Schweinespieße in Zitronengras-Kaffirlimetten-Marinade auf Reis-Vermicelli mit frischem Gemüse

Am letzten Freitag hatten wir hier noch herrliches Wetter – jedenfalls bis zum Nachmittag. Und diesmal haben wir alles richtig gemacht: Helmut hatte sich für einige dringend zu erledigende Gartenarbeiten früher frei gemacht und zwischendurch schon mal den Grill angeheizt.

Reis-VeErmicelli und Gemüse

Ich habe Reisnudeln gekocht, mit Frühlingszwiebelöl vermischt, dazu frisches Gemüse, Salat, Minze und ein pikantes Fischsaucen-Dressing vorbereitet.

Fleisch in der Marinade

Währenddessen marinierten Streifen von Schweinefilet in einer süß-salzigen Marinade mit Zitrusnoten (bei den Kaffirlimettenblättern hat meine Vorratshaltung versagt: es fanden sich nur noch 3 einsame, leicht Gefrierbrand-geschädigte Exemplare im Tiefkühler. Auf ein Kleinhacken habe ich deshalb verzichtet).

Schweinefleisch auf dem Grill

Die Schweinefleischspießchen brutzeln auf dem Grill…

Spieße auf Gemüse

…und dürfen dann auf dem Gemüsebett Platz nehmen. Alles mit etwas Dressing betäufeln und mit gehackten Erdnüssen bestreuen. Fertig ist ein knackig-frischer Genuss-Teller!

Ich finde, bei diesem Mix hat sogar die säuerliche Karambole ihre Daseinsberechtigung, die sonst nur als dekoratives, aber kulinarisch nicht sehr geliebtes Element auf Desserttellern zu finden ist. Man kann sie aber auch problemlos weglassen.

========== REZKONV-Rezept – RezkonvSuite v1.4
Titel: Schweinespieße in Zitronengras-Kaffirlimetten-Marinade auf Reis-Vermicelli mit frischem Gemüse
Kategorien: Grill, Schwein, Gemüse, Salat, Asien
Menge: 2 Portionen

Zutaten

H FLEISCH
50 Gramm   Palmzucker oder brauner Zucker
60 ml   Fischsauce
1-2     Zitronengrasstängel, angequetscht; oder das
      -Innere gerieben
1 groß.   Knoblauchzehe; gerieben
1-2     Kaffirlimettenblätter; angeknickt (oder fein
      -gehackt)
1/2 Essl.   Öl
300 Gramm   Schweinefilet; diagonal in Streifen (ca 15 cm
      -lang und 1 cm breit)
      Satéspieße; in Wasser eingeweicht
H REIS-VERMICELLI
120 Gramm   Reis-Vermicelli
1 1/2 Essl.   Öl
2     Frühlingszwiebeln; in dünnen Ringen
1-2     Möhren; in Julienne-Streifen
      Grüne Salatblätter (festere Sorte)
1/2-1     Unreife Karambole; optional
1/2     Salatgurke; geschält, längs halbiert, entkernt,
      -in dünnen Scheiben
      Frische Minze
30 Gramm   Geröstete Erdnüsse; grob gehackt
H DRESSING
65 Gramm   Zucker
80 ml   Fischsauce
80 ml   Zitronensaft
1 groß.   Knoblauchzehe; fein gehackt
1     Rote Thai-Chili; halbiert, entkernt, in feinen
      -Streifen oder gehackt

Quelle

  nach
  Corinne Trang
  The Asian Grill
  Erfasst *RK* 29.03.2010 von
  Petra Holzapfel

Zubereitung

Für das Dressing alle Zutaten verrühren, bis sich der Zucker gelöst hat. Abschmecken: wenn die Fischsauce zu salzig ist, wenig Wasser hinzufügen.

Für die Marinade Zucker und Fischsauce verrühren, bis sich der Zucker aufgelöst hat. In eine Gefriertüte füllen und Zitronengras, Kaffirlimettenblätter und Öl zugeben. Das in Streifen geschnittene Schweinefilet zugeben, alles gleichmäßig benetzen. Etwa 1 Stunde gekühlt marinieren, dabei alle 15 Minuten wenden.

Die Reis-Vermicelli nach Packungsangaben kochen, in ein Sieb abgießen und kalt abspülen.

In einem kleinen Topf das Öl erhitzen. Die Frühlingszwiebeln darin anbraten, bis sie duften und sich leicht golden färben. Vom Herd nehmen und abkühlen lassen. Das Öl mitsamt den Frühlingszwiebeln zu den Reis-Vermicelli geben und alles durchmischen.

Auf einer Platte das Gemüse in einzelen Stapeln anrichten: Möhren, (grob zerzupfte) Salatblätter, Karambole (falls verwendet), Gurke und Minzzweige. Die Erdnüsse in ein separates Schälchen füllen.

Währenddessen einen Grill für direkte hohe Hitze vorbereiten.

Das Fleisch auf die gewässerten Spießchen auffädeln und unter einmaligem Wenden grillen.

Zum Essen benützt man am besten einen tiefen Teller. Jeder nimmt sich vom Gemüse und den Nudeln, legt einen Fleischspieß obenauf, beträufelt alles mit dem Dressing und bestreut es mit Erdnüssen.

Man kann auch die Salatblätter ganz lassen und zum Essen etwas von allem hineinwickeln, die frischen Frühlingsrollen werden dann in die Sauce gedippt.

=====

10 Antworten auf „Schweinespieße in Zitronengras-Kaffirlimetten-Marinade auf Reis-Vermicelli mit frischem Gemüse“

  1. Oh, das sieht wieder nach so einem leckeren asiatischen kalten Nudelsalat aus, ich liebe sowas! =D Sie aus wie vietnamesisch oder thailändisch, kann das sein? Erdnuss mit Reisnudeln und frischer Salat und gegrilltes mit Zitronengras hmmm lecker! Ich wünschte bei uns wäre es auch so schön, auf sowas hätte ich jetz sehr große Lust!

  2. ich liebe diese asiatische Küche, wäre deshalb schon froh, wenn ich deine 3, leicht Gefrierbrand-geschädigte Exemplare von Kaffirlimettenblättern im Tiefkühlfach hätte, bei uns gibt es diese nämlich überhaupt nicht zu kaufen. Bin schon froh, daß ich inzwischen das Zitronengras bekomme.

  3. Ich kann diese Spieße nur empfehlen 🙂 Sie schmecken wunderbar und genauso, wie man sie in Thailand an jeder Straßenecke bekommt. Unbedingt ausprobieren 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.