Hanger Steak vom Grill mit Rotweinzwiebeln

Klar, ich könnte es Nierenzapfen nennen, aber den hat Alex ja schon als N-Rezept verbraten 😉 Egal wie man es nennt – Hanger Steak, Nierenzapfen, Onglet, lombatello oder solomillo de pulmon – ein wunderbar kerniges Stück vom Rind für den Fleischliebhaber zum Grillen oder Kurzbraten (oder aber zum laaaange Schmurgeln), was ich hier schon einmal ausführlich vorgestellt habe.

Hanger Steak Marinade Grill

Auch diesmal hat uns die Hofmetzgerei auf Bestellung ein gut abgehangenes Kronfleisch geliefert, was Helmut zerteilt und grillfertig aufbereitet hat. Mariniert wurde ganz einfach in einer sanft erhitzten und wieder abgekühlten Knoblauch-Kräuter-Pfeffer-Olivenöl-Mischung, die aus Food from Plenty stammt, einem Buch, auf das ich in Kürze sicher noch ausführlicher zurückkommen werde.

Hanger Steak Teller

Dazu gab's nach längerer Abstinenz wieder einmal mipis köstliche mediterrane Stampfkartoffeln und Rotweinzwiebeln in Abwandlung meines Zwiebel-Confits.

Und da wir nur zu dritt gegessen haben, blieb glücklicherweise noch etwas übrig. Das Leftover-Rezept gibt's morgen!

========== REZKONV-Rezept – RezkonvSuite v1.4
Titel: Nierenzapfen vom Grill
Kategorien: Fleisch, Rind, Grill
Menge: 4 Portionen

Zutaten

1     Nierenzapfen vom Rind; Onglet, Hanger Steak a ca.
      -700 g; Mittelsehne herausgeschnitten; Stücke
      -halbiert
      Salz
      Pfeffer
H MARINADE
150 ml   Olivenöl
6     Thymianzweige
2     Rosmarinzweige
1/2     Knoblauchknolle; Zehen angequetscht
1 Essl.   Schwarze Pfefferkörner

Quelle

  Marinade nach
  Diana Henry bzw. Thomas Keller
  Food from Plenty
  Erfasst *RK* 14.09.2011 von
  Petra Holzapfel

Zubereitung

Am Vortag das Olivenöl mit den Würzzutaten in einen kleinen TOpf geben und zum Simmern bringen. Abkühlen lassen. (Habe ich schon zwei Tage vor dem Grillen gemacht).

Das geputzte Fleisch mit der Marinade in einen Gefrierbeutel geben und über Nacht im Kühlschrank durchziehen lassen.

Das Fleisch etwa 1 Stunde vor dem Grillen herausnehmen und auf Raumtemperatur bringen. Aus der Marinade nehmen, salzen und pfeffern.

Auf dem sehr heißen Grill über direkter Hitze von jeder Seite je nach Dicke 3-4 Minuten grillen – das Fleisch soll innen im Idealfall rare-medium, maximal medium sein. Die Steaks vor dem Aufschneiden 10 Minuten ruhen lassen.

Das Fleisch gegen die Faser aufschneiden, nach Belieben mit Kräuterbutter servieren. Hier gab es mediterranen Kartoffelstampf und Rotweinzwiebeln dazu.

=====

========== REZKONV-Rezept – RezkonvSuite v1.4
Titel: Mein Zwiebel-Confit – Rotweinzwiebeln
Kategorien: Beilage, Zwiebel
Menge: 1 Rezept

Zutaten

3 Essl.   Entenschmalz
500 Gramm   Rote Zwiebeln
2 Essl.   Brauner Zucker
2     Rosmarinzweige
200 ml   Rotwein
2 Essl.   Rotweinessig
1 Essl.   Balsamicoessig
      Salz
      Pfeffer
H VARIANTE SAUCE
      Dunkler Kalbsfond
      Portwein

Quelle

  Erfasst *RK* 19.12.2000 von
  Petra Holzapfel

Zubereitung

Die Zwiebeln in Spalten schneiden.

Den Zucker in einem Topf mit schwerem Boden schmelzen lassen, dann das Entenschmalz zugeben und goldbraun werden lassen. Die Zwiebelstreifen dazu geben und langsam anschmoren. Mit Wein und den beiden Essigsorten ablöschen, salzen und pfeffern, die Rosmarinzweige zugeben. Sanft etwa 1 Stunde oder länger garen, bis die Flüssigkeit verdampft ist und die Zwiebeln weich sind.

Vor Gebrauch 1 Woche durchziehen lassen. Hält sich im Schraubglas im Kühlschrank eine ganze Weile.

Man kann die Zwiebeln auch warm als Beilage zu gegrillten oder kurzgebratenen Steaks servieren. Dafür noch etwas Kalbsfond und Portwein angießen, die Flüssigkeit nicht ganz einköcheln lassen.

=====

3 Antworten auf „Hanger Steak vom Grill mit Rotweinzwiebeln“

  1. Ich krieg jeden Tag mehr Such-Anfragen mit Nierenzapfen im Titel – schön, dass das Fleisch langsam die Runde zu machen scheint, oder? Wenn ich nicht grille geb ich das Fleisch gerne noch für ca. 30 Minuten in den Ofen, zusammen mit Butter, Rosmarin, Thymian, Knoblauch und Pfeffer – das mal als Marinade beim Grillen zu benutzen reizt mich sehr 🙂

  2. Rucola-Paprikasalat mit weißen Bohnen, Zucchini und gegrilltem Steak

    Noch lockt die Sonne, noch ist es an manchen Tagen warm genug, draußen zu essen, noch bietet der Garten jede Menge Verwertbares. Für die leftovers vom Hanger Steak hatte ich mir einen Salat vorgestellt. Ein Rezept von fine Cooking diente…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.