Cremige Favabohnen-Pastete mit Eier-Dressing

Aus Italien habe ich im letzten Sommer getrocknete halbierte Favabohnen mitgebracht.

Favabohnen

Einen Teil davon habe ich jetzt nach einem Rezept aus Greg Maloufs Turquoise
in eine Terrine verwandelt. Dafür werden die eingeweichten und abgetropften Bohnen zusammen mit karamellisierten Zwiebeln und etwas Zitronensaft gekocht, bis die Flüssigkeit verdampft ist.

Favabohnen Terrine

Dann wird alles püriert, in eine Kastenform gegeben und über Nacht gekühlt. Malouf serviert die Pastete mit geriebenem hartgekochtem Ei und einem Dill-Dressing. Bei uns gab's auf einem kleinen Mezze-Teller noch etwas gebratenes Gemüse dazu – mehr dazu morgen.

========== REZKONV-Rezept – RezkonvSuite v1.4
Titel: Cremige Favabohnen-Pastete mit Eier-Dressing
Kategorien: Hülsenfrüchte, Buffet, Mezze, Türkei
Menge: 4 bis 6 Personen

Zutaten

200 Gramm   Getrocknete und halbierte geschälte Favabohnen
60 ml   Olivenöl
2     Zwiebeln; gehackt
1 Schuss   Honig
1 klein.   Knoblauchzehe; in Scheiben
750 ml   Wasser
1     Zitrone: Saft
      Salz
      Pfeffer
H ZUM SERVIEREN
1     Hartgekochtes Ei; fein gerieben
      Oivenöl; zum Servieren
      Gehackter Dill
      Süßes Paprikapulver
      Chiliflocken
      Zitronenviertel

Quelle

  nach
  Greg and Lucy Malouf
  Turquoise
  Erfasst *RK* 21.01.2010 von
  Petra Holzapfel

Zubereitung

Die getrockneten Favabohnen über Nacht in reichlich Wasser einweichen.

Das Olivenöl in einem weiten Topf erhitzen. Die Zwiebeln einige Minuten über mittlerer Hitze anschmoren, dann den Honig zugeben und 5 Minuten mitschmoren. Die Bohnen abgießen, abspülen und mit Knoblauch, Zitronensaft* und Wasser in den Topf geben. Zum Kochen bringen und etwa 1 Stunde unbedeckt simmern lassen, bis die Bohnen weich sind. Falls dann noch Flüssigkeit im Topf ist, die Temperatur erhöhen und das Wasser unter Rühren verdampfen lassen.

Die Bohnen im Mixer oder mit dem Stabmixer pürieren. Man erhält eine dicke, cremige Masse. Mit Salz und Pfeffer abschmecken und in eine geölte oder mit Klarsichtfolie ausgelegte Form geben (Petra: Kunsstoff-Kastenform 20 cm), glattstreichen. Über Nacht abgedeckt kalt stellen.

Zum Servieren die Pastete aus der Form auf eine Platte stürzen oder in Portionen schneiden. Das geriebene Ei darüber streuen, mit Olivenöl beträufeln und mit Dill, Paprikapulver und Chiliflocken bestreuen. Mit Zitronenschnitzen reichen.

Wahlweise mit Dill-Zitronen-Dressing servieren.

*ich habe den Zitronensaft erst nach 30 Minuten zugegeben.

Das geriebene Ei ist laut Mallouf nicht türkisch, passt aber farblich und geschmacklich sehr gut.

=====

9 Antworten auf „Cremige Favabohnen-Pastete mit Eier-Dressing“

  1. Ich bin ja ein Fan von Pasteten und Terrinen, aber allein schon bei der Form werden die Herren hier skeptisch bis übervorsichtig. Sowas bräuchte ich für sie wohl gar nicht erst zu machen. Mal abgesehen davon, dass ich keine Quelle für Fava-Bohnen habe.
    Habt ihr auch soviel Schnee? Gestern und heute hat es wieder geschneit und ich bin ständig am Schnee-Fegen. So langsam reicht es mir.
    Viele Grüße in den Bayerischen Wald, in dem jetzt sicher auch eine Menge Schnee liegt

  2. Wie toll das aussieht! So richtig aufwändig ist die Zubereitung ja nicht, macht aber den Eindruck. Diese Art Gerichte liebe ich besonders. Übrigens habe ich von den beiden Maloufs das „moorish“ im Schrank stehen. Ich habe es eben vorgeholt und entdeckt, dass mindestens 20 Zettelchen darin stecken, die „Nachkochen“ bedeuten.

  3. Aufwändig ist das überhaupt nicht. Passt auch schön mit Gemüse auf ein Buffet – warte mal auf den Teller von morgen 🙂
    Um das moorish bin ich auch schon rumgeschlichen, konnte mich bisher(!) noch beherrschen. Dafür hab ich mir eben das erste „Moro“ gebraucht gekauft. Daraus gibt’s morgen Auberginen, die sind genial!

  4. WIr mögen Mezze sehr gern.
    Wenn ich das nächste Mal einen Mezze-Abend mache, dann wird es auf jeden Fall diese Pastete geben. Ein paar Klassiker sind immer dabei, aber ich probiere auch immer das eine oder andere neue Rezept aus.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.