Würzige Hähnchenkeulen mit gerösteten Bundmöhren

Bei Bon Appetit fand ich kürzlich ein Rezept für Spice-Rubbed Pork Tenderloin with Roasted Baby Carrots, das durch seine vielen begeisterten Kommentare meine Aufmerksamkeit auf sich zog. Einziger Kritikpunkt war bei einigen, dass das Schweinefilet etwas trocken sei.

Würzige Hähnchenkeulen mit gerösteten Bundmöhren

Ich habe das Rezept kurzerhand auf Hähnchenkeulen umgebaut, was zu einem wirklich ausgezeichneten Ergebnis geführt hat: Knusprige, aber dennoch sehr saftige Keulen mit sehr aromatischem Gemüse. Eigentlich wieder mal eine Abwandlung meines geliebten Pollo al forno, diesmal aber komplett anders gewürzt. In diesem Beitrag sind weitere Varianten aufgeführt.

========== REZKONV-Rezept – RezkonvSuite v1.4
Titel: Würzige Hähnchenkeulen vom Blech mit gerösteten Bundmöhren
Kategorien: Geflügel, Hähnchen, Gemüse
Menge: 3 Personen

Zutaten

6     Nicht zu große Hähnchenkeulen
H GEWÜRZMISCHUNG
2 Teel.   Getrockneter Oregano
2 Teel.   Gemahlener Kreuzkümmel
1 Teel.   Ancho-Chilipulver
1 Teel.   Geräucherter Paprika (Pimenton de la Vera)
1 Essl.   Olivenöl
1 Teel.   Salz
H GEMÜSE
500 Gramm   Junge Bundmöhren
1 Bund   Frühlingszwiebeln; nach Belieben
2 Essl.   Wasser
1 Essl.   Olivenöl
1 Essl.   Weiche Butter in Flöckchen
2     Knoblauchzehen; in feinen Scheiben
1 klein.   Rote Jalapeno; entkernt, grob gehackt, nach
      -Belieben*
1 Teel.   Honig
1/2 Teel.   Ancho-Chilipulver
1/2 Teel.   Gemahlener Kreuzkümmel
      Salz

Quelle

  stark modifiziert nach einer Idee von
  Molly Stevens
  Bon Appetit
  Erfasst *RK* 11.05.2009 von
  Petra Holzapfel

Zubereitung

Die trockenen Zutaten für die Gewürzmischung in einer kleinen Schale mit dem Olivenöl verrühren. Die Hähnchenkeulen damit einreiben, einige Stunden oder über Nacht in einem Gefrierbeutel marinieren.

Für das Gemüse die Möhren putzen, dabei etwas Grün stehen lassen. Die Möhren in eine feuerfeste Schale legen. 2 El Wasser mit den übrigen Zutaten mischen, über die Möhren geben, gut durchrütteln und mit Alufolie abdecken. Kann bis zu 2 Stunden im Voraus gemacht werden.

Den Backofen auf 200°C vorheizen.

Die Hähnchenkeulen auf einem Backblech (Fettpfanne) verteilen, salzen und auf der mittleren Schiene in den Backofen schieben. Die Keulen etwa 60 Minuten rösten, dabei nach 20 Minuten die Schale mit den Möhren auf den untersten Rost mit dazu einschieben. Nach weiteren 15 Minuten Garzeit die Schale wieder herausnehmen, die Möhren und die Lauchzwiebeln zwischen den Keulen verteilen und die Garflüssigkeit darüber träufeln. Die restliche Garzeit (etwa 25 Minuten) gemeinsam mit den Keulen offen rösten.

Alles 5-10 Minuten ruhen lassen, dann servieren.

Anmerkung Petra: Ganz ausgezeichnet, tolle Würzung! Braucht keine Beilage, allenfalls ein Stückchen Baguette.

Beim nächsten Mal würde ich die Möhren wahrscheinlich gleich mit zu den Keulen aufs Blech packen. Sollen sie etwas fester sein, erst nach 20 Minuten Garzeit der Keulen zugeben.

*Die Jalapeno hatte ich vergessen, aber nicht vermisst.

Das Original verwendet Schweinefilet zu den Bundmöhren. In den Kommentaren zum Rezept wurde aber öfter bemerkt, das sei etwas trocken. Deshalb habe ich Hähnchenkeulen gewählt – passt wunderbar.

http://www.bonappetit.com/magazine/2009/04/ spice_rubbed_pork_tenderloin_with_roasted_baby_carrots

=====

11 Antworten auf „Würzige Hähnchenkeulen mit gerösteten Bundmöhren“

  1. Das ist köstlich. Ich liebe auch diese Ofenbrutzeleien, die sich von selber in ein leckere Essen verwandeln. Auf die Jalapenos würde ich aber bestehen, die mag ich nämlich besonders gerne.

  2. Hähnchenschenkel aus dem Ofen immer sehr gerne. Ich häute die Schenkel, aber auch die ganzen Hühner, seit einigen Jahren, die Haut ist mir zu unappetitlich und fettig, auch wenn sie dann nach dem Backen oder Grillen nicht mehr so eklig weiss ist wie mancher Leute Bauch und Beine vor dem ersten Sonnenbad nach einem langen Winter.

  3. Knusprig gebratene Hähnchenhaut liebe ich, außerdem ist sie ja auch ein Schutz gegen das Austrocknen. Bei geschmorten Hühnergerichten gebe ich dir aber Recht: labberige Hühnerhaut mag ich auch nicht, hier wird vorher enthäutet.

  4. Das ist ein tolles Rezept! Wir haben es soeben verspeist, die Haut war knusprig und das Fleisch schön saftig, alles sehr würzig und angenehm scharf. Da ich nur für zwei gekocht habe, habe ich Möhren, Zwiebel und auch noch Spargel nach den 20 Minuten gleich mit in die Fettpfanne gelegt. Wenn man Gäste hat kann man sicher das Gemüse in eine zweite Form in den Ofen schieben, man kann alles vorbereiten, super!

  5. Hallo Petra,
    wir haben heute wieder deine herrlichen Hähnchenkeulen gehabt. Mit allen angegebenen Gewürzen.
    Es schmeckt herrlich. Vielen Dank für deine tolle Idee. Habe noch nie Schweinefilet probiert.
    Wir sind auch so hochzufrieden.
    Danke!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.