Warmer Kartoffelsalat mit Chorizo, Paprika und roter Zwiebel

Als ich kürzlich die köstlich aussehende Pizza mit Chorizo und Pilzen bei Datenhamster bewunderte, schickte mir Foodfreak freundlicherweise gleich noch weitere Rezepte mit der pikanten spanischen Wurst.

Warmer Kartoffelsalat mit Chorizo, Paprika und roten Zwiebeln

Eines der Rezepte – wie die Pizza ebenfalls vom irischen Good Mood Foodblog stammend – habe ich heute gleich ausprobiert. Als Kartoffeln kamen sehr schöne kleine Annabelle zum Einsatz, zusätzlich zu den Zwiebelstreifen wanderte bei mir noch eine geschälte und gewürfelte Paprika in die Pfanne.

Ein sehr schnell gemachtes, leckeres Essen.

========== REZKONV-Rezept – RezkonvSuite v1.4
Titel: Warmer Kartoffelsalat mit Chorizo, Paprika und roter Zwiebel
Kategorien: Hauptspeise, Salat, Kartoffel, Gemüse, Wurst
Menge: 2 bis 3 Portionen

Zutaten

500 Gramm   Kleine Salatkartoffeln (Annabelle, Amandines-
      -Grenailles, La Ratte, Bamberger Hörnchen)
200 Gramm   Chorizo
2     Rote Zwiebel; in feinen Streifen
1     Rote Paprika; geschält, in Würfelchen
1-2 Essl.   Zitronensaft; nach Geschmack mehr
      Salz
      Pfeffer
2 Essl.   Schnittlauchröllchen; zum Bestreuen

Quelle

  modifiziert nach
  the good mood foodblog
  Erfasst *RK* 23.11.2010 von
  Petra Holzapfel

Zubereitung

Die Haut der Chorizo abziehen, die Wurst in Scheibchen schneiden.

Die Kartoffeln in Salzwasser gar kochen, abgießen, je nach Sorte schälen und in Scheiben schneiden.

Die Wurstscheiben ohne Fettzugabe in eine große Pfanne geben und knusprig ausbraten. Überschüssiges Fett abnehmen, in der Pfanne sollten etwa 1-2 El verbleiben.

Die Zwiebeln und die Paprika in die Pfanne geben, kurz durchrühren, dann den Zitronensaft darüberträufeln. Nun die noch warmen Kartoffeln dazugeben, alles vorsichtig vermischen und mit Salz und grob gemahlenem Pfeffer würzen und evtl. mit noch etwas Zitronensaft oder Chorizofett beträufeln. Mit Schnittlauch bestreuen und sofort servieren.

http://www.thegoodmoodfoodblog.com/2009/06/warm-chorizo-redonionandbaby-potato.html

=====

10 Replies to “Warmer Kartoffelsalat mit Chorizo, Paprika und roter Zwiebel”

  1. njamnjam. An genau diesem Rezept hab ich vor ein paar Tagen auch gebastelt – meine Version gibt’s dann als Mittwochsrezept kommende Woche auf datenhamster.org — Obwohl ich ja tendenziell ein Weichei bin was das Häuten von Paprika angeht würde ich sie hier vielleicht häuten. (Hm, und geröstete grüne Chilis wie zB Poblano könnte ich mir auch gut drin vorstellen…)

  2. Oh sorry, das ist mir durch die Lappen gegangen 🙁 Ich habe kein weiteres Öl zugefügt. Das Ganze ist nicht direkt mit meinem Standard-Schwäbischen Kartoffelsalat vergleichbar, der ist natürlich viel rutschiger. Man könnte sicher auch ein richtiges Dressing dranmachen, nicht nur Zitronen und das Chorizo-Fett.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.