Albanischer Spinattopf mit Joghurt

Ein albanisches Kochbuch besitze ich leider nicht, also war ich bei der Auswahl eines Rezepts für das mediterrane Kochevent von Tobias auf die Internet-Recherche angewiesen.

Gefunden habe ich einen albanischen Spinattopf, den ich in ganz ähnlicher Form schon öfter als türkisches Rezept gemacht habe. Kein Wunder, da doch die albanische Küche stark von der türkischen beeinflusst worden ist.

Albanischer Spinattopf

Hier wird neben Spinat noch etwas Möhre verwendet, was eine hübsche Farbkombination ergibt. Für mich wieder eines der ganz einfachen Essen, in die ich mich reinsetzen könnte 😉

========== REZKONV-Rezept – RezkonvSuite v1.4
Titel: Albanischer Spinattopf
Kategorien: Eintopf, Reis, Gemüse, Joghurt, Albanien
Menge: 2 Personen

Zutaten

1 mittl.   Zwiebel; gewürfelt
2     Knoblauchzehen; fein gehackt
2 Essl.   Butterschmalz
250 Gramm   Hackfleisch
      Salz
      Pfeffer
1     Möhre; geraffelt
300 Gramm   TK-Spinat; angetaut
100 Gramm   Reis
      Paprikapulver
200 ml   Fleischbrühe; Menge anpassen
200 Gramm   Sahniger Joghurt; eigene Herstellung

Quelle

  modifiziert nach Chefkochuserin
  sonjagelb
  Erfasst *RK* 29.09.2010 von
  Petra Holzapfel

Zubereitung

Zwiebel und Knoblauchzehen in Butterschmalz anbräunen. Hackfleisch dazugeben und kräftig anbraten. Mit Salz, Pfeffer und Paprika gut würzen. Den Reis einrühren. Geraffelte Möhre und Spinat zugeben, mit soviel Brühe aufgießen, bis alles gut bedeckt ist und aufkochen. Bei kleiner Hitze köcheln lassen, bis der Reis weich, aber noch körnig ist. Evtl. noch mehr Brühe angießen.

Unmittelbar vor dem Essen den Spinattopf mit dem Joghurt verrühren und mit etwas Paprikapulver bestreuen.

Original unter
:http://www.chefkoch.de/rezepte/394361128098985/Albanischer- Spinattopf.html

=====

9 Antworten auf „Albanischer Spinattopf mit Joghurt“

  1. Das war seeeehr lecker. Ich habe noch etwas Kreuzkümmel und Petersilie rein, was unglaublich gut gepasst hat. Prima Feierabendessen – schnell, einfach und gut 🙂

  2. Ich hoffe einfach mal, dass Jim das nicht liest, aber dein Rezept hier gefällt mir ja viel besser als seins. Natürlich weil ohne Fleisch. Und Spinat mit Joghurt an einem Gericht, das kann ja gar nicht schief gehen.
    Und Marijanas Idee mit dem Kreuzkümmel würde ich auch befolgen. Obwohl ich nicht weiß, ob dass dan typisch albanisch ist. Statt Petersilie würde ich dann noch ein paar Blätter Koriander dazu geben. Einfach, weil ich Koriander LIEBE!
    🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.