Lammracks mit Balsamicosauce

Wieder ein schöner METRO-Fang:

Lammrack

Lammracks

Lammrack in der Pfanne

in der Pfanne nicht zu heftig angebraten (man hört ja brav auf Schuhbeck ;-))

Kerntemperatur 58°

im Backofen auf 58°C Kerntemperatur gebracht

Lammrack mit Balsamicosauce

Nach 10 Minuten Ruhe aufgeschnitten: rosa, wie wir es lieben.

Dazu empfiehlt die Köchin eine aromatische Sauce auf der Basis von selbst gemachtem konzentriertem Lammfond (gut investiert!) mit etwas Balsamico. Und die zweimal gebackenen Kartoffeln von gestern.

========== REZKONV-Rezept – RezkonvSuite v1.4
Titel: Lammrack mit Balsamicosauce
Kategorien: Fleisch, Lamm, Sauce
Menge: 2 bis 3 Portionen

Zutaten

1     Lammrack (ca. 350-400 g)
1 Essl.   Olivenöl; zum Anbraten
1 Essl.   Butter; zum Anbraten
2     Rosmarinzweige
2     Knoblauchzehen; angequetscht
H SAUCE
1 Essl.   Butter
1     Schalotte; fein gewürfelt
1     Knoblauchzehe; fein gewürfelt
1 Essl.   Paste von getrockneten Tomaten
50 ml   Portwein
100 ml   Rotwein
100 ml   Konzentrierter Lammfond (Lammglace),
      -selbstgemacht
      Balsamicoessig, gute Qualität; zum Abschmecken

Quelle

  eigenes Rezept
  Erfasst *RK* 02.12.2009 von
  Petra Holzapfel

Zubereitung

Den Backofen auf 200°C vorheizen.

Für die Sauce die Butter in einem kleinen Topf erhitzen und Schalotte und Knoblauch darin anbraten. Die Tomatenpaste einrühren, 1 Minuten mitschwitzen lassen, dann den Portwein zugießen, fast komplett einköcheln lassen. Den Rotwein zugeben und wieder einköcheln lassen, zum Schluss den Lammfond zugeben, auf eine sirupartige Konsistenz einköcheln lassen.

Olivenöl und Butter in einer Pfanne nicht zu stark erhitzen. Rosmarin und Knoblauch zugeben und das Lammrack darin 5-8 Minuten von allen Seiten anbraten, dabei das Fett immer wieder über das Fleisch löffeln.

Das Fleisch herausnehmen und in eine ofenfeste Form legen, ein Bratthermometer an der dicksten Stelle ins Fleisch stecken. Das Fett aus der Pfanne abgießen, mit etwas Wasser oder Rotwein ablöschen, nochmal kurz aufkochen, dabei den Bratensatz loskratzen. Den Pfanneninhalt in den Topf zur Sauce geben, mit Balsamico, Salz und Pfeffer abschmecken.

Die Form in den Backofen stellen und das Fleisch braten, bis eine Kerntemperatur von 58-60°C (rosa) erreicht ist. Das Fleisch herausnehmen und 10 Minuten ruhen lassen.

Aufschneiden und mit Gemüse und Beilage nach Wahl servieren.

Anmerkung Petra: Wunderbar zartes Fleisch, sehr aromatische Sauce. Sehr gut passen die zweimal gebackene Kartoffeln mit Schmand!

=====

11 Antworten auf „Lammracks mit Balsamicosauce“

  1. ein phantastiches Stück Lammrack ! wie aus dem Bilderbuch, da hätte ich auch zugegriffen!
    Wir bekommen hier vom Schlachter Lammfleisch von den friesischen Salzwiesen, ist immer wieder ein Genuss, wenn auch etwas teurer :-))
    Dein Rezept ist gespeichert und so werde ich mein Lamm das nächste Mal machen.
    Ich habe es bislang immer nach dem Anbraten bei 80 ° ( NT ) im Ofen gehabt.
    Ich bin gespannt, ob mir das Rezept und auch die geniale Sosse gelingt

  2. Zur Zeit habe ich immer Hunger, und wenn ich jetzt noch deinen Blog besuche, habe ich NOCH MEHR Hunger….. dass sieht so appetitlich aus…. hätte ich heute Mittag gern gegessen. (meinem Mann gefällt’s auch… und jetzt bin ich dran mit nachkochen ! Danke!)

  3. Excellent!
    Habe ich das gericht bei Dir gesehen, und dann gewusst das ist das was ich muss nachmachen:-)
    Fleisch ist sehr zart geworden aber die soße, ein poemat. Danke Dir Petra.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.