Gekräuterte Pfifferlingssuppe mit Speckknödelchen

Das Rezept für das Pfifferlingssüppchen von Anna Schwarzmann aus dem SZ-Magazin sprang mir sofort entgegen. Leider war's dann doch nichts mit selbst gefundenen Reherl und es mussten gekaufte herhalten.

gekräuterte Pfifferlingssuppe mit Speckknödelchen

Natürlich ähnelt das Gericht meinem Bayerischen Schwammerlgemüse mit Semmelknödeln, ist aber die feinere Variante, die sich auch als Vorspeise servieren lässt. Die mit Speck angereicherten Knödelchen sollten in etwa Golfballgröße haben.

========== REZKONV-Rezept – RezkonvSuite v1.4
Titel: Gekräuterte Pfifferlingssuppe mit Speckknödelchen
Kategorien: Suppe, Knödel, Pilz, Bayern, Kräuter
Menge: 4 bis 8 Personen

Zutaten

500 Gramm   Reherl; Pfifferlinge
80 Gramm   Butter
2     Schalotten
1     Knoblauchzehe
3     Frühlingszwiebeln
15 Gramm   Mehl
50 ml   Weißwein
600 ml   Gemüsebrühe oder Bouillon
400 ml   Sahne
      Salz
      Weißer Pfeffer
      Muskat
      Zitronensaft
  Etwas   Sahne
      Petersilie
      Kerbel und Schnittlauch
1     Rosmarinzweig
1     Thymianzweig
H KNÖDEL
250 Gramm   Knödelbrot
50 Gramm   Speck
50 Gramm   Butter
1     Zwiebel
250 Gramm   Milch
2     Eier
      Petersilie

Quelle

  modifiziert nach
  Anna Schwarzmann
  SZ-Magazin 17.06.11
  Erfasst *RK* 18.06.2011 von
  Petra Holzapfel

Zubereitung

Die geputzten Reherl im trockenen heißen Topf, bis sie kein Wasser mehr ziehen. Butter zugeben und mit fein geschnittenen Schalotten, Knoblauch und weißem Teil der Lauchzwiebeln angehen lassen. Mit Mehl bestäuben, mit Weißwein ablöschen. Brühe und Sahne zugeben. 10 bis 15 Minuten köcheln lassen, mit Salz, Pfeffer, Muskat und 1 Spritzer Zitronensaft abschmecken. 1 EL geschlagene Sahne einrühren, dann die gehackten Kräuter.

Für die Knödel fein gewürfelten Speck in der Pfanne auslassen, mit Butter und Zwiebelwürfeln und Petersilie anschwitzen. Die Milch aufkochen, über das Knödelbrot gießen, abgedeckt 10 Minuten ziehen lassen, dabei einmal umwenden. Eier und Speckschwitze zugeben, mit Salz, Pfeffer, Muskat abschmecken. Kleine Knödelchen in Golfballgröße drehen. In Salzwasser etwa 15 Minuten ziehen lassen. Die Suppe mit den Knödelchen in nicht zu große Teller verteilen.

Anmerkung Petra: durch die kleinen Knödelchen eine etwas feinere Variante des Bayerischen Schwammerlgemüses mit Semmelknödeln. Ich habe die Knödel in etwa wie meine Semmelknödel gemacht.

=====

15 Antworten auf „Gekräuterte Pfifferlingssuppe mit Speckknödelchen“

  1. Der Titel selbst hatte noch keine Vibration auf mich – im Gegensatz zu deinem Bild. SO sieht das ja köstlich aus! Magst du noch verraten, wie du das Semmelknödelrezept abgewandelt hast?

  2. Sehr lecker, wobei ich glaube noch einen kleinen Teil davon separat mit dem Pürierstab malträtiert hätte. Mit den Speckknödeln dabei eine super Sache.
    Gruß Tom

  3. Hatte mir auch schon das Rezept vom SZ Magazin zur Seite gelegt, war nicht so schnell wie Du. Sobald ich schöne Pfifferlinge bekomme, werde ich Dein Rezept nachkochen, die Fotos sind sehr verlockend.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.