Jalapeño Hot Sauce

Am Wochenende habe ich mich weiterhin der Verwertung der reichen Gaben des Gartens gewidmet. Knapp 6 kg Ochsenherztomaten (teilweise im TK zwischengelagert, die schwerste wog fast 450 g ;-)) wurden zum bewährten pikanten Tomatensugo verarbeitet, Picolino zu geschmorten Backofentomaten.

Schon letzte Woche köchelte eine "Tomaten-Würzsauce mit Chili und Balsamico" aus dem Tomaten-Kochbuch im Topf, meine Begeisterung hielt sich aber in Grenzen, deshalb verzichte ich hier auf das Rezept.

Jalapeno Hot Sauce

Ein echter Keeper dürfte dagegen diese süß-sauer-scharfe Jalapeño Hot Sauce nach einem Rezept aus essen & trinken werden. Durch die Zugabe von Habaneros ist sie schön hot, aber auch ungemein aromatisch.

========== REZKONV-Rezept – RezkonvSuite v1.4
Titel: Jalapeño Hot Sauce
Kategorien: Sauce, Chilis, Vegetarisch
Menge: 1 Rezept

Zutaten

1 groß.   Zwiebel
8 groß.   Tomaten (Petra Ochsenherz)
8     Jalapeños
1     Habanero Chili* oder andere; nach eigenen
      -Vorlieben
120 ml   Öl
240 ml   Apfelessig
100 Gramm   Brauner Zucker
1-2 Teel.   Schwarzer Pfeffer; frisch gemahlen
4 Teel.   Salz; mehr nach Geschmack
3     Knoblauchzehen
3     Nelken
1 Essl.   Gelbe Senfkörner
5     Pimentkörner
1/2     Zimtstange
2     Frische Lorbeerblätter
1-2 Essl.   Zitronensaft; zum Abschmecken

Quelle

  nach
  User Yoda
  Essen & Trinken
  Erfasst *RK* 17.09.2011 von
  Petra Holzapfel

Zubereitung

Die Zwiebel hacken, in Öl glasig anschwitzen. Tomaten würfeln, Jalapenos und Habanero klein schneiden, dazugeben. Mit Essig aufgießen, alle weiteren Zutaten beifügen. 1-2 Stunden langsam köcheln lassen.

Die Masse durch die "flotte Lotte" (feines Sieb) drehen. Erneut köcheln bzw. reduzieren, bis gewünschte Konsistenz bzw. Menge erreicht ist. Abschmecken.

3. Kochend in ausgekochte Gläser oder Fläschchen mit Twist off Verschluss einfüllen, auf den Kopf stellen, auskühlen lassen.

Yoda: Die Sauce kann selbstverständlich auch aus anderen Chilis hergestellt, bzw. in der Menge der Zutaten variiert werden, je nach gewünschter Schärfe. Schmeckt sehr gut zu Fleisch (gebraten oder gegrillt), bzw. kann auch zum Würzen (Chili con Carne, Gulasch) verwendet werden. Hält, wenn gut verschlossen, ewig.

Anmerkung Petra: sehr aromatische süß-sauer-scharfe Sauce, ungemein lecker!

*Ich habe zu den Jalapeños noch 2 Habaneros, 1 Elefantenrüssel und 1 Bulgarian Carrot aus TK-Beständen gegeben.

=====

18 Antworten auf „Jalapeño Hot Sauce“

  1. Das mit der Tomaten-Balsamico-Sauce, die nicht so der Bringer war, überrascht mich nicht. Das Luxusproblem, dass Tomaten in unseren Breiten zu süss sind , zu wenig Säure besitzen und diese daher in Form von Essig zugegeben werden muss, haben wir einfach nicht.

  2. Das klingt so wirklich nach meinem Geschmack! Hot!!! Jalapenos – das habe ich vor vielen Jahren das erste Mal bei Dir gelesen, und inzwischen liebe ich all diese herrlichen Gaumenkitzler selber so sehr!

  3. Am Essig lags meiner Meinung nicht, wobei ich etwas weniger als im
    Rezept angegeben verwendet habe. Bei der Hot Sauce ist ja auch reichlich
    Essig drin. Die Sauce ist nicht schlecht, aber sie schmeckte einfach nicht so raffiniert, wie ich es erwartet hatte.

  4. Dank eines lieben Weihnachtspaketes bin ich in den Genuss dieser Sauce gekommen, die wir heute zu Spanferkelbraten und Krautsalat gegessen haben – absolut köstlich, vielen Dank für die Gabe wie das schöne Rezept. Wird dieses Jahr hier sicher nachgeköchelt.

  5. Von Food-Swaps und unverhofften Gaben

    Frau Magischer Kessel hat ja schon drüber berichtet sie wie ich haben Ende letzten Jahres den grossen deutschen Foodblog-Fresspakettausch verpasst, und uns dann auf Twitter spontan verabredet, dann eben untereinander zu tauschen. Das Ergebnis s…

  6. Rosenkohl mit Sriracha und Cashew

    Nach dem Rosenkohl mit Schokoladensauce hatte ich noch ein gutes Pfund Rosenkohl, das auf Verwertung hoffte, im Kühlschrank. Bei Foodily wurde ich schnell fündig Sauteed Brussels Sprouts with Sriracha and Cashews von The Bitten Word sollten es …

  7. Wir möchten uns für dieses leckere Jalapeno Hot Sauce Rezept bedanken. Ab nächster Saison werden wir auch die Tomaten selber anbauen. Als Essig verwenden wir übrigens Apfelessig Cidre. Der ist milder im Geschmack.

Schreibe einen Kommentar zu Michael Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.