Avocado BLT-Sandwich

Petra mal wieder alleine zu Hause und keine Lust, groß zu kochen. Aber schöne kleine Hass Avocados erstanden und die üblichen Verdächtigen im Vorrat: Bacon im Kühlschrank, Lattuce im Garten, Tomatoes in einem Schüsselchen auf der Fensterbank. Und natürlich gutes Brot, hier das Februarbrot. Also steht dem schnellen Avocado BLT-Sandwich nichts im Wege!

Avocado BLT-Sandwich

Zusammengebaut ist das Trumm schnell. Der erste Biss: köstlich, die ganzen Aromen zusammen! Aber dann – gut dass mir niemand beim Essen zuguckt 😉 Nach 2,3 weiteren Hapsen habe ich dann doch zu Messer und Gabel gegriffen und das Ganze etwas dekonstruiert verspeist.

Trotz der Unhandlichkeit – das mache ich sicher wieder.

========== REZKONV-Rezept – RezkonvSuite v1.4
Titel: Avocado BLT-Sandwich
Kategorien: Sandwich, Brot, Gemüse, USA
Menge: 1 Person

Zutaten

1 klein.   Hass Avocado (etwa 150 g)
      Zitronensaft
      Salz
      Pfeffer
1     Cocktailtomate; in Scheiben
      Olivenöl
2-3 Scheiben   Bacon
1 mittl.   Zwiebel; geschält, in gut 1 cm dicken Scheiben
2 Scheiben   Sauerteigbrot oder rustikales Brot (Petra:
      -Februarbrot; halbiert)
2     Knackige Kopfsalatblätter

Quelle

  nach Fine Cooking
  Book Big Buy Cooking
  August 6, 2010
  Erfasst *RK* 07.07.2011 von
  Petra Holzapfel

Zubereitung

Die Avocado halbieren, den Stein entfernen. Das Fleisch einer Hälfte in ein Schüsselchen geben, mit einer Gabel zerdrücken und mit Salz, Pfeffer und Zitronensaft abschmecken.

Die andere Hälfte schälen und in Scheiben schneiden. Die Tomatenscheiben auf einem Teller ausbreiten, salzen, pfeffern und mit etwas Olivenöl beträufeln.

Den Bacon in einer Pfanne mit etwas Olivenöl von beiden Seiten knusprig braten, auf Küchenpapier abtropfen lassen. Die Zwiebelscheiben als Ganzes ins Bratfett geben und von jeder Seite etwa 2 Minuten braten, bis sie braun, aber noch nicht zu weich sind. Salzen, dann herausnehmen.

Die Brotscheiben toasten.

Nun das Sandwich zusammenbauen: auf eine Brotscheibe das Avocadomus streichen, darauf kommen Tomatenscheiben, darauf Zwiebelscheiben und der Speck. Die Avocadoscheiben und den Salat obenauf packen und mit der zweiten Scheibe geröstetem Brot abschließen.

Viel Spaß beim Essen 😉

Anmerkung Petra: in der Gesamtheit köstlich!

=====

21 Antworten auf „Avocado BLT-Sandwich“

  1. LeckerLecker – direkt zum Frühstück könnte ich da reinbeißen. Ich glaube, der erste Bissen geht auch rein seelisch-moralisch nicht mit Messer und Gabel: in so ein Sandwich muß man erstmal mit den Zähnen reinhauen 🙂

  2. Wenn der Gegenüber das gleiche isst, hätte ich auch kein Problem damit, dass es etwas schwieriger zu essen ist. Denn das schreit ganz eindeutig danach, da richtig genussvoll reinzubeissen! Egal, ob das nun ästhetisch ist oder nicht… 😉
    Liebe Grüße,
    Ina

  3. Das sieht lecker,lecker, lecker aus! Die Beschreibung des „Essvorgangs“ erinnert an einen Doppel-W.o.p.p.e.r 🙂
    Ich habe den Johannisbeer-Baiser-Kuchen gestern gebacken. Heute komme meine Freundinnen zum Kaffee, bin gespannt!
    Liebe Grüsse Brigitte

  4. Der Bacon macht das ganze schön knackig und Avocados kann ich sowieso zu jeder Tages- und Nachtzeit essen. So sieht ein guter Start in den Tag aus 😉

  5. Was ein langweiliger Mittwoch im Büro für lukullische Juwelen zum Vorschein bringt… Ich habe diesen Blog via delicious:days gefunden und mir schon ein Word-Dokument mit dem yummiest Rezepten zusammenkopiert. Vielen Dank für die Inspiration – und auch wenn meine Freundin noch nichts davon weiss, ist sie C&C ebenso dankbar. 😀

  6. während den vielen Ferien mit unseren Patenkindern, war es jeweils einmal die Woche erlaubt unanständig zu essen, Ellenbogen auf dem Tisch, grosse Bisse usw. das war jedesmal ein richtiges Fest auch für die Erwachsenen. Dieses Riesenbrot macht Lust auf eine Wiederholung, die Avokados eingepackt in der Zeitung sind bald soweit!
    PS: Petra ist mit Ihrer Familie wieder alles in Ordnung, können Sie zusammen den Sommer geniessen? Das wünsche ich Ihnen von Herzen.
    Millie20

  7. Hallo Petra,
    ich lese deinen Blog, wie viele andere Blogs seit ungefähr zwei Jahren. Und es ist inzwischen wirklich so, dass auch mein Mann sagt „wenn das Rezept von Chili und Ciabatta ist, koch es, die klappen immer“. Vielen Dank für so viele gute Rezepte, du bist mein Kochblogvorbild (bin noch ein Frischling mit gerade mal ein paar Rezepten)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.