Heiße Joghurt-Hühnersuppe mit Mais

So, nach ein paar nicht-flüssigen Einträgen kann ich hoffentlich mit gutem Gewissen die nächste Suppe vorstellen. Es ist allerdings schon wieder eine türkische 😉

Heiße Joghurt-Hühnersuppe mit Mais

Diese Joghurt-Hühnersuppe war mir nämlich bei der Suche nach der Linsensuppe in Greg Maloufs Turquoise aufgefallen. Und so habe ich beim letzten gekauften Hähnchen die Keulen ausgelöst und im kreolischen Hühnertopf verwendet, die Karkasse samt Brust wurde vorausschauend eingefroren.

Gegart wird die Brust auf dem Knochen ganz sanft in Hühnerbrühe (Eigenbau!), die anschließend mit etwas Reis und Mais versetzt und zum Schluss mit (selbst gemachtem) Joghurt gebunden wird. Als Einlage kommt das in Streifen gerissene Hühnerfleisch hinein.

Auch hier rundet Minzebutter das Gericht ab. Diesmal habe ich dafür frische Minze verwendet, die mir noch einen Tick besser gefallen hat als die im Buch vorgeschlagene getrocknete. Es hat doch auch manchmal sein Gutes, wenn einem das Glas Nanaminze aus der Hand rutscht und am Boden zersplittert 😉

========== REZKONV-Rezept – RezkonvSuite v1.4
Titel: Heiße Joghurt-Hühnersuppe mit Mais
Kategorien: Suppe, Hähnchen, Gemüse, Türkei
Menge: 4 Teller

Zutaten

1     Hähnchenbrust auf dem Knochen (also 2
      -Hähnchenbrustfilets)
1 klein.   Zwiebel; geviertelt
1 Stange   Sellerie
2 Streifen   Zitronenschale
1     Thymianzweig
1     Lorbeerblatt
1/2     Zimtstange
1/4 Teel.   Pfefferkörner
750 ml   Hühnerbrühe; selbst gemacht
60 Gramm   Kurzkornreis (Petra: Carnaroli)
50-100 Gramm   Maiskörner (Dose oder TK)
250 Gramm   Griechischer Joghurt (10%)
1 Teel.   Speisestärke
2 Essl.   Wasser
1     Ei; leicht verschlagen
      Salz
      Pfeffer
30 Gramm   Butter
1 Teel.   Minze; in feinen Streifen
      Pul Biber; Chiliflocken

Quelle

  Greg und Lucy Malouf
  Turquoise
  Erfasst *RK* 17.11.2011 von
  Petra Holzapfel

Zubereitung

Hühnerbrühe, Zwiebel, Selleriestange, Zitronenschale und die Gewürze zum Kochen bringen. Die Hähnchenbrust einlegen, wieder zum Simmern bringen und zugedeckt 5-7 Minuten ganz sanft köcheln, dann die Platte abschalten und die Brust noch 20 Minuten ziehen lassen, herausnehmen.

Das Hähnchenfleisch vom Knochen lösen und in feine Streifen reißen, beiseite stellen. Die Hühnerbrühe durch ein Tuch abseihen, in den gesäuberten Topf geben, den Reis zugeben und zum Kochen bringen. Zugedeckt etwa 30 Minuten sanft köcheln lassen, bis der Reis ganz weich ist und beginnt, die Suppe anzudicken. Die Maiskörner zugeben.

Den Joghurt gut verschlagen, dann die in Wasser angerührte Speisestärke und das Ei zugeben, alles gut verrühren.

Etwas von der heißen Suppe in die Joghurtmasse geben, dann die Joghurtmasse in den Topf zur simmernden Brühe geben. Etwa 10 Minuten unter Rühren kaum simmern lassen (nicht kochen: die Suppe würde sonst gerinnen).

Unmittelbar vor dem Servieren das Hühnerfleisch in die Suppe geben, salzen und pfeffern. Die Butter in einem Töpfchen aufschäumen lassen, die Minze und die Chiliflocken dazu geben.

Die Suppe auf Teller verteilen, mit etwas Minzbutter beträufeln.

Anmerkung Petra: ausgesprochen schmackhafte cremige Suppe. Die Minzbutter ist auch hier klasse!

Ich hatte ein Hähnchen, bei dem ich vorher nur die Keulen ausgelöst hatte. Flügel und Rücken erst alleine mit der Brühe geköchelt, dann Brust auf Knochen zugegeben und wie oben verfahren.

=====

10 Antworten auf „Heiße Joghurt-Hühnersuppe mit Mais“

  1. Was mich im Sommer gar nicht locken kann, liebe ich nun zu der kühleren Jahreszeit: schöne Suppen und Eintöpfe. Daher habe ich nichts dagegen, wenn dir weitere Gläser für derartige Ideen aus der Hand rutschen 😉

  2. Das sieht sehr sehr lecker aus! Frisch und nicht so schwer. Notiert! 🙂
    Ich habe letztes Wochenende auch Joghurt und Minze verarbeitet – allerdings zu einem Gurkensalat als Sosse. Mein Mann wollte und hat „Marokkanische Rindsrouladen“ gekocht und da passte die Sosse geschmacklich gut dazu.
    Ein schönes Wochenende mit hoffentlich viel Sonne, Brigitte

  3. Hallo Petra, ich werde meine Tochter Conny auf deinen Blog aufmerksam machen … sie ist noch sehr jung, aber ein Genießer und Feinschmecker. – Die Suppe sieht wunderbar aus! Liebe Grüße, Verena

  4. Als alter Suppenkasper muss ich deine Suppe unbedingt probieren. Die Kombination Hühnersuppe – Yoghurt klingt spannend. Ich werde aber meine eigenen Yoghurt verwenden, der ist nicht ganz soo fett. 😉
    Ciao Werner
    Cucinaepiu.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.