einreiben.

Das Olivenöl in einer großen Deckelpfanne erhitzen, die Hähnchenstücke darin anbraten, beim Wenden die Zwiebel- und Knoblauchwürfel zugeben.

Wenn alles gut gebräunt ist, die Hühnerbrühe angießen, die Rosmarinzweige zugeben und das Gericht zugedeckt etwa 30 Minuten sanft schmoren lassen, danach nochmals abschmecken.

Die Fleischstücke aus der Sauce nehmen, in eine feuerfeste Form legen und nochmals für einige Minuten unter den Grill schieben (oberste Schiene), bis die Haut gebräunt ist.

Anmerkung Petra: wunderbar zartes und sehr saftiges Fleisch. Der Frischkäse macht sich als cremige Füllung prima, ein Teil fließt dabei in die Sauce – sehr fein!

Dazu eine Kartoffelgalette serviert.

=====

3 Antworten auf „Hähnchenschenkel mit Basilikum-Ziegenfrischkäse gefüllt“

  1. Das sieht einfach unfassbar lecker aus, Petra!
    Ich mag die Kombination aus Huhn mit Ziegenfrischkäse auch sehr gerne und schmore das ganze auch in etwas Hühnerbrühe – die Sauce die dabei entsteht ist einfach köstlich.
    Da kriege ich direkt wieder Lust drauf, wenn ich das hier so sehe…
    Viele Grüße,
    Maja

  2. Das sind ein paar sehr hübsche Päckchen, klingt prima. Von Jamie O. hab ich etwas ähnliches gemacht – mit Perlhuhn, und Ricotta drin. (Und so einen Salbei-Rosmarin-Rub muss ich mir doch auch mal machen, das gefällt mir sehr gut!)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.