Essen für unterwegs: Hähnchenschenkel mit Parmesankruste und Reis-Salat mit Mango

Durch unser Hobby Geocaching sind wir ja oft wandernd unterwegs – und das auch in wenig zivilisierten Gegenden, wo es nicht gerade vor Einkehrmöglichkeiten wimmelt. Auch von daher bin ich schon sehr gespannt auf die Beiträge, die beim aktuellen Blog-Event Essen für unterwegs eingehen werden.

Hähnchenschenkel mit Reissalat

Mein Beitrag sind gebratene Hähnchenschenkel mit einer parmesanhaltigen Kruste, die sich sehr gut kalt verzehren lassen, als Beilage gibt es einen fruchtigen, leicht scharfen Reis-Wildreis-Salat. Letzteren habe ich auch schon zu Scampis vom Holzkohlengrill serviert.

Reissalat mit Mango

Wie beim Nudelsalat
von lamiacucina
dienen auch bei uns die guten (und jedem Cacher
wohlbekannten!) lock & lock Dosen als auslaufsicheres Behältnis,
aus dem sich auch gleich gut löffeln bzw. gabeln lässt.

========== REZKONV-Rezept – RezkonvSuite v1.4
Titel: Hähnchen mit Parmesankruste
Kategorien: Hähnchen, Picknick, Käse
Menge: 4 Portionen

Zutaten

8     Nicht zu große Hähnchenkeulen
4 groß.   Knoblauchzehen
1 1/3 Teel.   Grobes Salz
3 groß.   Eier
      Schwarzer Pfeffer
50 Gramm   Butter
4 Essl.   Olivenöl
50 Gramm   Frische Weißbrotkrumen*
40 Gramm   Parmesan; gerieben
2 1/2 Essl.   Frische Petersilie; feingehackt

Quelle

  nach
  Delia Smith
  Kulinarische
  Sommerfreuden
  Erfasst *RK* 08.06.1999 von
  Petra Holzapfel

Zubereitung

Die Hähnchenkeulen mit einem scharfen Messer dreimal einschneiden, dann in eine Gefriertüte geben. Die Knoblauchzehen zusammen mit dem Salz im Mörser zu einer Paste zerreiben. Die Knoblauchpaste zu den Eiern geben und mit etwas Pfeffer würzen. Die Eier und den Knoblauch gründlich mit einer Gabel verschlagen und anschließend über die Hähnchenteile gießen, einmal durchkneten. Die Tüte verschließen und für wenigstens 4 Stunden in den Kühlschrank stellen.

Den Backofen auf 180°C vorheizen. Die Butter und das Öl in einen flachen Bräter geben und den Bräter in den Backofen stellen, damit er heiß wird. In der Zwischenzeit auf einem Teller die Brotkrumen mit dem Parmesan, der Petersilie sowie etwas Salz und Pfeffer vermischen. Die Stücke einzeln in die Brotkrumenmischung legen und behutsam darin wenden. Die Panade vorsichtig andrücken, damit sich der Überzug aus Ei und Knoblauch nicht ablöst.

Nun den Bräter mit dem heißen Fett aus dem Backofen nehmen. Die Hähnchenteile mit der Hautseite nach oben hineinlegen, mit dem Fett begießen und 20 Minuten im Backofen garen. Die Stücke dann wenden und für weitere 20 Minuten in den Backofen schieben. Anschließend das Fett abgießen, nochmals wenden und das Geflügel weitere 20 Minuten braten, bis die Kruste goldbraun ist.

Zum Abtropfen auf Küchenkrepp legen, abkühlen lassen und zum Transport einzeln in Alufolie wickeln.

Anmerkung Petra:

*ich hatte noch selbstgemahlene, getrocknete Toastbrotbrösel. Für 2 Schenkel waren 20 g davon sowie 20 g geriebener Parmesan reichlich.

=====

========== REZKONV-Rezept – RezkonvSuite v1.4
Titel: Reis-Mango-Salat
Kategorien: Salat, Reis, Früchte, Picknick, Buffet
Menge: 4 Portionen

Zutaten

2 Essl.   Öl
3-4 Essl.   Limettensaft
2 Essl.   Sojasauce
1 Teel.   Gehackter Ingwer
      Salz
      Pfeffer
250 Gramm   Reis-Wildreis-Mischung
500-600 ml   Hühnerbrühe; oder Gemüsebrühe
1     Mango; geschält, entkernt, in Würfelchen
4     Frühlingszwiebeln; in feinen Streifen
1-2     Rote Chilischoten; entkernt, winzig gehackt

Quelle

  nach
  Bon Appétit
  Cooking for Health
  June 2003
  Erfasst *RK* 03.09.2009 von
  Petra Holzapfel

Zubereitung

Die Brühe aufkochen, den Reis zugeben und köcheln lassen, bis die Brühe so weit verkocht ist, dass sich Krater bilden. Den Deckel auflegen, die Platte ausschalten und noch 20 Minuten ziehen lassen. Den Reis mit 2 Gabeln auflockern und offen auskühlen lassen.

Öl, Ingwer, Limettensaft, Chiliwürfelchen und Sojasauce vermischen. Reis, Mango und Frühlingszwiebeln zugeben, mischen. Bei Raumtemperatur durchziehen lassen, nochmals abschmecken.

Der Salat schmeckt gut zu Gegrilltem oder Gebratenem wie Geflügel oder Shrimps, er lässt sich auch prima auf ein Picknick mitnehmen.

=====

19 Antworten auf „Essen für unterwegs: Hähnchenschenkel mit Parmesankruste und Reis-Salat mit Mango“

  1. Mit einer sehr ähnlichen Mischung habe ich schon Tofuscheiben paniert und gebraten, das ist dann quasi die vegetarische Variante 🙂 Und der Salat sieht einfach nur köstlich aus!

  2. wie schön, dass Du mich mit diesem klasse Rezept an den Event erinnerst. Wir sind bei unseren Urlaubsreisen auch oft „Unterwegs-Esser“ gewesen. Meine Mutter hat dann immer die großartigsten Dinge vorbereitet. Erst heute weiß ich, was sie sich immer für eine Mühe gemacht hat.

  3. Am ersten Tag relativ kurz nach dem Backen schon. Wenn man sie am Vortag macht, verliert sich das Knusprige – aber der würzige Geschmack bleibt.
    Die Margeriten stehen auf der Wiese unter unserem Kirschbaum im Garten 😉

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.