Zweimal gebackene Kartoffeln mit Schmand

In der aktuellen Fine Cooking habe ich mir gleich mehrere interessante Rezepte angestrichen, eines davon kam gleich zum Einsatz. Im Küchenschrank lagerten nämlich noch 2 große Backkartoffeln, die ich ursprünglich als Ofenkartoffeln machen wollte. 

Ofenkartoffeln sind es dann auch geworden, allerdings zweimal gebackene:

gefüllte Kartoffeln vor dem zweiten Backen

nach dem ersten Backen der ganzen Kartoffeln werden diese aufgeschnitten, ausgehöhlt und mit Schmand und Käse angereichertem Kartoffelfleisch wieder gefüllt.

fertige Kartoffeln

Ein zweites Mal gebacken: appetitlich gebräunt durch Käse.

Die Kartoffeln waren eine wirklich feine Beilage zu rosa gebratenen Lammracks – die gibt es morgen 🙂

========== REZKONV-Rezept – RezkonvSuite v1.4
Titel: Zweimal gebackene Kartoffeln mit Schmand
Kategorien: Beilage, Kartoffel
Menge: 2 Portionen

Zutaten

2 groß.   Kartoffeln a 200-250 g
30 Gramm   Butter
125-150 Gramm   Schmand
2 Essl.   Schnittlauch; in Röllchen
50 Gramm   Parmesan; frisch gerieben
1 Teel.   Balsamicoessig; gute Qualität
      Salz
      Pfeffer

Quelle

  nach
  Fine Cooking
  Dec/Jan 09
  Erfasst *RK* 02.12.2009 von
  Petra Holzapfel

Zubereitung

Den Backofen mit einem Rost auf mittlerer Schiene auf 220°C vorheizen.

Die Kartoffeln mit von allen Seiten einstechen (ich benütze dafür eine dünne dreizinkige Pellkartoffelgabel). Die Kartoffeln auf den Rost legen und 30 Minuten backen, dann umdrehen und weitere 15 Minuten backen. Die Kartoffeln aus dem Ofen holen.

Von den heißen Kartoffeln der Länge nach etwa 1/4 abschneiden. Den unteren Teil aushöhlen, so dass noch ein stabiler Rand stehen bleibt, das Innere in eine Schüssel geben. Den Deckel komplett auskratzen, das Fleisch ebenfalls in die Schüssel geben, die Schale wegwerfen.

Das Kartoffelfleisch mit einer Gabel zerdrücken, dabei 2/3 der Butter zugeben. Schmand, Schnittlauch, 3/4 des Käses und Balsamico untermischen – die Fülle muss nicht glatt werden, sondern darf ruhig etwas stückig sein.

Die Masse in die ausgehöhlten Kartoffeln füllen*. (Bis hierher kann das Gericht vorbereitet werden: Kartoffeln in Klarsichtfolie wickeln und kalt stellen.)

Die Kartoffeln in eine backofenfeste Form stellen, die restliche Butter in Fläckchen obenauf geben und mit dem restlichen Käse bestreuen.

Die Kartoffeln bei 220°C etwa 20-25 Minuten backen, bis sie schön gebräunt sind (falls sie aus dem Kühlschrank kommen, brauchen sie 10-15 Minuten länger).

Anmerkung Petra: Wir hatten die Kartoffeln zu gebratenem Lammrack mit Balsamicosauce, sie passen aber auch sehr gut zu gegrilltem Fleisch).

*Da nicht alle Fülle in die Kartoffeln passte, habe ich noch ein kleines Förmchen gebuttert und gefüllt.

=====

8 Antworten auf „Zweimal gebackene Kartoffeln mit Schmand“

  1. Und bei uns gibt’s die morgen, gerade beschlossen! :o)
    Mal schaun, was es dazu gibt, mein Mitesser wird sicher ein kleines Stückchen Fleisch haben wollen.
    Vielen Dank für das schöne Rezept.

  2. Das sieht lecker aus, gefüllte Kartoffeln mag ich sehr gerne. Ein ähnliches Rezept habe ich auch, doch da kommt noch geriebene Möhre in die Füllung. Aber diese Variante wird bestimmt auch bald getestet!

  3. Oh, das erinnert mich an „Batatao“, den Emersons Mutter immer gemacht hat. Da werden auch riesige Kartoffeln vorgekocht, ausgepult, neu befüllt und wieder überbacken. Klingt so, als sollte ich das vielleicht heute abend schon machen..?

  4. Lammracks mit Balsamicosauce

    Wieder ein schöner METRO-Fang: Lammracks in der Pfanne nicht zu heftig angebraten (man hört ja brav auf Schuhbeck ;-)) im Backofen auf 58°C Kerntemperatur gebracht Nach 10 Minuten Ruhe aufgeschnitten: rosa, wie wir es lieben. Dazu empfiehlt die Köchin …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.