Rucola-Paprikasalat mit weißen Bohnen, Zucchini und gegrilltem Steak

Noch lockt die Sonne, noch ist es an manchen Tagen warm genug, draußen zu essen, noch bietet der Garten jede Menge Verwertbares.

Für die leftovers vom Hanger Steak hatte ich mir einen Salat vorgestellt. Ein Rezept von fine Cooking diente als Inspirationsquelle.

Rucolasalat mit Paprika, Bohnen, Zucchini und Hanger Steak

Rucola habe ich mit Streifchen knackiger (geschälter) gelber Paprika gepaart, darauf kam ein Mix aus gegarten, halbreifen weißen Bohnen von Goldelfe, geschmorten roten Zwiebeln und grünen und gelben Zucchini (die mir knackig gegart wesentlich besser gefallen als die ursprünglich vorgesehenen Shiitake). Steakscheibchen und eine Schalotten-Vinaigrette geben den letzten Schliff.

So schön spätsommerlich darf es gerne noch eine Weile weitergehen!

========== REZKONV-Rezept – RezkonvSuite v1.4
Titel: Rucola-Paprikasalat mit weißen Bohnen, Zucchini und gegrilltem Steak
Kategorien: Salat, Hauptspeise, Gemüse, Rind
Menge: 2 Portionen

Zutaten

H BOHNEN UND ZUCCHINI
1 Essl.   Olivenöl
2     Rote Zwiebeln; in Streifen
      Salz
      Pfeffer
1 klein.   Grüne Zucchini a 100 g; in dünnen Scheiben
1 klein.   Gelbe Zucchini a 100 g; in dünnen Scheiben
200 Gramm   Ausgelöste halbreife weiße Bohnen (Petra: von
      -Goldelfe); gegart oder normale weiße Bohnen;
      -gekocht oder aus der Dose
1 Essl.   Sherryessig
1/2 Essl.   Frischer Thymian; gehackt
      Piment d'Espelette; oder Chiliflocken
H VINAIGRETTE
2 Essl.   Sherryessig
1     Schalotte; fein gehackt
1/2 Essl.   Dijonsenf
      Salz
      Pfeffer
4 Essl.   Olivenöl
H SOWIE
2 Handvoll   Rucola
1     Gelbe Paprika; geschält, in feinen Streifen
250 Gramm   Reste von gegrilltem Steak (hier Hanger Steak,
      -Onglet, Nierenzapfen), in dünnen Scheiben,
      -Raumtemperatur

Quelle

  stark modifiziert nach
  Fine Cooking
  May 2010
  Erfasst *RK* 14.09.2011 von
  Petra Holzapfel

Zubereitung

Bohnen und Zucchini:

Das Olivenöl in einer Pfanne erhitzen und die Zwiebelstreifen darin etwa 10-12 Minuten anbraten, bis sie weich sind und leicht braun werden, salzen und pfeffern. Die Zucchinischeiben zugeben und etwa 5 Minuten weiterbraten, bis die sie weich werden, aber noch etwas Biss haben. Die Pfanne vom Herd nehmen, Bohnen, Sherryessig, Thymian und Chiliflocken einrühren, abschmecken. Auf Zimmertemperatur abkühlen lassen (kann gut schon mehrere Stunden im Voraus gemacht werden).

Für die Vinaigrette alle Zutaten verrühren.

Fertigstellung: In einer Schüssel Rucola und Paprikastreifen mit etwas von der Vinaigrette mischen. Den Salat auf einer Platte oder auf Portionstellern anrichten. Die Bohnen-Zucchini-Mischung darauf verteilen und mit den Fleischscheiben abschließen. Die restliche Vinaigrette darüberträufeln

Dazu passt geröstetes Knoblauchbrot.

Anmerkung Petra: sehr leckere Kombination, die mir besser gefällt als das Original mit Shiitake. Beim Gemüse kann man natürlich nach Belieben variieren.

Original unter
:http://www.finecooking.com/recipes/grilled-steakarugulasaladwhitebeans-shiitake.aspx

=====

8 Antworten auf „Rucola-Paprikasalat mit weißen Bohnen, Zucchini und gegrilltem Steak“

  1. Sonne? Draußen essen?? – es sei euch gegönnt! Erst gestern habe ich mit Jemanden unterhalten und wir waren uns einig, dass wir hier im Norden dieses Jahr wohl vom Frühling nahtlos in den Herbst übergegangen sind! 🙁
    Schöne Idee – dein Rezept für die die leftovers vom Hanger Steak, hätte ich auch nicht ’nein‘ gesagt.

  2. Was für ein grandioses Foto (es sind die 105 mm, oder??), da läuft einem das Wasser im Mund zusammen. (Marc sagt, er kann sich nicht aufs Foto konzentrieren, er will das jetzt essen. Hilft aber nicht. Keine leftovers im Haus.)

  3. Ein fantastischer „Salat“, der unsere Samstagabendparty ungemein bereichert hat(auch wenns leider drinnen war). Es lässt sich viel vorbereiten, und ist daher ein prima Party-Snack.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.