Hähnchen-Fenchel-Tagine mit Zitronen-Couscous

Die Temperaturen lassen inzwischen selbst im Bayerischen Wald den Frühling erahnen, auch wenn wir am Wochenende immer noch über einige schneebedeckte und gefährlich glatte Stellen gestapft sind. Deshalb habe ich heute endlich die Blumenkästen mit der Winterbepflanzung ausgeräumt und ein paar Farbtupfer in Form von Stiefmütterchen, Mini-Narzissen und Ranunkeln eingepflanzt. Das sieht gleich viel freundlicher aus!

Hähnchenbrusttagine mit Fenchel

Und auch auf dem Teller macht sich leichte Kost breit, wobei die Hähnchen-Fenchel-Pfanne von einem sonnengelben Couscous begleitet wird.

========== REZKONV-Rezept – RezkonvSuite v1.4
Titel: Hähnchen-Tagine mit Fenchel und Oliven
Kategorien: Geflügel, Hähnchen, Nordafrika
Menge: 2 Portionen

Zutaten

1/2 Teel.   Gemahlener Kreuzkümmel
1/4 Teel.   Paprikapulver
1/4 Teel.   Salz
1/8 Teel.   Cayennepfeffer
300 Gramm   Hähnchenbrustfilet; oder ausgelöste
      -Hähnchenschenkel
2-3 Essl.   Olivenöl
2 mittl.   Fenchelknollen; geputzt, halbiert, in 1 cm
      -Scheiben
150 ml   Hühnerbrühe
      Frisch gepresster Zitronensaft
8-10     Grüne Oliven; der Länge nach geviertelt
      Frisch gehacktes Koriandergrün

Quelle

  Ross Dobson
  Bon Appetit
  January 2010
  Erfasst *RK* 08.12.2010 von
  Petra Holzapfel

Zubereitung

Kreuzkümmel, Paprika, Salz und Cayennepfeffer in einer kleinen Schüssel mischen. Das Hähnchenfleisch in größere Stücke schneiden und in der Schüssel mit den Gewürzen wenden.

1 El Öl in einer Pfanne auf mittlere Temperatur erhitzen. Die Hähnchenstücke darin etwa 2 Minuten pro Seite anbraten, herausnehmen und auf einen Teller geben.

Nach Bedarf noch etwas Öl in die Pfanne geben und den Fenchel darin etwa 5 Minuten braten, bis er goldbraune Stellen bekommt. Das Fleisch samt ausgetretenem Saft wieder in die Pfanne geben, Brühe und Zitronensaft angießen. Alles zum Simmern bringen, dabei Bratrückstände mit der Sauce verrühren. Zugedeckt bei sanfter Hitze etwa 15 Minuten schmurgeln lassen, bis das Hähnchen gar ist. Die Oliven zugeben, weitere 5 Minuten simmern, bis die Sauce eine leicht sirupöse Konsistenz annimmt. Das Koriandergrün einrühren, mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Anmerkung Petra: prima. Ich habe noch etwas Fenchelgrün zugegeben. Dazu Zitronen-Couscous mit Koriandergrün.

=====

========== REZKONV-Rezept – RezkonvSuite v1.4
Titel: Zitronen-Couscous mit Koriandergrün
Kategorien: Beilage, Getreide, Nordafrika
Menge: 2 Portionen

Zutaten

1 Essl.   Olivenöl
1     Knoblauchzehe; feinst gehackt
1/4 Teel.   Kurkuma
150 ml   Hühnerbrühe
  Etwas   Abgeriebene Zitronenschale
      Salz
125 Gramm   Couscous
      Frisches Koriandergrün
1-2 Essl.   Zitronensaft; nach Geschmack

Quelle

  modifiziert nach
  Jeanne Thiel Kelley
  Bon Appetit
  January 2010
  Erfasst *RK* 08.12.2010 von
  Petra Holzapfel

Zubereitung

Das Öl in einem mittleren Topf erhitzen. Knoblauch und Kurkuma zugeben und 1 Minute rühren. Die Hühnerbrühe angießen, Zitronenschale und nach Bedarf salzen, zum Kochen bringen. Den Topf vom Herd nehmen und den Couscous zugeben, zudecken und etwa 5 Minuten ziehen lassen, bis die Flüssigkeit absorbiert ist.

Den Couscous mit zwei Gabeln auflockern, Koriandergrün untermischen. Mit Zitronensaft, Salz und Pfeffer abschmecken.

Anmerkung Petra: schöne frische Beilage zur Hähnchen-Tagine mit Fenchel.

=====

7 Antworten auf „Hähnchen-Fenchel-Tagine mit Zitronen-Couscous“

  1. Wollte gestern eh gerade Couscous machen- so habe ich deinen Zitronen-couscous ausprobiert. Habe allerdings den frischen Koriander weg gelassen- den habe ich nicht gerne. Habe ein wenig Zimt beigefuegt. War sehr gut!
    Dazu gab’s Gemuese-eintopf.

  2. Für uns „Sixpackleute im Speckmantel“;-))) eine hervoragende Speise.
    Ich hatte leider kein Grünfutter dazu.
    Nachkochen ist sehr zu empfehlen!

  3. Anstelle von Hühnchen habe ich Pute genommen und es hat uns allen super lecker geschmeckt. Wir lieben diese Würzungen und das/der Couscous war traumhaft dazu.
    Brigitte/A

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.