Bayerwaldtorte (Heidelbeer-Torte)

Und schon geht's weiter mit der Heidelbeer-Verwertung.

Bayerwaldtorte

Diese Heidelbeer-Torte aus einem spiralgebundenen Backbuch mit Rezepten Rinchnacher Hausfrauen  ähnelt vom Aufbau her den Johannisbeer-Baiser-Schnitten, wird aber mit Rührteigböden hergestellt wie ich das von der Kratertorte meiner Mutter her kenne.

Damit sich die Torte gut schneiden lässt, sollte man den oberen Boden schon vor dem Auflegen in die gewünschte Anzahl Stücke teilen.

Wie gut, dass noch viele Heidelbeeren in der TK-Truhe warten 🙂

========== REZKONV-Rezept – RezkonvSuite v1.4
Titel: Bayerwaldtorte
Kategorien: Kuchen, Früchte, Bayern
Menge: 1 Torte

Zutaten

H TEIG
100 Gramm   Butter
100 Gramm   Zucker
1 Pack.   Vanillezucker
4     Eigelb
150 Gramm   Mehl
1/2 Teel.   Backpulver
H BELAG
4     Eiweiß
180 Gramm   Zucker
80 Gramm   Mandelblättchen
H KOMPOTT
500 Gramm   Heidelbeeren (frisch, TK oder Glas)
1 Pack.   Tortenguss
3 Essl.   Zucker; nach Bedarf
H SAHNE
350-400 ml   Sahne
1 Essl.   Zucker
1-2 Pack.   Sahnesteif; nach Belieben

Quelle

  modifiziert nach
  Klousterer Backstub'n
  Rezepte Rinchnacher Hausfrauen
  erfasst von Petra Holzapfel

Zubereitung

Bei Verwendung von frischen oder TK-Heidelbeeren diese am Vortag mit 3 El Zucker vermischt Saft ziehen lassen. Beeren aus dem Glas vor der Verwendung abtropfen lassen.

Aus den Teigzutaten einen Rührteig zubereiten und auf 2 mit Backpapier ausgelegte Springformen (26 cm Durchmesser) verteilen die Schicht ist nur sehr dünn (bei nur einer Backform erst die Hälfte des Teiges verwenden).

Die Hälfte des Eiweißes (2 Stück) steif schlagen, dabei langsam die Hälfte des Zuckers (90 g)einrieseln lassen. Die Masse auf einem Rührteigboden verteilen, mit 40 g Mandelblättchen bestreuen und bei 180°C 30 Minuten backen. Herausnehmen, den Rand abnehmen und den Boden auf einem Rost auskühlen lassen. Den zweiten Boden mit der zweiten frisch geschlagenen Portion Baisermasse/Mandeln genau so backen.

Den abgetropften Heidelbeersaft mit Wasser auf 250 ml auffüllen, mit dem Tortenguss verrühren und aufkochen. Den Topf vom Herd nehmen, die Heidelbeeren einrühren. Etwas abkühlen lassen, dann die Heidelbeeren gleichmäßig auf einem Boden verteilen und komplett abkühlen lassen.

Zucker und Sahnesteif vermischen. Die Sahne anschlagen, dann das Sahnesteif einrieseln lassen und weiterschlagen, bis die Sahne schnittfest ist. Die geschlagene Sahne über den Heidelbeeren verstreichen. Den zweiten Boden erst in 12 Tortenstücke schneiden und dann auf die Sahneschicht legen.

=====

18 Antworten auf „Bayerwaldtorte (Heidelbeer-Torte)“

  1. WoW, ein majestätisches Tortenbild! Ging auch für ein Buch-Cover!
    Die Torte erinnert mich auf den ersten Blick an einen Kuchen meiner Mutter *Himmelstochter* – ich weiß allerdings nicht mehr genau, mit welcher Frucht er gefüllt war. Möglicherweise Preiselbeeren.

    1. Acht Jahre später habe ich dann (endlich) auch die Blaubeer-Füllung getestet. Und was soll ich sagen: die Torte war der große Hit beim Geburtstagskaffee einer Freundin! Danke 🙂

      1. Stefanie, das freut mich sehr! Kathi hatte sich die Torte sogar für ihre Hochzeit gewünscht (eine klassische Hochzeitstorte gab es nicht).

  2. Heute hat mein Sohn eine Torte mit Birnen und Blaubeeren gezaubert. Vielleicht schaffe ich es sie ins Netz zu stellen. Deine sieht wie alle diene Kuchen super aus. Warum eröffnest du nicht ein kleines Café mit Selbstgebackenem oder eine Konditorei?

  3. Leider haben wir hier NIE Blaubeerschwemme (in Westfalen wachsen die irgendwie nicht) und die in den kleinen Schälchen im Supermarkt sind geschmacksneutral und viel zu teuer. Schmeckt aber bestimmt auch mit Stachelbeeren, wie Stefanie schon sagte…

  4. Wow, eine tolle Torte, hätte tatsächlich auch in mein „Tortenglück“ gepasst! Bravo! Hatte mal vor einiger Zeit mit einem Blaubeer-Rosmarin-Butterkuchen experimentiert, fand die Aroma-Kombi interessant, wenn dich das Rezept interessiert …! Sehr schönes Fotos! Viel Spass beim Degustieren!

  5. The photo looks good, I bet it taste even better. If you wont mind I’d love to guide Foodista readers to your post. Just add the foodista widget to the end of this post so it will appear in the Foodista pages and it’s all set, Thanks!

  6. Der Name erinnert mich an einen Urlaub mit einer Freizeitgruppe im Bayrischen Wald. Da haben wir nämlich Waldheidelbeeren gesammelt was das Zeuchs hält.
    Die Torte sieht Übrigens super aus, die kann man bestimmt auch mit anderem Obst zubereiten.

  7. Klar geht auch anderes Obst. Bei der Kratertorte meiner Mutter wird für die Füllung übrigens einfach Sahne mit säuerlichen Früchten gemischt, erwähnt sind Himbeeren, Heidelbeeren, Johannisbeeren, Stachelbeeren, Preiselbeeren… Jemand oben erwähnte auch Rhabarber.

  8. Hallo, diese Torte ist einfach „Weltklasse“. Es gab sie zum Neujahrkaffee und alle waren begeistert. Lecker! Lecker!
    Durch die vielen Früchte ist das Baiser nicht zu süß. Danke!
    LG Annett

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.