Rahmsuppe von Süßkartoffel und Ingwer

Heute muss ich mal ein bisschen aus dem Nähkästchen plaudern: in meiner Küche liegt ein dicker Stapel Din A4-Blätter mit Rezepten, viele davon schon etwas angeknittert, bekritzelt oder leicht befleckt, immer wieder mal umsortiert. Sachen, die mich beim Lesen oder Erfassen für meine Rezeptverwaltung so gereizt haben, dass ich sie gleich ausgedruckt habe. Aber wie es dann so ist: manchmal passt es grade doch nicht in den Plan, anderes ist wichtiger, Vorräte müssen verbraucht werden. Auf einmal ist die Saison vorbei und immer noch liegen dort Rezepte für Spargel, Erdbeeren oder Grünkohl. Oder ein Rezept hat mich beim Nachkochen nicht völlig befriedigt, ich habe Notizen darauf gemacht und nun wartet es auf Wiederholung. Und so wächst der Stapel, bis ich irgendwann einen Rappel kriege und alles komplett entsorge. Oder zumindest einen Teil davon 😉

Süßkartoffelsuppe

Heute habe ich den Stapel wieder mal flüchtig durchgeblättert, da fiel mein Blick auf das "Süßkartoffel" und "Suppe" in der Titelzeile. Also das Blatt herausgezogen und etwas näher in Augenschein genommen. Ui, da kommen ja Zuckererbsen rein – und ich habe gerade ein Päckchen im Kühlschrank. Und die Süßkartoffeln warten auch schon länger auf Verwendung. Wenn das kein Wink des Schicksals ist!

Und was soll ich sagen: das Schicksal hat es gut mit mir gemeint 🙂 Die Suppe ist köstlich cremig, die kurz blanchierten Zuckererbsenstreifchen angenehm knackig. Dazu macht sie auch optisch etwas her und ist durchaus Gäste-geeignet.

Das im Rezept vorgesehene Hähnchenbrustfilet habe ich weggelassen und überhaupt nicht vermisst. Wer anstelle von Hühnerbrühe Gemüsebrühe verwendet, bekommt eine komplett vegetarische Variante.

========== REZKONV-Rezept – RezkonvSuite v1.4
Titel: Rahmsuppe von Süßkartoffeln und Ingwer
Kategorien: Suppe, Kartoffel, Hähnchen, Gemüse
Menge: 2 Personen

Zutaten

1 Stück   Frischer Ingwer
500 Gramm   Süßkartoffeln
1     Zwiebel, fein gehackt
1 Ltr.   Hühner- oder Gemüsebrühe
2 Essl.   Sahne
50 Gramm   Butter
1 klein.   Hühnerbrust
10     Zuckerschoten
  Etwas   Schwarzer Sesam
      Salz, Pfeffer
      Butterschmalz, Holzspieße

Quelle

  Jacqueline Amirfallah
  ARD Buffet
  Erfasst *RK* 23.02.2004 von
  Petra Holzapfel

Zubereitung

Ingwer schälen und fein hacken. Süßkartoffeln schälen.

Zwiebel und Ingwer in Butterschmalz anschwitzen, Süßkartoffeln zugeben, mit Salz und Pfeffer würzen und 5 Minuten dünsten.

Brühe zufügen und die Süßkartoffeln weich kochen. Dann Sahne zugeben und alles pürieren. Die Butter mit einem Pürierstab in die Suppe einarbeiten, eventuell passieren und abschmecken.

Hühnerbrust in Streifen schneiden, auf das untere Viertel der beiden Holzspieße stecken, salzen und in einer Pfanne mit Butterschmalz braten.

Die Zuckerschoten in feine Streifchen schneiden, in Salzwasser blanchieren (Petra: 1 1/2 Minuten), abtropfen lassen.

Die Suppe anrichten, die Zuckerschoten daraufgeben und die Spieße einstecken. Mit schwarzem Sesam bestreuen.

Anmerkung Petra: Hähnchen weggelassen, mit einem Spritzer Zitronensaft abgeschmeckt. Wunderbar cremige Suppe, optisch hübsch. Mit Gemüsebrühe vegetarisch.

=====

12 Antworten auf „Rahmsuppe von Süßkartoffel und Ingwer“

  1. Die 2 Eßlöffel Rahm hatten schon die Ehre in den Tilel aufgenommen zu werden. Im ersten Moment hab ich gedacht:“Rahmsuppe ist nichts für mich.“ Aber 2 Eßlöffel…die sind nicht mal erwähnenswert!

  2. Ja..klingt prima..könnte mir auch schmecken..udn das mit den Zetteln kenne ich..eine zeitlang habe ich es abgeheftet..irgendwann einfach irgendwo hingelegt und dann auch mal kurzerhand entsorgt..lGHeike

  3. Und schon wieder diese Süsskartoffeln 😉 Und dann auch noch sooo schön in Szene gesetzt. Ein sehr appetitmachendes Foto – ich sollte mich jetzt endlich auf Süsskartoffel-Suche begeben…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.