Eierlikörkuchen mit weißer Schokolade

Zum Wochenende waren wieder ausgedehntere Geocaching-Wandertouren angesagt, u.a über den Höhenwanderweg am Hohen Bogen. Zum Auffrischen verbrauchter Reserven haben wir gerne einen Kuchen dabei, aus praktischen Erwägungen heraus sollte es ein "trockener" Kuchen sein.

Eierlikörkuchen mit weißer Schokolade

Trocken ist dieser Kuchen allerdings überhaupt nicht – im Gegenteil: er kommt wunderbar saftig daher und hält sich prima über einige Tage frisch.

Das Prinzip Eierlikörkuchen kenne ich aus den 80ern. Der Kuchen war bei vielen Mutter-Kind-Treffen gern gesehen, verschwand dann allerdings in der Versenkung. Neulich lief mir eine Variante mit weißer Schokolade über den Weg, die mich reizte – ganz zu Recht, wie sich herausstellte!

Ich habe die Zuckermenge etwas reduziert und bin mit dem Ergebnis mehr als zufrieden 🙂

========== REZKONV-Rezept – RezkonvSuite v1.4
Titel: Eierlikörkuchen mit weißer Schokolade
Kategorien: Kuchen, Schokolade, Likör, Ostern
Menge: 16 Stücke

Zutaten

200 Gramm   Weiße Kuvertüre
125 Gramm   Mehl
125 Gramm   Speisestärke
1 Pack.   Backpulver
5     Eier
200 Gramm   Zucker
1 Pack.   Vanillezucker
250 ml   Sonnenblumenöl
250 ml   Eierlikör
10 Gramm   Kokosfett
      Butter und Semmelbrösel für die Form

Quelle

  modifiziert nach
  lecker.de
  Erfasst *RK* 15.04.2011 von
  Petra Holzapfel

Zubereitung

100 g Kuvertüre* hacken und über einem warmen Wasserbad schmelzen. Mehl, Stärke und Backpulver mischen.

Eier, Zucker und Vanillezucker mit den Schneebesen des Handrührgerätes cremig weiß aufschlagen. Mehlmischung, Kuvertüre, Öl und Eierlikör abwechselnd zugeben und unterrühren.

Eine Napfkuchenform (Inhalt 2,5 Liter) fetten und mit Semmelbröseln ausstreuen. Teig einfüllen und glatt streichen.

Im vorgeheizten Backofen bei 175°C etwa 1 Stunde backen. 10 Minuten in der Form ruhen lassen, dann stürzen und auskühlen lassen. Die übrige Kuvertüre hacken.

Kuvertüre und Kokosfett über einem warmen Wasserbad schmelzen. Den Kuchen mit Guss überziehen und kalt stellen, bis die Schokolade fest ist.

Anmerkung Petra: wunderbar saftig und fluffig, hält sehr lange frisch.

*ich habe im Kuchen weiße Schokolade verwendet, für den Guss Kuvertüre. Die Original-Zuckermenge von 250 g habe ich reduziert.

=====

17 Antworten auf „Eierlikörkuchen mit weißer Schokolade“

  1. Das wird noch Jutta-Norbert-Mitbringsel Eierlikör verwendet, denn nachbacken werde ich den auch. Am Besten bevor die Beerensaison losgeht. Durch was kann ich denn das Kokosfett ersetzen?

  2. Jawohl ich habe noch Eierlikör der einfach rumsteht, also aufgebrucht werden will. Sieht toll aus mit der weissen Schoggi und Ostern ist ja lang und da braucht es einige Desserts.
    Grüessli
    Irene

  3. Ein Eierlikörkuchen-Rezept habe ich vor beinahe 30 Jahren von meiner Großtante übernommen, es entspricht weitgehend Deinem, aber natürlich ohne die Schokolade. Sie hat übrigens behauptet, man dürfe nicht „irgendeine“ Speisestärke nehmen, es müsse Kartoffelstärke sein. Daran habe ich mich bis jetzt gehalten und den Kuchen immer mal wieder zu Ostern gebacken. Aber Deine Variante mit weißer Schokolade klingt natürlich besonders fein, die muss ich zur Abwechslung auch mal ausprobieren.

  4. Hallo Petra,
    ich möchte den Kuchen unbedingt morgen nachbacken. Wodurch kann ich Eierlikör ersetzen? Den gibt es in der Schweiz nicht. Ich habe noch Kaffeelikör und Amaretto da. Beides hat aber nicht die cremige Konsistenz. Was würdest Du mir raten?
    Danke schon mal und viele Grüsse aus der Schweiz.
    Nele

  5. Hallo Petra,
    dieser Eierlikör ist nicht mit dem Deutschen vergleichbar. Den hatte ich schon mal eingesetzt für den Eierlikörkuchen aus dem Thermomix-Buch. Das war eine Katastrophe, der Kuchen wurde viel zu flüssig. Ich hätte noch die Idee beim Aldi vorbeizuschauen. Die haben relativ viele deutsche Produkte.
    Ich danke Dir für Deine Mühe.

  6. Hallo Petra,
    der Kuchen ist jetzt im Ofen. Ich habe Vanillepudding als Ersatz genommen. Der Teig ist tatsächlich ziemlich flüssig, aber er wird jetzt schon fester.
    Gibt es heute Abend zum Kaffee als Dessert.
    Grüsse von nele

  7. Ich habe den Kuchen an Ostern nachgebacken. Als ich mir das Rezept dafür genauer durchgelesen habe, fand ich das Verhältnis von Flüssigkeitsmenge zum Mehl viel zu hoch. Ich habe wirklich gedacht, da ist irgendwo ein Tippfehler drin. Aber ich habe mich dann doch an die Anleitung gehalten und siehe da: der Kuchen ist richtig toll geworden!
    Liebe Grüße, Sus

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.