Resteverwertung: Lammauflauf mit Riesenbohnen

Von den in der Alufolie gebackenen Lammstelzen waren die beiden vorderen Stelzen übrig geblieben.

Beim Durchschauen meiner Hülsenfrüchte-Vorräte war mir eine angebrochene Tüte weiße Riesenbohnen in die Hände gefallen, die das Mindesthaltbarkeitsdatum schon geringfügig überschritten hatte. Also ab in den Kochtopf damit!

Lammauflauf mit Riesenbohnen

 Gigandes plaki von Monambelles wollte ich sowieso schon länger mal ausprobieren. Warum nicht das Lammfleisch darauf packen und mit etwas Schafskäse krönen? Der Versuch ist geglückt, gut geschmeckt hat's !

========== REZKONV-Rezept – RezkonvSuite v1.4
Titel: Lammauflauf mit Riesenbohnen und Tomaten
Kategorien: Auflauf, Resteverwertung, Hülsenfrüchte, Lamm
Menge: 2 bis 3 Portionen

Zutaten

H GIGANDES PLAKI
200 Gramm   Weiße Riesenbohnen
1     Rote Zwiebeln, grob gehackt
2     Knoblauchzehen, grob gehackt
2 Essl.   Olivenöl
250-300 Gramm   Gramm Dosentomaten
1     Möhre, in Stücke geschnitten
2 Stangen   Sellerie, grob gehackt
      Oregano
1 Essl.   Glatte Petersilie, fein gehackt; zum Bestreuen
      Salz
      Pfeffer
H SOWIE
      Fleisch von 2 Lamm-Vorderstelzen mit Paprika in
      -der Alufolie gebacken
100 Gramm   Schafskäse

Quelle

  gigandes plaki nach
  Monambelles Blog
  Erfasst *RK* 04.07.2011 von
  Petra Holzapfel

Zubereitung

Die Bohnen über Nacht mit kaltem Wasser bedeckt quellen lassen. Am nächsten Tag in dem Wasser kurz aufkochen, das Wasser durch frisches ersetzen und bei geschlossenem Deckel so lange köcheln, bis die Bohnen weich sind. Gegen Ende der Garzeit salzen. Wasser abgießen, Bohnen zur Seite stellen.

Den Ofen auf 170 Grad vorheizen.

Zwiebeln und Knoblauch im Olivenöl bei mittlerer Hitze ca. 10 Minuten sautieren. Möhren und Sellerie zufügen, weiter schmoren, dann die Tomaten und den Oregano zugeben und weitere 10 Minuten köcheln (evtl. noch etwas Flüssigkeit zugeben), kräftig abschmecken.

Die Bohnen mit der Tomatensauce mischen und in eine flache, ofenfeste Form füllen.

Im Ofen etwa 1 Stunde backen, dann das in mundgerechte Stücke zerteilte Lammfleisch samt Bratensaft auf die Bohnen löffeln. 30 Minuten in den Ofen schieben, dann den Schafskäse in Würfelchen darauf verteilen und weitere 30 Minuten garen.

Das Gericht aus dem Ofen nehmen, kurz stehen lassen und mit gehackter Petersilie bestreut servieren.

Dazu passt ein Stück Fladenbrot.

=====

5 Antworten auf „Resteverwertung: Lammauflauf mit Riesenbohnen“

  1. Dank zusammenbrechenden Blogsystem jetzt erst entdeckt und bin Dir soo dankbar für die Idee: In meinem Tiefkühlfach befindet sich noch ein Rest Lammstezen in Tomatensauce. Zu viel für eine Person, zu wenig für zwei. Aufgepeppt mit Riesenbohnen müsste es genau passen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.