Malaysisches Brathuhn mit Beilagen – Nasi Ayam

Dieses Essen hatten wir zwar schon vor einiger Zeit auf dem Teller – es wäre aber doch zu schade, wenn es in Vergessenheit geriete.

Brathuhn mit Beilagen

Während bei der chinesischen Variante dieses Gerichts das Huhn gekocht wird (Hainanese Chicken Rice), wird das Huhn in Malaysia oft gebraten.

Huhn in Marinade

Vor dem Braten kommt das Huhn erst einmal am besten über Nacht in eine Marinade. Da ich gerne gut gebräunte Haut mag, habe ich das Huhn einfach plattiert, d.h. entlang des Rückgrats aufgeschnitten und flach gedrückt.

Malaysisches Brathuhn

Zum Brathuhn wird gedämpfter, mit Ingwer und Knoblauch aromatisierter Reis mit gebratenen Schalotten gereicht (wer will und hat kann auch noch Pandanblätter mitkochen), dazu kommt der Schmorsud sowie eine frische Chilisauce. Gurkenscheiben und Frühlingszwiebeln runden das köstliche Gericht ab.

========== REZKONV-Rezept – RezkonvSuite v1.4
Titel: Malaysisches Brathuhn – Nasi Ayam
Kategorien: Hähnchen, Malaysia
Menge: 3 Portionen

Zutaten

1     Hähnchen (Petra: 1,2 kg)
H MARINADE
4 1/2 Essl.   Austernsauce
2 Essl.   Soyjasauce
1 1/2 Essl.   Ketchup
1 1/2 Essl.   Brauner Zucker
2 Essl.   Fein gehackter Knoblauch
1 1/2 Essl.   Fein gehackter Ingwer
5 klein.   Schalotten; fein gehackt
1 1/2 Teel.   Scharfe Chilisauce (Sambal oelek)
H REIS
175 Gramm   Jasminreis
2 cm   Ingwerwurzel
2     Knoblauchzehen
2 Essl.   Butter
      Salz
2 Essl.   Gebratene Schalottenstreifen
H CHILISAUCE
3     Rote Chilischoten
3     Knoblauchzehen; zerdrückt
2 cm   Ingwer; gerieben
2 Essl.   Limettensaft; frisch gepresst
1 Teel.   Sesamöl
H SOWIE
1     Gurke
      Frühlingszwiebeln; in Ringen

Quelle

  Hähnchen nach Gourmet
  April 1997
  Rest nach The Food of Malaysia
  Erfasst *RK* 13.04.2011 von
  Petra Holzapfel

Zubereitung

Brathähnchen:

Alle Zutaten für die Marinade verrühren.

Das Hähnchen am Rückgrat entlang durchschneiden und auseinanderdrücken. Das Huhn von allen Seiten mit der Marinade bestreichen, abdecken und über Nacht im Kühlschrank marinieren.

Den Backofen auf 200°C vorheizen.

Das Hähnchen in eine ofenfeste Form legen und in etwa 1 Stunde goldbraun braten, dabei ab und zu mit der Marinade bestreichen.

Das Hähnchen zerteilen, die Sauce entfetten und dazu servieren.

Gedämpfter Reis:

Den Reis gut waschen. Die Butter erhitzen, Ingwer und Knoblauch darin andünsten. Nun den Reis dazugeben und mit so viel kaltem Wasser aufüllen, dass es etwa 1 1/2 cm über dem Reis steht. Zum Kochen bringen und so lange kochen, bis das Wasser nicht mehr zu sehen ist und sich Krater im Reis bilden. Den Deckel auflegen, die Platte ausschalten und alles etwa 20-30 Minuten dämpfen lassen. Den Reis mit 2 Gabeln auflockern, nochmal 10 Minuten ruhen lassen. Den Reis mit goldbraun gebratenen Schalottenstreifen bestreut servieren.

Für die Chilisauce alle Zutaten im Mixer pürieren.

Das Hähnchen mit gedämpftem Reis mit gebratenen Schalotten, Chilisauce, Gurkenscheiben und Frühlingszwiebeln servieren.

=====

11 Antworten auf „Malaysisches Brathuhn mit Beilagen – Nasi Ayam“

  1. Moin Moin,
    ich bin relativ neu in Hamburg.
    Kann mir vielleicht jemand nen
    Tip geben, wo ich solche Zutaten
    wie oben beschrieben bekomme???
    Oder gibt es ein paar coole
    Online Shops, die sich auf so
    was spezialisiert haben???
    liebe Grüße,
    der Bruno

  2. Hallo Bruno,
    am Hbf ggü der sog Markthalle gibts das Vinh Loj, das gefällt mir am besten.
    Sonst Berliner Tor ggü Polizeihochhaus, Straße heißt Beim (Am?) Strohhaus(e) –
    Achtung, die haben ne 2.Etage, Aufgang liegt versteckt.
    Bei beiden ist Parken schwierig.
    Ansonsten mal bei qype.de gucken, wenns mit dem Stadtteil nicht so paßt. Die
    haben da nicht nur Restaurants, Cafés usw, sondern auch Asiashops.
    Viel Glück in HH.
    Greetz skinunder

  3. Also jetzt habe ich schon so oft Hähnchen gemacht und bin nicht darauf gekommen, das so flach zu drücken. Das ist ne gute Idee, denn unten wird´s bei mir oft ein bisschen unknusprig, trotz wenden.

  4. Ich habe Dein Rezept letztes Wochenende nachgekocht. Es war ein Traum!!! Ach übrigends, dass glaubt sowieso keiner…meine 11 Monate alte Tochter hat fleissig mitgegessen!!! Soviel zum Thema…den Kleinkindern kein zu gewürztes Essen geben….grins

  5. Gerade verspeist – und ich muss sagen: Klasse! Die extra Sauce und den Reis hätten wir gar nicht dazu gebraucht.
    Beim Hühnchen ist bei mir auch keine Sauce übrig geblieben, sondern es ist alles eingebacken und recht schön am Hähnchen „geklebt“. Ausgesprochen lecker!
    Das gibt es sicher wieder, dann mit einem größeren Hühnchen!

  6. Hallo Petra, auf Deiner Seite werde ich doch immer wieder fündig! Diesmal bin ich auf der Suche nach einer Marinade für Hähnchen auf dieses schon etwas ältere Rezept gestoßen.
    Gestern vorbereitet und heute nachgekocht, mit Hähnchenschenkeln (Ober- und Unterteil getrennt), sonst alles nach Rezept. Nur bei der Chilisauce fehlte mir irgendwas, deshalb habe ich noch braunen Zucker, Fischsauce und frischen Koriander zugefügt und fand sie so super. Alles zusammen sehr, sehr lecker!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.