„BLT“-Quesadillas

Den Rest meiner selbst gebackenen Weizen-Tortillas habe ich für Quesadillas verwendet, die hier immer wieder gerne gegessen werden. Ganz treue Chili und Ciabatta-Leser erinnern sich vielleicht noch an die Hähnchen-Quesadillas mit frischer Tomaten-Salsa und Avocadocreme oder an die Käse-Mais-Quesadillas.

Quesadilla gefüllt

Diesmal habe ich BLT-Quesadillas gemacht, benannt nach dem klassischen BLT-Sandwich, belegt mit Bacon (B), Lettuce (L), also Salat und Tomato (T), Tomate. Der Grundaufstrich hier ist Ziegenfrischkäse. Als Salat habe ich etwas Romana und die ersten zarten Rucolablättchen aus dem Garten verwendet.

ferige Quesadillas

Zusammengeklappt und ausgebacken wieder ein feiner Snack.

Übrigens hat auch Claudia von Fool for Food kürzlich über Quesadillas berichtet, die sie bei ihrem 3-Monats-Kochkurs in der Ballymaloe Cookery School in Irland zubereitet hat. Es lohnt sich, ihre informativen Berichte zu lesen, die einen Einblick in den (nicht gerade entspannten) Tagesablauf geben.

========== REZKONV-Rezept – RezkonvSuite v1.4
Titel: BLT-Quesadillas
Kategorien: Pfannkuchen, Gefüllt, Käse, Gemüse, Mexiko
Menge: 1 bis 2 Portionen

Zutaten

5-6 Scheiben   Bacon
1 mittl.   Zwiebel
4-5     Cocktail-Tomaten; gehäutet, entkernt, in nicht
      -zu dünnen Streifen
      Piment d'Espelette; oder andere Chiliflocken
1/2-1 Teel.   Balsamico-Essig
      Salz
      Pfeffer
3-4 Essl.   Ziegenfrischkäse
  Etwas   Romanasalat; in Streifen
  Etwas   Rucola; Stiele entfernt
      Öl; zum Braten
2     Weizen-Tortillas (17 cm Durchmesser)

Quelle

  frei nach
  Betty Rosbottom – STL Post Dispatch April 98
  Erfasst *RK* 03.05.2010 von
  Petra Holzapfel

Zubereitung

Den Bacon in einer Pfanne über mittlerer Hitze knusprig braten. Aus der Pfanne heben und auf Küchenpapier abtopfen lassen.

Die Zwiebeln ins Speckfett geben und 2-3 Minuten schmoren. Die Tomaten, den Balsamico und die Chilis zugeben, weitere 30 Sekunden schmoren, die Tomaten sollen nicht zerfallen. Die Pfanne vom Herd nehmen, großzügig mit Salz und Pfeffer würzen.

Die Tortillas auf die Arbeitsfläche legen. Jeweils mit Ziegenfrischkäse bestreichen. Den Bacon zerkrümeln und auf jeweils einer Hälfte verteilen. Auf diese Hälfte dann die Tomaten verteilen, ebenso den Salat und die Rucolablätter. Die Tortillas zusammenfalten (bis hierher können sie 30 Minuten im Voraus vorbereitet werden, bei Raumtemperatur lose abgedeckt aufbewahren).

Zum Braten der Quesadillas eine mittelgroße Pfanne auf mittlere Hitze bringen, etwas Öl darin erhitzen. Die Quesadillas in die Pfanne legen und etwa 2 Minuten von jeder Seite knusprig braten.

Die Quesadillas halbieren und in einem mit einer Serviette ausgelegten Korb anrichten.

Anmerkung Petra: Prima! Gut mit einem Salat, Avocadoscheiben und/ oder einer frischen Salsa.

=====

5 Antworten auf „„BLT“-Quesadillas“

  1. Normalerweise bräuchte ich mit Quesadillas in diesem Haushalt gar nicht erst kommen – iiieeh Käse, höre ich Herrn datenhamster sagen – aber diese Fassung wäre vielleicht sogar mehrheitstauglich, danke für die schöne Anregung!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.