Tomatentarte mit Ziegenfrischkäse

Am Montag Abend sind wir aus Ascona zurückgekommen. Helmut hatte gestern noch einen „Akklimatisierungstag“, an dem wir bei dem schönen Wetter nochmals geocachend losgezogen sind. Heute hat mich die Arbeit aber endgültig eingeholt: gut 5 kg unserer Tessiner Trauben wollten verarbeitet werden, dazu die üblichen Wäscheberge und das sonstige Chaos nach drei Wochen Abwesenheit.

Das Unkraut, aber auch Gemüse wie die Tomaten wachsen prächtig, Moritz hat in unserer Abwesenheit schon wieder einiges eingefroren – das gibt wieder weiße Tomaten-Vanille-Sauce!

Mit den Mini Marzano-Datteltomaten „Caprese“ habe ich dann gleich eine Tarte für’s Mittagessen bestückt, in die auch noch mitgebrachter Tessiner Ziegenfrischkäse wanderte.

Tomatentarte mit Ziegenfrischkäse

Die Tarte (fotografiert vor meiner Standard-Tomatensorte Picolino) verschwand ziemlich ratzfatz 🙂

========== REZKONV-Rezept – RezkonvSuite v1.4
Titel: Tomatentarte mit Ziegenfrischkäse
Kategorien: Kuchen, Pikant, Gemüse, Käse
Menge: 4 Personen

Zutaten

1 Rund ausgewellten Bio-Blätterteig 32 cm
-Durchmesser
750 Gramm Tomaten (Petra: Mini-San Marzano-Tomaten
-„Caprese“)
Salz
Pfeffer
2 Essl. Semmelbrösel
250 Gramm Ziegenfrischkäse
150 Gramm Sahne
2 Eier (L)
1 Bund Basilikum
Salz
Pfeffer

Quelle

eigenes Rezept
Erfasst *RK* 02.09.2009 von
Petra Holzapfel

Zubereitung

Die Tomaten überbrühen, häuten und vierteln (größere Tomaten achteln). Die Tomaten in einer Schüssel mit Salz und Pfeffer bestreuen und etwa 1 Stunde ziehen lassen. Saft durch ein Sieb abgießen und anderweitig verwenden.

Den Backofen mit einem Rost auf unterster Schiene auf 220°C vorheizen.

Blätterteig mit Backpapier in eine Tarteform (30 cm Durchmesser) legen. Teig mit einer Gabel mehrfach einstechen und mit den Semmelbröeseln bestreuen. Die Tomatenstücke kreisförmig überlappend auf dem Boden anordnen.

Den Frischkäse mit der Sahne glatt rühren, die Eier unterrühren. Gehacktes Basilikum zugeben, salzen und pfeffern. Den Guss auf den Tomaten verteilen.

Die Form auf der untersten Schiene einschieben und etwa 35-40 Minuten backen. Etwas abkühlen lassen und servieren.

Anmerkung Petra: Prima.

=====

13 Antworten auf „Tomatentarte mit Ziegenfrischkäse“

  1. Das sieht fantastisch aus! Ich habe hier sehr leckere Tomaten aus meiner Bio-Tüte, dass wäre DIE Verwendung für sie. Mal sehen, ob ich Ziegenfrischkäse bekomme, dann hätte ich schon eine Idee fürs Abendessen! 😀
    Ich hatte heute morgen auch Probleme beim Laden der Seite, aber jetzt sieht alles wie gewohnt aus. Vielleicht hatte der Provider Schwierigkeiten?

  2. Toll sieht deine Tarte aus! Und die Kombi Tomaten Ziegenkäse ist äußerst lecker. Lass es langsam zuhause angehen, die Wäsche und die Arbeit läuft nicht weg 😉
    Danke für dein Angebot mit dem Mokkaschaum, wie du gelesen hast, war Babs schneller aber sonst hätte ich auch auf dein Rezept gewartet.
    Viele Grüße

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.