Saltimbocca mit Mailänder Risotto

Am Wochenende hat mich Sohn Moritz besucht. Auf meine Standardfrage: "was soll ich denn kochen?" kam erstaunlicherweise gar nicht die sonst übliche Antwort: "och egal, mach was du magst", sondern eine ganz konkrete Ansage: Saltimbocca mit Risotto.

Witzigerweise war ich dann auch noch am Vorabend im Facebook-Chat gefragt worden, was ich denn kochen wolle und ob das Rezept dann auch auf dem Blog zu finden sein würde. Ich habe erst verneint – beide Gerichte sind wohl bekannt und gehören schon ewig auch zu meinem Grundrepertoire, die koche ich ohne Rezept.

Saltimbocca mit Risotto alla milanese

Hallo Gabi :-), als das Essen dann aber auf dem Teller lag, habe ich mich doch kurzfristig umentschieden und ein Foto gemacht: jetzt können die Kinder meine Vorgehensweise hier nachlesen und bei Bedarf nachkochen. Und vielleicht interessiert sich sonst ja noch jemand dafür 😉

Das Gericht ist geradezu ein Klassiker, auch in Blogs. Erst gestern habe ich es bei bei Jutta Lorbeerkrone
und hier gesichtet, auch Cucina
casalinga
greift gerne darauf zurück, ebenso genial lecker. Chaosqueen hat es wie ich hier mit Hähnchenbrust an Stelle des klassischen Kalbfleischs gemacht. Eine etwas gehaltvollere Sauce gibt es bei Robert von lamiacucina. Eine nette fleischarme Variante habe ich bei Anne gefunden, Houdini, Alex und Linda machen es mit Fisch. Da wären noch 2 steps away from paradise und katha von Esskultur, die wie ich Risotto milanese als Beilage bevorzugt. kochfun macht Tiroler Saltimbocca mit Morchelsauce und Bolli fügt Käse(!) hinzu.

Und es gibt bestimmt noch jede Menge weitere Einträge zu diesem Thema – bitte gerne in den Kommentaren verlinken 🙂

========== REZKONV-Rezept – RezkonvSuite v1.4
Titel: Saltimbocca alla romana
Kategorien: Fleisch, Kalb, Hähnchen, Kräuter
Menge: 4 Portionen

Zutaten

H SALTIMBOCCA
8     Dünne Kalbsschnitzel aus der Oberschale a 70 g
      -oder ersatzweise
4 klein.   Hähnchenbrustfilets*
8 Scheiben   Roher Schinken (Parmaschinken); in der Größe der
      -Schnitzel
8     Salbeiblätter
2-3 Essl.   Butter
100-150 ml   Marsala (ital. Süßwein)

Quelle

  eigenes Vorgehen
  Erfasst *RK* 15.06.2010 von
  Petra Holzapfel

Zubereitung

Für die Saltimbocca das Fleisch mit einem glatten Plattiereisen flach klopfen, salzen und pfeffern. Auf jedes Schnitzel eine Scheibe Schinken und ein Salbeiblatt legen, mit einem Holzzahnstocher feststecken.

Die Butter bei mittlerer Temperatur erhitzen, die Schnitzelchen mit der Salbeiseite in die Pfanne legen und anbraten, dann umdrehen und zweite Seite sanft braun braten. Aus der Pfanne nehmen und bei 70°C im Backofen warm stellen. Den Bratrückstand mit dem Marsala ablöschen und etwas einkochen lassen, bis er eine sirupöse Konsistenz hat.

Die Schnitzelchen nochmals im Sud schwenken und nach Belieben mit Risotto alla milanese oder gratinierter Polenta servieren.

*Anmerkung Petra: Wenn kein gutes Kalbfleisch erhältlich ist, greife ich gerne zu kleinen Hähnchenbrustfilets. Diese mit einem scharfen Messer horizontal durchschneiden, den oberen Teil abklappen (hier nicht klopfen) beide Teile salzen, pfeffern und mit Schinken und Salbei wie oben belegen. Weiter wie oben.

Obwohl der untere Teil aus mehreren Partien besteht (inneres Filet), hält das Fleisch beim Braten gut zusammen.

=====

========== REZKONV-Rezept – RezkonvSuite v1.4
Titel: Risotto alla milanese
Kategorien: Reis, Beilage, Italien
Menge: 2 Portionen

Zutaten

200 Gramm   Risotto-Reis (Arborio, Vialone, Carnaroli)
40 Gramm   Butter
1     Zwiebel
75 ml   Trockener Weißwein
750 ml   Kochende Fleischbrühe oder Hühnerbrühe; Menge
      -anpassen
125 mg   Safran
      Frisch geriebener Parmesan oder Sbrinz

Quelle

  nach einer Safran-Tüte
  erfasst von Petra Holzapfel

Zubereitung

Die fein gehackte Zwiebel in der Hälfte der Butter andünsten, dann den Reis dazugeben und gut umrühren. Nach einigen Minuten mit dem Wein ablöschen und bei guter Hitze verdampfen lassen. Unter ständigem Rühren nach und nach die kochende Fleischbrühe beifügen. Ungefähr nach 10 Minuten den Safran dazumischen. Wenn die Kochzeit beendet ist, die restliche Butter und den geriebenen Käse dazumischen, nochmal abschmecken.

Die Konsistenz des Risottos soll cremig sein, der Reis gar mit leichtem Biss.

=====

13 Antworten auf „Saltimbocca mit Mailänder Risotto“

  1. Bei mir kommt auf die Frage fast immer: „was gutes“ oder „Schinkennudeln“. Saltimbocca wird aber auch immer gern genommen. Ich bin dabei faul und es gibt nur Brot zum Sauce aufstupfen dazu.

  2. Mir geht es wie Mestolo, das Risotto-Gelb ist herrlich! Saltimbocca habe ich auch schon lange nicht mehr gemacht und Hähnchen-Saltimbocca wird die nächste Variante sein!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.