Minz-Erbsen-Risotto mit Forelle

Helmut bringt derzeit von seinen Angelausflügen wieder sehr schöne Forellen mit. Neben Altbekanntem muss natürlich auch Neues ausprobiert werden.

Forelle auf Erbsen-Minz-Risotto mit Tomaten-Chutney

Meine Minze im Garten wächst üppig, eine gute Handvoll davon konnte ich in diesem Risotto unterbringen.

Das dazu gereichte Tomaten-Chutney macht optisch nicht viel her, die rote Farbe geht durch den dunklen Balsamico leider verloren – man könnte vielleicht Balsamico bianco ausprobieren, den schätze ich aber eigentlich nicht so sehr. Es bringt aber eine leicht süßliche aromatische Geschmacksnote ins Spiel, die mir als Kontrast zum Erbsenrisotto gut gefallen hat.

========== REZKONV-Rezept – RezkonvSuite v1.4
Titel: Minz-Erbsen-Risotto mit Forelle
Kategorien: Fisch, Forelle, Reis, Chutney
Menge: 4 Portionen

Zutaten

250 Gramm   Tomaten
      Salz
5-6 Essl.   Olivenöl
1 Essl.   Brauner Zucker
2 Essl.   Aceto balsamico
      Pfeffer
1/2 Bund   Schnittlauch
600 ml   Geflügelfond
1     Zwiebel
1     Knoblauchzehe
200 Gramm   Risottoreis
100 ml   Weißwein
4     Forellenfilets (à 100 g, mit Haut)
      Öl für die Grillpfanne
1 Bund   Minze
150 Gramm   TK-Erbsen
10 Gramm   Butter
30 Gramm   Parmesan (fein gerieben)

Quelle

  Essen & trinken, April 2008
  Erfasst *RK* 05.04.2008 von
  babs

Zubereitung

1. Den Stielansatz aus den Tomaten schneiden. Tomaten in kochendes Salzwasser geben, herausnehmen, abschrecken, häuten, vierteln und die Kerne entfernen. Tomaten klein schneiden mit 2 El Öl in einer Pfanne kurz dünsten. Zucker zugeben und mit Essig ablöschen. 10 Minuten bei mittlerer Hitze musartig zu einem Chutney einkochen, mit Salz und Pfeffer würzen. Schnittlauch in feine Röllchen schneiden und zugeben.

2. Fond erhitzen. Zwiebel und Knoblauch fein hacken, mit 2 El Olivenöl in einem Topf andünsten. Reis unter Rühren zugeben und mit Wein ablöschen. So viel heißen Fond zugießen, bis der Reis bedeckt ist. Offen bei milder Hitze unter Rühren ca. 25 Minuten kochen lassen, nach und nach restlichen heißen Fond zugießen.

3. Inzwischen die Forellenfilets salzen, pfeffern und in einer leicht geölten Grillpfanne auf der Hautseite 4 Minuten braten. Filets wenden 2 Minuten weiterbraten.

4. Minzblättchen fein hacken. Erbsen in den letzten 2 Minuten zugeben, kurz erwärmen. Butter und Parmesan unter den Reis rühren. Minze unterheben. Mit Salz und Pfeffer abschmecken. Risotto mit Forellenfilets belegen und mit Chutney und restlichem Öl beträufeln.

:Zubereitungszeit 1:10 Stunden
:Pro Portion 32 g E, 23 g F, 53 g KH = 562 kcal (2355 kJ)

Anmerkung Petra: Das Chutney ist farblich nicht besonders hübsch, der leicht süßliche intensive Tomatengeschmack ist aber ein guter Kontrast zum Minz-Risotto.

=====

6 Antworten auf „Minz-Erbsen-Risotto mit Forelle“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.