Wirsing-Quiche

Noch immer sind Wintergemüse die erste Wahl. Eines, was ich bisher etwas stiefmütterlich behandelt habe, ist der Wirsing – hier im Hause eigentlich sehr geschätzt. Diesmal habe ich ihn in einer einfachen Gemüse-Quiche untergebracht, bei der ich zusätzlich einige Wurstreste (hier Chorizo und Krakauer) aufbrauchen konnte.

Wirsing-Quiche

Für den Boden habe ich mich wieder einmal an den bewährten Lieblings-Quicheteig Café Solo von Nicky gehalten.

========== REZKONV-Rezept – RezkonvSuite v1.4
Titel: Wirsing-Quiche
Kategorien: Kuchen, Pikant, Kohl
Menge: 1 Quiche

Zutaten

H TEIG
125 Gramm   Eiskalte Butter (plus etwas mehr für die Form)
125 Gramm   Quark (40 % Fett)
1/2 Teel.   Salz
200 Gramm   Mehl
H BELAG
      Butterschmalz; zum Braten
150 Gramm   Krakauer Wurst; Kabanossi oder Chorizo; in
      -Scheiben
500 Gramm   Wirsing; geputzt, in Streifen
  Etwas   Brühe oder Sahne; nach Bedarf
      Salz
      Pfeffer
2     Eier
250 Gramm   Saure Sahne

Quelle

  Quicheteig delicious days
  Erfasst *RK* 10.02.2011 von
  Petra Holzapfel

Zubereitung

Mehl und Salz in eine Küchenmaschine mit Schneidmessern (Food Processor) geben, die Butter in kleinen Stücken zugeben und alles kurz durchmixen. Nun den Quark zugeben und kurz mixen, bis der Teig anfängt, sich zusammenzuballen. Von Hand schnell zu einer Kugel formen, etwas plattdrücken und in Klarsichtfolie eingeschlagen etwa 30 Minuten kalt stellen.

Den Teig ausrollen und eine Tarteform (30 cm Durchmesser) damit auslegen, wieder kalt stellen.

Währenddessen das Butterschmalz in einen weiten Topf erhitzen und die Wurstscheiben darin anbraten, die Wurst herausnehmen und beiseite stellen. Den Wirsing zugeben und bei nicht zu hoher Temperatur unter mehrfachem Wenden schmoren. Nach Bedarf etwas Brühe oder Sahne zugeben, die Flüssigkeit soll aber am Schluss komplett verdampft sein. Wirsing salzen, pfeffern, abkühlen lassen.

Den Wirsing in die Tarteform füllen, die angebratene Wurst hineinstecken.

Eier und Sauerrahm verrühren, würzen und auf der Füllung verteilen.

Die Quiche im vorgeheizten Backofen bei 200°C auf dem untersten Rost ca. 45 Min. backen.

=====

19 Antworten auf „Wirsing-Quiche“

  1. Bei mir hat es Kohlrabi Quiche gegeben..leider war ich nicht ganz so zufrieden..die Wirsing Blätterteig Quiche die ich vor Wochen gemacht habe war viel besser..ich mag Wirsing..auch wenn nicht immer so einfach die passenden Rezpte zufinden….lGHEike

  2. Wieder einmal ein tolles Rezept bei Dir entdeckt; bei uns gab es die Kolrabi-Variante -Wirsing ist leider nicht sooo beliebt – jedenfalls war die Quiche ein großer Erfolg, und wandert in den Haus-und-Hof-Rezeptordner!
    Vielen Dank!

  3. dieser teig wird nicht vorgebacken? ist der boden dann auch durch?
    das sind bei den quiches immer meine probleme, der rand ist gebacken, oben ist sie gebraeunt, aber beim anschneider zeigt sich dann der teigige boden.
    danke!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.