Rucolasalat mit warmer Oliven-Vinaigrette, Feta und gebratenen Kartoffelwürfelchen

Bei den schon fast hochsommerlichen Temperaturen der letzten Tage schmeckt mir ein Salat als Hauptgericht besonders gut.

Rucolasalat mit Oliven-Vinaigrette

Ein bisschen herzhafte und Hunger stillende Zutaten dürfen, ja sollten aber schon sein – so wie hier die gebratenen Kartoffelwürfelchen, die mit Feta und Tomaten ausgezeichnet harmonieren. Positiv überrascht war ich von der Vinaigrette mit pürierten Oliven. Die werde ich sicher öfter mal zum Einsatz bringen.

Rucolasalat mit Oliven-Vinaigrette

Ein türkisches Fladenbrot (Pide) passt prima dazu.

========== REZKONV-Rezept – RezkonvSuite v1.4
Titel: Rucolasalat mit warmer Oliven-Vinaigrette, Feta und gebratenen Kartoffelwürfeln
Kategorien: Salat, Hauptgericht
Menge: 1 Rezept

Zutaten

H SALAT
1 Handvoll   Rucola; grobe Stiele entfernt
  Etwas   Blattsalat
H VINAIGRETTE
1 Essl.   Rotweinessig
1 Essl.   Brühe
6     Kalamata-Oliven; entsteint, fein gehackt
1/2 Teel.   Dijonsenf
1/2 Teel.   Frische Thymianblättchen; gehackt
2 Essl.   Öl
H KARTOFFELN
1 Essl.   Olivenöl
150 Gramm   Festkochende Kartoffeln
1/2 Teel.   Frische Thymianblättchen; gehackt
      Salz
      Pfeffer
1 klein.   Rote Zwiebel; fein gewürfelt
H SOWIE
50 Gramm   Feta; zerbröckelt
3     Cocktailtomaten; geviertelt
      Oliven; nach Belieben

Quelle

  modifiziert nach Fine Cooking
  November 2005
  Erfasst *RK* 27.05.2011 von
  Petra Holzapfel

Zubereitung

Essig, Brühe, Oliven, Senf, Thymian und Öl in einem Mixer verschlagen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken und beiseite stellen.

Die Kartoffeln schälen und in Würfelchen von gut 1 cm Kantenlänge schneiden. Abspülen, abtupfen und in einer großen beschichteten Pfanne etwa 10 Minuten braten, bis sie leicht braun werden. Nun die Zwiebeln zugeben und weiterbraten, bis die Kartoffeln schön braun sind, dann den Thymian einrühren. Die Kartoffeln in ein Schüsselchen geben. Die Temperatur der Herdplatte reduzieren.

Das Dressing in die Pfanne gießen und unter Rühren darin erhitzen, dann wieder ins Ausgangsgefäß zurückgießen. Mit etwa der Hälfte des warmen Dressings den Rucola anmachen.

Einen Teller mit etwas Blattsalat auslegen. Rucola darauf geben. Feta, Tomaten und nach Belieben Oliven darauf verteilen und mit den Kartoffelwürfelchen bestreuen. Restliche Vinaigrette darüber träufeln.

Anmerkung Petra: Super Sommersalat! Die Vinaigrette hat mir sehr gut gefallen.

=====

11 Antworten auf „Rucolasalat mit warmer Oliven-Vinaigrette, Feta und gebratenen Kartoffelwürfelchen“

  1. Hallo Petra,
    als jahrelanger und im Stillen genießender Leser Deines wirklich tolles Foodblocks, mußte ich dann heute doch mal meiner Begeisterung Ausdruck verleihen und die Tastatur zur Hand nehmen. Nein, nicht wegen des wie immer leckeren Rezeptes, sondern wegen des außergewöhnlich guten Bildes. Mit wachsender Begeisterung habe ich festgestellt, dass Jahr für Jahr Deine Foodfotografie immer besser wurde. Ich bin hauptberuflicher Bildbearbeiter und durfte im letzten Jahr die Bildbearbeitung für das Stiftung Warentest „sehr gut grillen“-Buch ausführen. Dein aktuelles Rucolasalatbild hätte dort ohne weiteres auftauchen können.
    Respekt und liebe Grüße
    Jörg

  2. Hallo Jörg, so ein Kommentar von einem Profi wie du – da kriege ich ja gleich ganz rote Ohren!
    Du hast Recht, gegenüber den Anfängen hat sich schon viel verändert. Leider sind meine häuslichen Bedingungen vom Licht her absolut nicht optimal – und meist muss das Fotografieren schnell gehen, da Helmut schon hungrig am Tisch sitzt. Allzuviel Aufwand bezüglich Styling betreibe ich auch nicht – aber ab und zu findet auch ein blindes Huhn mal ein Korn 😉 Danke, hat mich wirklich sehr gefreut!

  3. Genau etwas in der Richtung gabs heute bei einem Kollegen zum Frühstück/Brunch, mit gegrillten Kartoffeln und statt des Feta Mozzarella. Deine Kombination gefällt mir gut, die Vinaigrette muss ich unbedingt mal ausprobieren. Danke fürs Rezept!

  4. Hochsommerlich? Wo denn bitte? Hier leider nicht.
    Dein Salat klingt reichhaltig und verlockend., also wenns hier mal hochsommerlich sein sollte, würde ich auch…

  5. Schönes Wetter hatten wir heute in Berlin, hochsommerlich soll es morgen werden – aber egal, dieser Salat schmeckt bei allen Wettern, wahrscheinlich auch im Winter, einfach köstlich und die Kartöffelchen darin sind der Hit.
    Gruß von Penelope

  6. Hallo Petra,
    das mit den Kartoffelwürfeln ist ja eine wunderbare Idee. Vor kurzem habe ich einen Salat mit ähnlichen Zutaten gemacht, allerdings ohne Kartoffeln. Das merke ich mir aber mal.
    Gruß,
    Sarah

  7. Sie sind meine wichtigste Inspiration geworden, und auch, wenn der Kühlschrank mal nicht so sehr gefüllt und nicht so viel Zeit bleibt – ich werde immer fündig und der Rucolasalat mit Kartoffelwürfelchen war eine kleine, feine Sache. Nachdem Yves vom Einkauf mit Rhabarber heimkam, wurde am Nachmittag noch Ihr Rhabarber-Kösekuchen Rezept ausprobiert – ein Erfolg. Heute Abend hab ich wieder in Ihren Rezepten geschmöckert, das kann ich stundenlang, Rezepte werden als Lesezeichen markiert, morgen ausgedruckt und ein dicker Stoss wartet auf seine Realisierung. Mit bestem Gruß Brigitte

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.