Nachgebacken: Schokobrownies mit Erdnussbutter-Streuseln

Manchmal dauert es einfach etwas länger – aber Ellja hat ganz richtig prophezeit: sie haben auch mich geholt!

Schokobrownies mit Erdnussbutter-Streuseln

Sie, das sind die gefährlichen Schokobrownies mit Erdnussbutter-Streuseln, die von Christina unter die Leute gebracht wurden.

Da ich eine etwas kleinere Form verwendet habe als im Rezept vorgesehen, fallen bei mir die Brownies etwas höher aus als im Original. Die dicke Streuselschicht bröselt beim Schneiden etwas (da kann man schon mal naschen – mmmhhh, lecker!), hier reicht bei der kleineren Form sicher etwas weniger Masse.

========== REZKONV-Rezept – RezkonvSuite v1.4
Titel: Schokobrownies mit Erdnussbutter-Streuseln
Kategorien: Kuchen, Schokolade, Erdnuss
Menge: 1 Rezept

Zutaten

80 Gramm   Butter
60 Gramm   Erdnussbutter mit Stückchen
100 Gramm   Zucker
200 Gramm   Mehl
80 Gramm   Geröstete und gesalzene Erdnüsse
H SOWIE
200 Gramm   Bitterschokolade
150 Gramm   Butter
170 Gramm   Zucker
4     Eier
100 Gramm   Mehl
1 Teel.   Backpulver

Quelle

  New Kitch on the Blog
  Erfasst *RK* 15.02.2011 von
  Petra Holzapfel

Zubereitung

Butter und Erdnussbutter zusammen in eine Schüssel geben und mit dem Handrührer cremig schlagen. Zucker nach und nach einrieseln lassen. Die Erdnüsse grob hacken und zusammen mit dem Mehl zur Buttermasse geben, mit den Händen weiterkneten, der Streuselteig ist recht trocken. Teig ca. 30 Min. kalt stellen.

Den Ofen auf 180°C vorheizen und eine Springform mit Backpapier auslegen. Am Besten eignet sich hier eine flache, eckige Form (ca. 25x25cm), es geht aber auch mit einer runden Form.

Die Schokolade grob hacken und zusammen mit der Butter in einem heißen Wasserbad schmelzen. Die Eier in einer Schüssel mit dem Handrührgerät schaumig aufschlagen und den Zucker einrieseln lassen. Die Butter-Schokoladenmischung rasch unterrühren. Mehl mit Backpulver sieben und unter die Masse ziehen. Den Teig in die Form geben und glatt streichen. Den Streuselteig auseinanderbröckeln und die Sreusel auf der Schokomasse verteilen.

Im vorgeheizten Ofen 30 Minuten backen.

Noch in der Form auskühlen lassen und dann in Stücke schneiden.

Anmerkung Petra: Ich habe den Brownieteig in einer 22×22 cm-Form mit herausnehmbarem Boden gebacken, die ich mit einem 22 cm breiten Streifen überstehendem Backpapier ausgelegt habe. Die Streusel sind sehr reichlich und fallen beim Schneiden leicht ab (schmecken sehr lecker!), es würde hier aber bestimmt 4/5 vom Rezept reichen.

=====

13 Antworten auf „Nachgebacken: Schokobrownies mit Erdnussbutter-Streuseln“

  1. Zurück aus einer ausgedehnten Reise in den Sommer ist Dein Blog wie eine Oase zwischen all den Hiobsbotschaften. Ich bin mir sicher: die Brownies tun guuuuuut.

  2. „Schoko mit Obst mag ich nicht, nur Schoko und Nuss“, habe ich gerade noch bei Juttas „Schoko-Kirsch-Kuchen“ kommentiert und jetzt präsentierst du Brownies in Kombination mit Erdnussbutter… Die probier ich in jedem Fall aus!

  3. Sie stehen noch warm in meiner Küche. Ich nehme sie als Überraschungs-Süßigkeit morgen mit nach Florenz zu unserem Mädchen:) Schon nur beim „Schlecken“ waren die Streusel der absolute Hammer.

  4. Oh, diese bösen, bösen Dinger habe ich auch schon gebacken, ich glaube, ich habe sie noch gar nicht gebloggt. Da muss ich aber schnellstens mal nachschauen im undurchdringlichen Sumpf der „Bloggen!“-Zettelbox. Danke für die Erinnerung!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.