Gefüllte Tomaten mit Spinat und Orangenaromen

Den ganzen Winter habe ich um die Tomatenkisten im Supermarkt einen großen Bogen gemacht. Wenn Tomaten verwendet wurden, dann kamen die aus der Tiefkühltruhe (eigene Ernte) oder aus der Dose.

Nun begab es sich letzte Woche bei unserem Dorf-Edeka, dass ich ein Gespräch mit anhörte, bei dem jemand einem anderen ein gefülltes Plastiksäckchen mit Tomaten unter die Nase hielt und davon schwärmte, wie gut doch diese Tomaten schmecken würden. Der andere meinte daraufhin: aber die sind doch teilweise noch grün! Doch, beharrte der Tomatenträger, die schmecken so, wie Tomaten schmecken sollen. Neugierig habe ich mich auf die Suche nach diesen grünen Tomaten begeben – die wollte ich doch auch mal testen. An ungewohnter Stelle stieß ich dann auf sechs Kistchen mit unterschiedlichen Sorten, das Ganze versehen mit einem Zettel „Italienische Tomatenwochen“.

Tomaten Camone

Die grün-roten Tomaten waren Camone, die zu Hause allerdings sehr schnell rot wurden. Der Geschmack ist wirklich ausgesprochen aromatisch, die Schale vielleicht etwas fest, ich würde sie aber jederzeit wieder kaufen.

Neben den Camone wanderten auch Fleischtomaten (Costoluto) in den Einkaufswagen, vor meinem Auge sah ich gefüllte Tomaten aus dem Ofen. Leider ist ja Tunfisch vom Tisch und damit mein altes Rezept für provenzalische gefüllte Tomaten Vergangenheit. Aber eine Neu-Orientierung schadet ja nicht.

Fleischtomaten und Zitronenmelisse

Entschieden habe ich mich für ein Rezept aus dem Teubner Buch Die 100 besten Rezepte aus aller Welt, Gemüse, bei dem ich gleich noch einige zart sprießende Blättchen meiner Zitronemelisse unterbringen konnte.

vor dem Backen

Gefüllt werden die Tomaten mit einer Mischung aus Pinienkernen, gekochtem Schinken (Vegetarier lassen den weg), Schalotten und Blattspinat. Einen ganz besonderen Kick bringen Orangensaft und abgeriebene Schale.

aus dem Ofen

Zum Auftunken der köstlichen Schmorflüssigkeit braucht man unbedingt ein Stück knuspriges Brot. Ein schöner Vorgeschmack auf den Sommer und seine Köstlichkeiten!

========== REZKONV-Rezept – RezkonvSuite v1.4
Titel: Gefüllte Tomaten mit Spinat und Orangenaromen
Kategorien: Vorspeise, Beilage, Gemüse, Gefüllt
Menge: 1 bis 2 Personen*

Zutaten

2 Aromatische Fleischtomaten
H FÜLLUNG
150 Gramm TK-Blattspinat; aufgetaut, grob gehackt
1 Schalotte; fein gewürfelt
50 Gramm Gekochter Schinken; fein gewürfelt
1 Essl. Butter
20 Gramm Pinienkerne
1 Bio-Orange: abgeriebene Schale und Saft
Salz
Pfeffer
1/2 Essl. Zitronenmelisse; in feinen Streifen
Butter; für die Form
Olivenöl; zum Beträufeln

Quelle

nach
Gemüse
Die 100 besten Rezepte aus aller Welt
Erfasst *RK* 25.03.2011 von
Petra Holzapfel

Zubereitung

*für 1 Person als Hauptgericht, sonst als Vorspeise oder Beilage

Die Tomaten waschen und einen Deckel abschneiden. Das Innere aushöhlen, salzen und umgedreht zum Abtropfen auf Küchenpapier setzen.

Die Butter erhitzen, die Pinienkerne darin goldgelb braten. Dann Schalotten und Schinken kurz mitbraten, zum Schluss den Spinat einige Minuten mit andünsten. Mit Orangensaft- und schale ablöschen, kurz einköcheln lassen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken, vom Herd nehmen und die Zitronenmelisse einrühren.

Den Backofen auf 190°C vorheizen.

Eine ofenfeste Form buttern, die Tomaten hineinsetzen und mit der Spinatmasse füllen, mit etwas Olivenöl beträufeln. Die Deckel schräg aufsetzen. Die Form für etwa 20 Minuten in den Backofen schieben.

Anmerkung Petra: die gefüllten Tomaten schmecken solo mit einer Scheibe knusprigen Brot zum Auftunken des köstlichen Schmorsafts, passen aber auch als Beilage z.B. zu Fisch.

=====

22 Antworten auf „Gefüllte Tomaten mit Spinat und Orangenaromen“

  1. Tomaten kommen auch seit kurzen wieder in Frage. Holländische Tomaten kannst du vergessen. Auf dem Foto sieht das nach sehr viel Pinienkernen aus. Ich habe auch Tomaten gefüllt.

  2. Das ist ein schönes Rezept, da braucht man den Thunfisch nicht zu vermissen. Und stimmt, die Schmorflüssigkeit schreit auf dem Bild schon förmlich nach einem Stück Brot – lecker!

  3. Da kann sich unser Stadtrand-Edeka mal ein Beispiel nehmen. Ich will auch italienische Tomatenwochen! Schönes Rezept. Bei Spinat bin ich leider immer etwas phantasielos. Werde ich bei Gelegenheit mal in passende Tomaten stopfen… 😉

  4. Ich bin bestimmt 3 mal die Woche bei einem sehr gut sortierten Edeka Markt, aber Tomatenwochen habe ich keine gesehen. 🙁
    Ich hebe mir Dein Rezept mal für den Sommer auf, wenn die Ingelheimer Freilandtomaten geerntet werden.

  5. Bei Tomaten halte ich es genauso wie Du. Letzte Woche wurden mir auf dem Markt Tomaten aus Sizilien angepriesen, die angeblich nach Sommer schmecken sollte. Das stimmte leider nicht.
    Würde nicht cremiger Feta zu dem Orangenaroma passen?

  6. Die grünroten Camone-Tomaten sind frisch absolut lecker. Die Fleischtomaten mag ich von der Konsistenz her (nicht so fest, ein bisschen mehlig) eher gebacken wie hier. Da waren sie aber prima, vor allem auch der entstandene Schmorsaft war sehr aromatisch.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.